Strong H1961 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 1960H 1962

היה

hâyâh

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter

Links im Bibel-Lexikon


geschehen 699 Vorkommen in 689 Bibelstellen
1. Mo. 4,3 Und es geschah nach Verlauf einer Zeit, da brachte Kain dem HERRN eine Opfergabe von der Frucht des Erdbodens;
1. Mo. 4,8 Und Kain sprach zu seinem Bruder Abel; und es geschah, als sie auf dem Feld waren, da erhob sich Kain gegen seinen Bruder Abel und erschlug ihn.
1. Mo. 4,14 Siehe, du hast mich heute von der Fläche des Erdbodens vertrieben, und ich werde verborgen sein vor deinem Angesicht, und werde unstet und flüchtig sein auf der Erde; und es wird geschehen: jeder, der mich findet, wird mich erschlagen. [?]
1. Mo. 6,1 Und es geschah, als die Menschen begannen, sich auf der Fläche des Erdbodens zu vermehren und ihnen Töchter geboren wurden,
1. Mo. 7,10 Und es geschah nach sieben Tagen, da kamen die Wasser der Flut über die Erde.
  + 685 weitere Stellen
sein 509 Vorkommen in 478 Bibelstellen
1. Mo. 1,29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch gegeben alles samenbringende Kraut, das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an dem samenbringende Baumfrucht ist: Es soll euch zur Speise sein;
1. Mo. 2,19 Und Gott der HERR bildete aus dem Erdboden alle Tiere des Feldes und alle Vögel des Himmels, und er brachte sie zu dem Menschen, um zu sehen, wie er sie nennen würde; und wie irgend der Mensch ein lebendiges Wesen nennen würde, so sollte sein Name sein.
1. Mo. 2,24 Darum wird ein Mann seinen Vater und seine Mutter verlassen und seiner Frau anhangen, und sie werden ein{Eig. zu einem} Fleisch sein.
1. Mo. 3,5 sondern{Eig. denn} Gott weiß, dass an dem Tag, da ihr davon esst, eure Augen aufgetan werden und ihr sein werdet wie Gott, erkennend Gutes und Böses.
1. Mo. 4,12 Wenn du den Erdboden bebaust, soll er dir von nun an seine Kraft nicht geben; unstet und flüchtig sollst du sein auf der Erde. [?]
  + 474 weitere Stellen
war 330 Vorkommen in 319 Bibelstellen
1. Mo. 1,2 Und die Erde war wüst und leer, und Finsternis war über der{W. über der Fläche der} Tiefe{Eig. eine rauschende, tiefe Wassermenge; so auch Kap. 7,11;8,2;49,25}; und der Geist Gottes schwebte über den{W. über der Fläche der} Wassern.
1. Mo. 2,5 und ehe alles Gesträuch des Feldes auf der Erde war, und ehe alles Kraut des Feldes sprosste; denn Gott der HERR hatte nicht regnen lassen auf die Erde, und kein Mensch war da, um den Erdboden zu bebauen.
1. Mo. 3,1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der HERR gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Hat Gott wirklich gesagt: Ihr sollt nicht essen von jedem Baum des Gartens?
1. Mo. 3,20 Und der Mensch gab seiner Frau den Namen Eva{H. Chawa: Leben}, denn sie war die Mutter aller Lebendigen.
1. Mo. 4,20 Und Ada gebar Jabal; dieser war der Vater der Zeltbewohner und Herdenbesitzer{Eig. derer, die in Zelten und unter Herden wohnen}.
  + 315 weitere Stellen
wird 199 Vorkommen in 188 Bibelstellen
1. Mo. 12,12 und es wird geschehen, wenn die Ägypter dich sehen, so werden sie sagen: Sie ist seine Frau; und sie werden mich erschlagen und dich leben lassen.
1. Mo. 32,9 Und er sprach: Wenn Esau gegen den einen Zug kommt und ihn schlägt, so wird der übriggebliebene Zug entkommen können. [?]
1. Mo. 48,19 Aber sein Vater weigerte sich und sprach: Ich weiß es, mein Sohn, ich weiß es. Auch er wird zu einem Volk werden, und auch er wird groß sein; aber doch wird sein jüngerer Bruder größer sein als er, und seine Nachkommenschaft wird eine Fülle von Nationen werden.
1. Mo. 48,21 Und Israel sprach zu Joseph: Siehe, ich sterbe; und Gott wird mit euch sein und euch in das Land eurer Väter zurückbringen.
1. Mo. 49,15 Und er sieht, dass die Ruhe{O. Ruhestätte} gut und dass das Land lieblich ist; und er beugt seine Schulter zum Lasttragen und wird zum fronpflichtigen Knecht.
  + 184 weitere Stellen
waren 152 Vorkommen in 146 Bibelstellen
1. Mo. 2,25 Und sie waren beide nackt, der Mensch und seine Frau, und sie schämten sich nicht.
1. Mo. 4,8 Und Kain sprach zu seinem Bruder Abel; und es geschah, als sie auf dem Feld waren, da erhob sich Kain gegen seinen Bruder Abel und erschlug ihn.
1. Mo. 5,4 Und die Tage Adams, nachdem er Seth gezeugt hatte, waren 800 Jahre, und er zeugte Söhne und Töchter.
1. Mo. 5,5 Und alle Tage Adams, die er lebte, waren 930 Jahre, und er starb.
1. Mo. 5,8 Und alle Tage Seths waren 912 Jahre, und er starb.
  + 142 weitere Stellen
werden 147 Vorkommen in 142 Bibelstellen
1. Mo. 1,14 Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Ausdehnung des Himmels, um den Tag von der Nacht zu scheiden, und sie seien zu Zeichen und zur Bestimmung von Zeiten und Tagen und Jahren;
1. Mo. 9,15 und ich werde meines Bundes gedenken, der zwischen mir und euch ist und jedem lebendigen Wesen, von allem Fleisch; und nicht mehr sollen die Wasser zu einer Flut werden, alles Fleisch zu verderben.
1. Mo. 15,13 Und er sprach zu Abram: Gewisslich sollst du wissen, dass deine Nachkommenen Fremde sein werden in einem Land, das nicht das ihre ist; und sie werden ihnen dienen, und sie werden sie bedrücken 400 Jahre. [?]
1. Mo. 17,4 Ich, siehe, mein Bund ist mit dir, und du wirst zum Vater einer Menge Nationen werden.
1. Mo. 17,16 Und ich werde sie segnen, und auch von ihr gebe ich dir einen Sohn; und ich werde sie segnen, und sie wird zu Nationen werden; Könige von Völkern sollen aus ihr kommen.
  + 138 weitere Stellen
ergehen 113 Vorkommen in 113 Bibelstellen
1. Mo. 15,1 Nach diesen Dingen erging das Wort des HERRN in einem Gesicht an Abram, indem er sprach: Fürchte dich nicht, Abram; ich bin dir ein Schild, dein sehr großer Lohn.
1. Mo. 18,11 Und Abraham und Sara waren alt, wohlbetagt; es hatte aufgehört, Sara zu ergehen nach der Frauen Weise.
4. Mo. 17,5 als ein Gedächtnis für die Kinder Israel, damit kein Fremder, der nicht von den Nachkommen Aarons ist, herzunahe, um Räucherwerk vor dem HERRN zu räuchern, und es ihm nicht ergehe wie Korah und seiner Rotte, – so wie der HERR durch Mose zu ihm{d.h. zu Eleasar} geredet hatte. [?] [?]
1. Sam. 4,1 Und das Wort Samuels erging an ganz Israel.
Und Israel zog aus, den Philistern entgegen zum Kampf; und sie lagerten sich bei Eben-Eser{Vergl. Kap. 7,12}, und die Philister lagerten in Aphek.
1. Sam. 15,10 Da erging das Wort des HERRN an Samuel, indem er sprach:
  + 109 weitere Stellen
sei 115 Vorkommen in 111 Bibelstellen
1. Mo. 2,18 Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei; ich will ihm eine Hilfe machen, seines Gleichen{Eig. ihm entsprechend}. [?]
1. Mo. 6,21 Und du, nimm dir von aller Speise, die gegessen wird, und sammle sie bei dir auf, dass sie dir und ihnen zur Nahrung sei.
1. Mo. 9,2 und die Furcht und der Schrecken vor euch sei auf allen Tieren der Erde und auf allen Vögeln des Himmels! Alles, was sich auf dem Erdboden regt, und alle Fische des Meeres, in eure Hände sind sie gegeben:
1. Mo. 9,25 Und er sprach: Verflucht sei Kanaan! Ein Knecht der Knechte sei er seinen Brüdern!
1. Mo. 9,26 Und er sprach: Gepriesen{Im Hebr. dasselbe Wort wie „segnen“} sei der HERR, der Gott Sems; und Kanaan sei sein{W. ihr, d.h. des Geschlechtes Sems (Japhets)} Knecht!
  + 107 weitere Stellen
[?] 93 Vorkommen in 90 Bibelstellen
1. Mo. 18,12 Und Sara lachte in ihrem Innern und sprach: Nachdem ich alt geworden{Eig. abgewelkt} bin, sollte ich Wollust haben? Und mein Herr ist ja alt! [?] [?]
1. Mo. 35,22 Und es geschah, als Israel in jenem Land wohnte, da ging Ruben hin und lag bei Bilha, der Nebenfrau seines Vaters. Und Israel hörte es.
Und der Söhne Jakobs waren zwölf. [?]
1. Mo. 47,20 Und Joseph kaufte das ganze Land Ägypten für den Pharao; denn die Ägypter verkauften jeder sein Feld, weil der Hunger sie drängte. Und so wurde das Land dem Pharao. [?]
2. Mo. 19,16 Und es geschah am dritten Tag, als es Morgen war, da waren Donner und Blitze und eine schwere Wolke auf dem Berg und ein sehr starker Posaunenschall; und das ganze Volk zitterte, das im Lager war. [?]
2. Mo. 26,6 Und mache 50 Klammern aus Gold, und füge die Teppiche mit den Klammern zusammen, einen an den anderen, so dass die Wohnung ein Ganzes sei. [?]
  + 86 weitere Stellen
wurde 95 Vorkommen in 87 Bibelstellen
1. Mo. 1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht.
1. Mo. 1,5 Und Gott nannte das Licht Tag, und die Finsternis nannte er Nacht. Und es wurde Abend und es wurde Morgen: erster Tag{O. ein Tag}.
1. Mo. 1,7 Und Gott machte die Ausdehnung und schied die Wasser, die unterhalb der Ausdehnung, von den Wassern, die oberhalb der Ausdehnung sind. Und es wurde so.
1. Mo. 1,8 Und Gott nannte die Ausdehnung Himmel. Und es wurde Abend und es wurde Morgen: zweiter Tag.
1. Mo. 1,9 Und Gott sprach: Es sammeln sich die Wasser unterhalb des Himmels an einen Ort, und es werde sichtbar das Trockene! Und es wurde so.
  + 83 weitere Stellen
gewesen 84 Vorkommen in 81 Bibelstellen
1. Mo. 13,3 Und er ging auf seinen Zügen vom Süden bis Bethel, bis zu dem Ort, wo im Anfang sein Zelt gewesen war, zwischen Bethel und Ai,
1. Mo. 31,5 Und er sprach zu ihnen: Ich sehe das Angesicht eures Vaters, dass es nicht gegen mich ist wie früher; aber der Gott meines Vaters ist mit mir gewesen.
1. Mo. 31,42 Wenn nicht der Gott meines Vaters, der Gott Abrahams, und die Furcht{O. der Schrecken; so auch V. 53} Isaaks, für mich gewesen wäre, gewiss, du würdest mich jetzt leer entlassen haben. Gott hat mein Elend und die Arbeit meiner Hände angesehen und hat gestern Nacht entschieden.
1. Mo. 35,3 und wir wollen uns aufmachen und nach Bethel hinaufziehen, und ich werde dort einen Altar machen dem Gott{El}, der mir geantwortet hat am Tag meiner Drangsal und mit mir gewesen ist auf dem Weg, den ich gewandelt bin.
2. Mo. 9,18 siehe, so will ich morgen um diese Zeit einen sehr schweren Hagel regnen lassen, desgleichen nicht in Ägypten gewesen ist, von dem Tag seiner Gründung an bis jetzt. [?] [?] [?]
  + 77 weitere Stellen
geworden 72 Vorkommen in 71 Bibelstellen
1. Mo. 3,22 Und Gott der HERR sprach: Siehe, der Mensch ist geworden wie unser einer, zu erkennen Gutes und Böses; und nun, dass er seine Hand nicht ausstrecke und nehme auch von dem Baum des Lebens und esse und lebe ewiglich! [?] [?] [?]
1. Mo. 20,12 Auch ist sie wahrhaftig meine Schwester, die Tochter meines Vaters, nur nicht die Tochter meiner Mutter; und sie ist meine Frau geworden. [?]
1. Mo. 30,29 Da sprach er zu ihm: Du weißt ja, wie ich dir gedient habe und was dein Vieh bei mir geworden ist.
2. Mo. 2,22 Und sie gebar einen Sohn, und er gab ihm den Namen Gersom{Fremder dort; O. Verbannung}, denn er sprach: Ein Fremder bin ich geworden in fremdem Land.
2. Mo. 9,24 Und es kam Hagel, und Feuer, mitten im Hagel sich ineinander schlingend{Eig. zusammengeballtes Feuer mitten im Hagel}, sehr schwer, desgleichen im ganzen Land Ägypten nicht gewesen war, seitdem es eine Nation geworden ist. [?] [?]
  + 67 weitere Stellen
ist 66 Vorkommen in 63 Bibelstellen
1. Mo. 26,28 Und sie sprachen: Wir haben deutlich gesehen, dass der HERR mit dir ist; und wir haben uns gesagt: Möge doch ein Eid sein zwischen uns, zwischen uns und dir, und wir wollen einen Bund mit dir machen, [?]
1. Mo. 28,20 Und Jakob tat ein Gelübde und sprach: Wenn Gott mit mir ist und mich behütet auf diesem Weg, den ich gehe, und mir Brot zu essen gibt und Kleider anzuziehen,
1. Mo. 38,21 Und er fragte die Leute ihres Ortes und sprach: Wo ist jene Buhlerin{Eig. Geweihte, d.h. dem Dienst der Astarte, der Liebesgöttin der Kanaaniter, geweiht}, die bei Enaim am Weg war? Und sie sprachen: Hier ist keine Buhlerin gewesen. [?] [?]
1. Mo. 38,22 Und er kehrte zu Juda zurück und sprach: Ich habe sie nicht gefunden, und auch sagten die Leute des Ortes: Hier ist keine Buhlerin gewesen. [?]
2. Mo. 12,4 Und wenn das Haus nicht zahlreich genug ist für ein Lamm, so nehme er es und sein Nachbar, der nächste an seinem Haus, nach der Zahl der Seelen; jeden sollt ihr nach dem Maß seines Essens rechnen auf das Lamm.
  + 59 weitere Stellen
gehören 56 Vorkommen in 53 Bibelstellen
2. Mo. 21,4 Wenn sein Herr ihm eine Frau gegeben und sie ihm Söhne oder Töchter geboren hat, so sollen die Frau und ihre Kinder ihrem Herrn gehören, und er soll allein ausgehen.
2. Mo. 21,34 so soll es der Besitzer der Grube erstatten: Geld soll er dem Besitzer desselben zahlen{W. zurückgeben}, und das tote Tier soll ihm gehören.
2. Mo. 21,36 Ist es aber bekannt gewesen, dass der Ochse vorher stößig war, und sein Besitzer hat ihn nicht verwahrt, so soll er gewisslich Ochsen für Ochsen erstatten, und der tote soll ihm gehören.
2. Mo. 29,28 und es soll Aaron und seinen Söhnen gehören als eine ewige Gebühr{Eig. ein für ewig Bestimmtes} vonseiten der Kinder Israel, denn es ist ein Hebopfer; und es soll ein Hebopfer sein vonseiten der Kinder Israel, von ihren Friedensopfern: ihr Hebopfer dem HERRN. [?] [?]
3. Mo. 5,13 Und so tue der Priester Sühnung für ihn wegen seiner Sünde, die er begangen hat in einem von diesen, und es wird ihm vergeben werden; und es soll dem Priester gehören, wie das Speisopfer.
  + 49 weitere Stellen
hatte 55 Vorkommen in 53 Bibelstellen
1. Mo. 11,1 Und die ganze Erde hatte{W. war} eine Sprache und einerlei Worte. [?]
1. Mo. 13,5 Und auch Lot, der mit Abram zog, hatte Kleinvieh und Rinder und Zelte.
1. Mo. 26,14 Und er hatte Herden von Kleinvieh und Herden von Rindern und ein großes Gesinde; und die Philister beneideten ihn.
4. Mo. 26,33 Und Zelophchad, der Sohn Hephers, hatte keine Söhne, sondern nur Töchter; und die Namen der Töchter Zelophchads waren: Machla und Noa, Chogla, Milka und Tirza. –
4. Mo. 27,3 Unser Vater ist in der Wüste gestorben; er war aber nicht unter der Rotte derer, die sich in der Rotte Korahs gegen den HERRN zusammenrotteten, sondern er ist in seiner Sünde{d.h. wie alle anderen} gestorben; und er hatte keine Söhne.
  + 49 weitere Stellen
kommen 52 Vorkommen in 52 Bibelstellen
1. Mo. 7,6 Und Noah war 600 Jahre alt, als die Flut kam, Wasser über die Erde.
1. Mo. 7,10 Und es geschah nach sieben Tagen, da kamen die Wasser der Flut über die Erde.
1. Mo. 7,17 Und die Flut kam 40 Tage lang über die Erde. Und die Wasser mehrten sich und hoben die Arche empor; und sie erhob sich über die Erde.
1. Mo. 35,5 Und sie brachen auf. Und der Schrecken Gottes kam über die Städte, die rings um sie her waren, so dass sie den Söhnen Jakobs nicht nachjagten.
1. Mo. 42,36 Und ihr Vater Jakob sprach zu ihnen: Ihr habt mich der Kinder beraubt: Joseph ist nicht mehr, und Simeon ist nicht mehr; und Benjamin wollt ihr nehmen! Dies alles kommt über{And. üb.: ist gegen} mich!
  + 48 weitere Stellen
sind 40 Vorkommen in 40 Bibelstellen
1. Mo. 42,11 Wir alle sind eines Mannes Söhne; wir sind redlich, deine Knechte sind nicht Kundschafter. [?]
1. Mo. 42,31 Und wir sprachen zu ihm: Wir sind redlich, wir sind nicht Kundschafter; [?]
2. Mo. 10,14 Und die Heuschrecken kamen herauf über das ganze Land Ägypten und ließen sich in dem ganzen Gebiet Ägyptens nieder, in gewaltiger Menge; vor ihnen sind nicht derart Heuschrecken gewesen wie diese, und nach ihnen werden nicht derart sein.
3. Mo. 26,44 Aber selbst auch dann, wenn sie in dem Land ihrer Feinde sind, werde ich sie nicht verachten{O. verwerfen} und sie nicht verabscheuen, ihnen den Garaus zu machen, meinen Bund mit ihnen zu brechen; denn ich bin der HERR, ihr Gott. [?]
4. Mo. 19,18 und ein reiner Mann soll Ysop nehmen und ihn in das Wasser tauchen und soll auf das Zelt sprengen und auf alle Geräte und auf die Personen, die dort sind, und auf den, der das Gebein oder den Erschlagenen oder den Gestorbenen oder das Grab angerührt hat.
  + 36 weitere Stellen
haben 39 Vorkommen in 38 Bibelstellen
2. Mo. 12,5 Ein Lamm ohne Fehl{Eig. vollkommen, vollständig} sollt ihr haben, ein männliches, einjährig; von den Schafen oder von den Ziegen sollt ihr es nehmen.
2. Mo. 12,6 Und ihr sollt es in Verwahrung haben bis auf den 14. Tag dieses Monats. Und die ganze Versammlung der Gemeinde Israel soll es schlachten zwischen den zwei Abenden{Wahrsch. die Zeit zwischen dem Sonnenuntergang und dem Einbruch der Nacht (Vergl. 5. Mose 16,6)}.
2. Mo. 18,16 Wenn sie eine Sache haben, so kommt es zu mir, und ich richte zwischen dem einen und dem anderen und teile ihnen die Satzungen Gottes und seine Gesetze mit. [?] [?]
2. Mo. 20,3 Du sollst keine anderen Götter haben neben mir{Eig. zu meinem Angesicht hinzu}.
2. Mo. 28,32 Und seine Kopföffnung soll in seiner Mitte sein; eine Borte soll es an seiner Öffnung haben ringsum, in Weberarbeit; wie die Öffnung eines Panzers soll daran sein, dass es nicht einreiße.
  + 34 weitere Stellen
wurden 33 Vorkommen in 32 Bibelstellen
2. Mo. 7,12 und warfen jeder seinen Stab hin, und sie wurden zu Schlangen; aber Aarons Stab verschlang ihre Stäbe.
4. Mo. 26,10 Und die Erde tat ihren Mund auf und verschlang sie und Korah, als die Rotte starb, indem das Feuer die 250 Männer verzehrte, und sie zu einem Zeichen wurden. [?]
4. Mo. 36,11 Und Machla, Tirza und Chogla und Milka und Noa, die Töchter Zelophchads, wurden den Söhnen ihrer Onkel zu Frauen.
4. Mo. 36,12 Männern aus den Geschlechtern der Kinder Manasse, des Sohnes Josephs, wurden sie zu Frauen. Und so verblieb ihr Erbteil bei dem Stamm des Geschlechts ihres Vaters. [?] [?]
Jos. 9,21 Und die Fürsten sprachen zu ihnen: Sie sollen am Leben bleiben. Und sie wurden Holzhauer und Wasserschöpfer für die ganze Gemeinde, so wie die Fürsten ihretwegen{And.: zu ihnen} geredet hatten.
  + 28 weitere Stellen
werde 31 Vorkommen in 30 Bibelstellen
1. Mo. 1,3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es wurde Licht.
1. Mo. 1,6 Und Gott sprach: Es werde eine Ausdehnung inmitten der Wasser, und sie scheide die Wasser von den Wassern!
1. Mo. 24,60 Und sie segneten Rebekka und sprachen zu ihr: Du, unsere Schwester, werde zu tausend mal Zehntausenden, und deine Nachkommenschaft besitze das Tor seiner Feinde{W. Hasser}!
Rt. 4,12 Und von den Nachkommen, die der HERR dir von dieser jungen Frau geben wird, werde dein Haus wie das Haus des Perez, den Tamar dem Juda geboren hat!
1. Sam. 18,21 Und Saul sprach: Ich will sie ihm geben, dass sie ihm zum Fallstrick werde und die Hand der Philister gegen ihn sei. Und Saul sprach zu David: Zum zweiten Mal{O. Mittels Zweier} sollst du heute mein Schwiegersohn werden.
  + 26 weitere Stellen
entstehen 28 Vorkommen in 28 Bibelstellen
1. Mo. 12,10 Es entstand aber eine Hungersnot im Land; und Abram zog nach Ägypten hinab, um sich dort aufzuhalten{O. und sich dort als Fremder aufzuhalten, d.h. ohne ansässig zu werden; vergl. Kap. 19,9; 20,1; 21,23 und viele and. Stellen}, denn die Hungersnot war schwer im Land.
1. Mo. 26,1 Und es entstand eine Hungersnot im Land, außer der vorigen Hungersnot, die in den Tagen Abrahams gewesen war.{S. Kap. 12,10} Und Isaak zog zu Abimelech, dem König der Philister, nach Gerar. [?]
2. Mo. 10,22 Und Mose streckte seine Hand aus zum Himmel; da entstand im ganzen Land Ägypten eine dichte Finsternis drei Tage lang.
2. Mo. 12,30 Und der Pharao stand in der Nacht auf, er und alle seine Knechte und alle Ägypter, und es entstand ein großes Geschrei in Ägypten; denn es war kein Haus, worin nicht ein Toter war.
2. Mo. 30,12 Wenn du die Summe der Kinder Israel aufnehmen wirst nach ihren Gemusterten, so sollen sie bei ihrer Musterung jeder eine Sühne seiner Seele dem HERRN geben, dass keine Plage unter ihnen entstehe bei ihrer Musterung. [?]
  + 24 weitere Stellen
seien 27 Vorkommen in 26 Bibelstellen
1. Mo. 1,14 Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Ausdehnung des Himmels, um den Tag von der Nacht zu scheiden, und sie seien zu Zeichen und zur Bestimmung von Zeiten und Tagen und Jahren;
1. Mo. 1,15 und sie seien zu Lichtern an der Ausdehnung des Himmels, um auf die Erde zu leuchten! Und es wurde so.
1. Mo. 6,3 Und der HERR sprach: Mein Geist soll nicht ewiglich mit dem Menschen rechten, da er ja Fleisch ist; und seine Tage seien 120 Jahre. [?]
2. Mo. 8,18 Und ich werde an diesem Tag das Land Gosen aussondern, in dem sich mein Volk aufhält, dass dort keine Hundsfliegen seien, damit du weißt, dass ich, der HERR, in der Mitte des Landes bin. [?]
2. Mo. 19,11 und sie seien bereit auf den dritten Tag; denn am dritten Tag wird der HERR vor den Augen des ganzen Volkes auf den Berg Sinai herabsteigen.
  + 22 weitere Stellen
bin 21 Vorkommen in 19 Bibelstellen
2. Mo. 3,14 Da sprach Gott zu Mose: Ich bin, der ich bin. Und er sprach: So sollst du zu den Kindern Israel sagen: „Ich bin hat mich zu euch gesandt.
2. Mo. 18,3 und ihre zwei Söhne, von denen der Name des einen Gersom war, denn er sprach: Ein Fremder bin ich geworden in fremdem Land,{S. Kap. 2,22}
Rt. 2,13 Und sie sprach: Möge ich Gnade finden in deinen Augen, mein Herr! Denn du hast mich getröstet und hast zum Herzen deiner Magd geredet, und doch bin ich nicht wie eine deiner Mägde.
Hiob 11,4 dass du sagen solltest: Meine Lehre ist lauter, und ich bin rein in deinen Augen? [?]
Hiob 17,6 Und er hat mich hingestellt zum Sprichwort der Völker{O. der Leute; wie Kap. 12,2}, und ich bin zum Anspeien ins Angesicht.
  + 15 weitere Stellen
werdet 16 Vorkommen in 16 Bibelstellen
1. Mo. 34,15 Nur{O. Doch; so auch V. 22} unter der Bedingung wollen wir euch zu Willen sein, wenn ihr werdet wie wir, indem alles Männliche bei euch beschnitten wird;
1. Sam. 8,17 Euer Kleinvieh wird er zehnten, und ihr, ihr werdet ihm zu Knechten sein. [?] [?]
2. Sam. 19,23 Aber David sprach: Was haben wir miteinander zu schaffen, ihr Söhne der Zeruja, dass ihr mir heute zu Widersachern werdet? Sollte heute ein Mann in Israel getötet werden? Denn weiß ich nicht, dass ich heute König bin über Israel?
Jes. 28,18 Und euer Bund mit dem Tod wird zunichte werden, und euer Vertrag mit dem Scheol nicht bestehen: Wenn die überflutende Geißel hindurchfährt, so werdet ihr von derselben zertreten werden.
Jes. 30,29 Gesang werdet ihr haben wie in der Nacht, da das Fest geweiht wird, und Freude des Herzens gleich denen, die unter Flötenspiel hinziehen, um zu kommen auf den Berg des HERRN, zum Felsen Israels.
  + 12 weitere Stellen
wirst 16 Vorkommen in 15 Bibelstellen
5. Mo. 7,26 und du sollst keinen Gräuel in dein Haus bringen, so dass du ein Bann wirst gleich ihm; du sollst es ganz und gar verabscheuen und es gänzlich für einen Gräuel halten, denn es ist ein Bann. [?] [?] [?]
5. Mo. 12,26 Jedoch deine heiligen Dinge, die du haben wirst, und deine Gelübde sollst du nehmen und an den Ort kommen, den der HERR erwählen wird;
5. Mo. 28,25 Der HERR wird dich geschlagen vor deinen Feinden dahingeben; auf einem Weg wirst du gegen sie ausziehen, und auf sieben Wegen wirst du vor ihnen fliehen, und du wirst umhergetrieben werden in allen{O. wirst zum Entsetzen sein allen} Königreichen der Erde. [?]
5. Mo. 28,29 und du wirst am Mittag umhertappen, wie der Blinde im Finstern tappt, und du wirst kein Gelingen haben auf deinen Wegen; und du wirst nur bedrückt und beraubt sein alle Tage, und niemand wird retten.
5. Mo. 28,33 Die Frucht deines Landes und alle deine Arbeit wird ein Volk verzehren, das du nicht kennst; und du wirst nur bedrückt und geplagt sein alle Tage.
  + 11 weitere Stellen
seid 15 Vorkommen in 14 Bibelstellen
3. Mo. 11,44 Denn ich bin der HERR, euer Gott; so heiligt euch und seid heilig, denn ich bin heilig. Und ihr sollt euch selbst{W. eure Seelen} nicht verunreinigen durch irgendein Gewürm, das sich auf der Erde regt. [?] [?]
3. Mo. 11,45 Denn ich bin der HERR, der euch aus dem Land Ägypten heraufgeführt hat, um euer Gott zu sein: So seid heilig, denn ich bin heilig.
3. Mo. 20,7 So heiligt euch und seid heilig, denn ich bin der HERR, euer Gott;
4. Mo. 15,40 damit ihr aller meiner Gebote gedenkt und sie tut und heilig seid eurem Gott. [?] [?]
5. Mo. 31,27 Denn ich kenne deine Widerspenstigkeit und deinen harten Nacken wohl. Siehe, während ich heute noch bei euch lebe, seid ihr widerspenstig gegen den HERRN gewesen; und wieviel mehr nach meinem Tod! [?]
  + 10 weitere Stellen
dienen 14 Vorkommen in 13 Bibelstellen
1. Mo. 11,3 Und sie sprachen einer zum anderen: Wohlan, lasst uns Ziegel streichen und hart brennen! Und der Ziegel diente ihnen als Stein, und das Erdharz diente ihnen als Mörtel.
3. Mo. 25,6 Und der Sabbat des Landes soll euch zur Speise dienen{S. V. 12}, dir und deinem Knecht und deiner Magd und deinem Tagelöhner und deinem Beisassen, die sich bei dir aufhalten;
3. Mo. 25,7 und deinem Vieh und den wilden Tieren, die in deinem Land sind, soll all sein Ertrag zur Speise dienen.
4. Mo. 10,2 Mache dir zwei Trompeten aus Silber; in getriebener Arbeit sollst du sie machen; und sie sollen dir dienen zur Berufung der Gemeinde und zum Aufbruch der Lager.
Ri. 3,4 Und sie dienten dazu{W. sie waren}, Israel durch sie zu versuchen, um zu wissen, ob sie den Geboten des HERRN gehorchen würden, die er ihren Vätern durch Mose geboten hatte. [?]
  + 9 weitere Stellen
wäre 12 Vorkommen in 10 Bibelstellen
1. Kön. 2,27 Und so verstieß Salomo den Abjathar, dass er nicht mehr Priester des HERRN wäre, um das Wort des HERRN zu erfüllen, das er in Silo über das Haus Elis geredet hatte.{Vergl. 1. Sam. 2,31}
1. Kön. 8,16 Von dem Tag an, da ich mein Volk Israel aus Ägypten herausführte, habe ich keine Stadt aus allen Stämmen Israels erwählt, um ein Haus zu bauen, damit mein Name dort wäre; aber ich habe David erwählt, dass er über mein Volk Israel wäre. [?]
2. Kön. 15,19 Und Pul{Wahrsch. ist zu lesen: ... gemacht hatte. In seinen Tagen kam Pul usw.}, der König von Assyrien, kam gegen das Land; und Menachem gab Pul 1000 Talente Silber, damit seine Hand mit ihm wäre, um das Königtum in seiner Hand zu befestigen.
2. Chr. 6,5 Von dem Tag an, da ich mein Volk aus dem Land Ägypten herausführte, habe ich keine Stadt aus allen Stämmen Israels erwählt, um ein Haus zu bauen, damit mein Name dort wäre; und ich habe keinen Mann erwählt, um Fürst zu sein über mein Volk Israel. [?]
2. Chr. 6,6 Aber ich habe Jerusalem erwählt, dass mein Name dort wäre; und ich habe David erwählt, dass er über mein Volk Israel wäre.
  + 6 weitere Stellen
hatten 9 Vorkommen in 9 Bibelstellen
2. Mo. 10,23 Sie sahen einer den anderen nicht, und keiner stand von seinem Platz auf drei Tage lang; aber alle Kinder Israel hatten Licht in ihren Wohnungen. [?]
4. Mo. 3,4 Und Nadab und Abihu starben vor dem HERRN, als sie in der Wüste Sinai fremdes Feuer vor dem HERRN darbrachten;{3. Mose 10,1} und sie hatten keine Söhne. Und Eleasar und Ithamar übten den Priesterdienst vor ihrem Vater Aaron aus.
4. Mo. 32,1 Und die Kinder Ruben und die Kinder Gad hatten viel Vieh, in gewaltiger Menge; und sie sahen das Land Jaser und das Land Gilead, und siehe, der Ort war ein Ort für Vieh.
Jos. 5,7 Und ihre Söhne, die er an ihrer Statt aufkommen ließ, diese beschnitt Josua; denn sie hatten Vorhaut, weil man sie auf dem Weg nicht beschnitten hatte.
Jos. 21,42 Diese Städte hatten, Stadt für Stadt, ihre Bezirke rings um sich her: so war es bei allen diesen Städten.
  + 5 weitere Stellen
hat 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
3. Mo. 15,10 Und jeder, der irgend etwas anrührt, was er unter sich hat{O. hatte}, wird unrein sein bis an den Abend; und wer es trägt, soll seine Kleider waschen und sich im Wasser baden, und er wird unrein sein bis an den Abend. [?]
3. Mo. 21,19 oder ein Mann, der einen Bruch am Fuß oder einen Bruch an der Hand hat,
3. Mo. 25,26 Und wenn jemand keinen Löser hat, und seine Hand erwirbt und findet, was zu seiner Lösung hinreicht, [?]
5. Mo. 21,15 Wenn ein Mann zwei Frauen hat, eine geliebte und eine gehasste, und sie gebären ihm Söhne, die geliebte und die gehasste, und der erstgeborene Sohn ist von der gehassten:
5. Mo. 21,18 Wenn ein Mann einen unbändigen und widerspenstigen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und der Stimme seiner Mutter nicht gehorcht, und sie züchtigen ihn, aber er gehorcht ihnen nicht:
  + 4 weitere Stellen
Sei 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
2. Mo. 18,19 Höre nun auf meine Stimme, ich will dir raten, und Gott wird mit dir sein{O. sei mit dir}: Sei du für das Volk vor Gott, und bring du die Sachen zu Gott;
Ps. 31,3 Neige zu mir dein Ohr, eilends errette mich! Sei mir ein Fels der Zuflucht, ein befestigtes Haus{Eig. ein Haus der Berghöhen}, um mich zu retten!
Ps. 71,3 Sei mir ein Fels zur Wohnung, um stets dahin zu gehen! Du hast geboten, mich zu retten, denn du bist mein Fels und meine Burg.
Spr. 3,7 Sei nicht weise in deinen Augen, fürchte den HERRN und weiche vom Bösen:
Spr. 22,26 Sei nicht unter denen, die in die Hand einschlagen, unter denen, die Bürgschaft für Darlehen leisten.
  + 4 weitere Stellen
stehen 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
1. Sam. 4,16 Und der Mann sprach zu Eli: Ich bin der, der aus der Schlachtordnung gekommen ist, und ich bin heute aus der Schlachtordnung geflohen. Und er sprach: Wie stand die Sache, mein Sohn?
2. Sam. 1,4 Und David sprach zu ihm: Wie steht die Sache? Berichte mir doch. Und er sagte: Das Volk ist aus dem Kampf geflohen, und auch viele von dem Volk sind gefallen und gestorben, und auch Saul und sein Sohn Jonathan sind tot. [?] [?]
1. Chr. 9,24 Die Torhüter standen nach den vier Winden: nach Osten, nach Westen, nach Norden und nach Süden.
2. Chr. 13,13 Aber Jerobeam ließ den Hinterhalt eine Umgehung machen, dass er ihnen in den Rücken käme; und so standen sie im Angesicht Judas und der Hinterhalt in ihrem{d.h. der Männer von Juda} Rücken. [?]
Spr. 3,27 Enthalte kein Gutes dem vor, dem es zukommt, wenn es in der Macht deiner Hand steht, es zu tun.
  + 4 weitere Stellen
warst 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
1. Mo. 40,13 In noch drei Tagen wird der Pharao dein Haupt erheben und dich wieder in deine Stelle einsetzen, und du wirst den Becher des Pharaos in seine Hand geben, nach der früheren Weise, da du sein Schenke warst. [?] [?]
Hiob 38,4 Wo warst du, als ich die Erde gründete? Tu es kund, wenn du Einsicht besitzt!
Ps. 99,8 Der HERR, unser Gott, du hast ihnen geantwortet! Ein vergebender Gott{El} warst du ihnen, und ein Rächer ihrer Taten.
Jes. 60,15 Statt dass du verlassen warst und gehasst und niemand hindurchzog, will ich dich zum ewigen Stolz machen, zur Wonne von Geschlecht zu Geschlecht.
Hes. 16,22 Und bei allen deinen Gräueln und deinen Hurereien gedachtest du nicht der Tage deiner Jugend, als du nackt und bloß warst, zappelnd in deinem Blut lagst. [?]
  + 4 weitere Stellen
würde 8 Vorkommen in 8 Bibelstellen
2. Mo. 23,33 Sie sollen nicht in deinem Land wohnen, damit sie dich nicht gegen mich sündigen machen; denn du würdest ihren Göttern dienen, denn es würde dir zum Fallstrick sein.
Ri. 16,7 Und Simson sprach zu ihr: Wenn man mich bände mit sieben frischen Stricken{O. Sehnen; so auch V. 8.9}, die nicht ausgetrocknet sind, so würde ich schwach werden und würde sein wie ein anderer Mensch. [?]
Ri. 16,11 Und er sprach zu ihr: Wenn man mich fest bände mit neuen Seilen, mit denen keine Arbeit geschehen ist, so würde ich schwach werden und würde sein wie ein anderer Mensch. [?]
Ri. 16,17 und er tat ihr sein ganzes Herz kund und sprach zu ihr: Kein Schermesser ist auf mein Haupt gekommen, denn ein Nasir Gottes bin ich von Mutterleib an; wenn ich geschoren würde, so würde meine Stärke von mir weichen, und ich würde schwach werden und würde sein wie alle Menschen.
1. Kön. 13,33 Nach dieser Begebenheit kehrte Jerobeam nicht um von seinem bösen Weg; und er machte wiederum aus sämtlichem Volk Priester der Höhen: Wer Lust hatte, den weihte er, dass er ein Priester der Höhen würde. [?]
  + 4 weitere Stellen
bekommen 7 Vorkommen in 7 Bibelstellen
1. Mo. 12,16 Und er tat Abram Gutes um ihretwillen; und er bekam Kleinvieh und Rinder und Esel und Knechte und Mägde und Eselinnen und Kamele.
1. Mo. 30,43 Und der Mann breitete sich sehr, sehr aus, und er bekam viele Herden, und Mägde und Knechte, und Kamele und Esel.
3. Mo. 13,2 Wenn ein Mensch in der Haut seines Fleisches eine Erhöhung oder einen Ausschlag oder einen Flecken bekommt, und es wird in der Haut seines Fleisches zu einem Aussatz-Übel, so soll er zu Aaron, dem Priester, gebracht werden, oder zu einem von seinen Söhnen, den Priestern.
3. Mo. 13,29 Und wenn ein Mann oder eine Frau ein Übel am Haupt oder am Bart bekommt, [?]
3. Mo. 13,38 Und wenn ein Mann oder eine Frau in der Haut ihres Fleisches Flecken bekommen, weiße Flecken,
  + 3 weitere Stellen
bist 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 24,41 Wenn du zu meinem Geschlecht kommst, dann sollst du meines Eides ledig sein; und wenn sie sie dir nicht geben, so bist du meines Eides ledig. [?] [?] [?] [?] [?] [?] [?]
Ri. 11,35 Und es geschah, als er sie sah, da zerriss er seine Kleider und sprach: Ach, meine Tochter! Tief beugst du mich nieder; und du, du bist unter denen, die mich in Trübsal bringen! Denn ich habe meinen Mund gegen den HERRN aufgetan und kann nicht zurücktreten!
1. Kön. 11,37 Und dich will ich nehmen, dass du regierst über alles, was deine Seele begehren wird, und König bist über Israel.
2. Chr. 10,7 Und sie redeten zu ihm und sprachen: Wenn du gegen dieses Volk gütig und ihnen gefällig bist und gütige Worte zu ihnen redest, so werden sie deine Knechte sein alle Tage.
Ps. 10,14 Du hast es gesehen, denn du, du schaust auf Mühsal und Kummer, um zu vergelten durch deine Hand. Dir überlässt es der Unglückliche. Der Waise Helfer bist du.
  + 2 weitere Stellen
bleiben 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
3. Mo. 25,28 Und wenn seine Hand nicht gefunden hat, was hinreicht, um ihm zurückzuzahlen, so soll das von ihm Verkaufte in der Hand des Käufers desselben bleiben bis zum Jubeljahr; und im Jubeljahre soll es frei ausgehen, und er soll wieder zu seinem Eigentum kommen. [?]
Rt. 1,2 Und der Name des Mannes war Elimelech, und der Name seiner Frau Noomi, und die Namen seiner beiden Söhne Machlon und Kiljon, Ephratiter von Bethlehem-Juda. Und sie kamen in die Gefilde Moabs und blieben dort. [?] [?]
2. Chr. 18,34 Und der Kampf nahm überhand an diesem Tag, und der König von Israel blieb aufrecht stehen in dem Wagen, den Syrern gegenüber, bis zum Abend; und er starb zur Zeit des Sonnenuntergangs. [?]
Jes. 30,8 Geh nun hin, schreibe es vor ihnen auf eine Tafel und zeichne es in ein Buch{O. auf ein Blatt} ein; und es bleibe für die zukünftige Zeit{Eig. für den zukünftigen Tag}, auf immer{And. l.: zum Zeugnis} bis in Ewigkeit. [?]
Jer. 50,26 Kommt über dasselbe von allen Seiten her, öffnet seine Scheunen, schüttet es auf wie Garbenhaufen und vertilgt es; nicht bleibe ihm ein Überrest!
  + 2 weitere Stellen
geben 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 13,7 Und es gab Zank zwischen den Hirten von Abrams Vieh und den Hirten von Lots Vieh. Und die Kanaaniter und die Perisiter wohnten damals im Land.
Jos. 5,12 Und das Man hörte auf am anderen Tag, als sie von dem Erzeugnis{O. Getreide} des Landes aßen, und es gab für die Kinder Israel kein Man mehr; und sie aßen von dem Ertrag des Landes Kanaan in jenem Jahr. [?] [?] [?]
2. Kön. 20,15 Und er sprach: Was haben sie in deinem Haus gesehen? Und Hiskia sprach: Sie haben alles gesehen, was in meinem Haus ist; es gibt nichts in meinen Schätzen, was ich ihnen nicht gezeigt hätte.
Jes. 39,4 Und er sprach: Was haben sie in deinem Haus gesehen? Und Hiskia sprach: Sie haben alles gesehen, was in meinem Haus ist; es gibt nichts in meinen Schätzen, das ich ihnen nicht gezeigt hätte.
Jer. 49,36 Und ich werde die vier Winde von den vier Enden des Himmels her über Elam bringen und es nach allen diesen Winden hin zerstreuen; und es soll keine Nation geben, wohin nicht Vertriebene Elams kommen werden.
  + 2 weitere Stellen
habe 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 32,6 und ich habe Rinder und Esel, Kleinvieh und Knechte und Mägde erworben; und ich habe gesandt, es meinem Herrn mitzuteilen, um Gnade zu finden in deinen Augen.
Ri. 17,13 Und Micha sprach: Nun weiß ich, dass der HERR mir wohltun wird, denn ich habe einen{O. den} Leviten zum Priester.
2. Sam. 9,10 Und du sollst ihm das Land bauen, du und deine Söhne und deine Knechte, und den Ertrag einbringen, damit der Sohn deines Herrn Brot zu essen habe{W. Brot habe, und er es esse}. Und Mephiboseth, der Sohn deines Herrn, soll beständig an meinem Tisch essen. Und Ziba hatte 15 Söhne und 20 Knechte.
1. Kön. 11,36 und seinem Sohn will ich einen Stamm geben, damit mein Knecht David alle Tage eine Leuchte vor mir habe in Jerusalem, der Stadt, die ich mir erwählt habe, um meinen Namen dahin zu setzen.
Jes. 37,26 Hast du nicht gehört, dass ich von fern her es gewirkt und von den Tagen der Vorzeit her es gebildet habe? Nun habe ich es kommen lassen, dass du feste Städte verwüstest zu öden Steinhaufen.
  + 2 weitere Stellen
wären 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
5. Mo. 30,4 Wenn deine Vertriebenen am Ende des Himmels wären, so wird der HERR, dein Gott, dich von dort sammeln und dich von dort holen;
Jos. 10,1 Und es geschah, als Adoni-Zedek, der König von Jerusalem, hörte, dass Josua Ai eingenommen und vertilgt habe, dass er Ai und seinem König ebenso getan, wie er Jericho und seinem König getan hatte, und dass die Bewohner von Gibeon Frieden mit Israel gemacht hätten und in ihrer Mitte wären:
Est. 3,14 Und damit der Befehl{O. das Edikt, der Erlass} in jeder einzelnen Landschaft erlassen würde, wurde eine Abschrift des Schreibens allen Völkern bekannt gemacht, damit sie auf diesen Tag bereit wären. [?]
Est. 8,13 Und damit der Befehl in jeder einzelnen Landschaft erlassen würde, wurde eine Abschrift des Schreibens allen Völkern bekannt gemacht, und zwar damit die Juden auf diesen Tag bereit wären, sich an ihren Feinden zu rächen. [?]
Hes. 17,6 Und er wuchs und wurde zu einem üppigen Weinstock von niedrigem Wuchs, damit seine Ranken sich zu ihm hin{d.h. zu dem Adler hin} wendeten und seine Wurzeln unter ihm wären; und er wurde zu einem Weinstock und trieb Äste und breitete sein Laubwerk aus.
  + 2 weitere Stellen
erhalten 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Jos. 17,11 Und Manasse erhielt in Issaschar und in Aser: Beth-Schean und seine Tochterstädte, und Jibleam und seine Tochterstädte, und die Bewohner von Dor und seine Tochterstädte, und die Bewohner von En-Dor und seine Tochterstädte, und die Bewohner von Taanak und seine Tochterstädte, und die Bewohner von Megiddo und seine Tochterstädte: das Dreihügelgebiet.
Jos. 21,4 Und das Los kam heraus für die Familien der Kehatiter. Und die Söhne Aarons, des Priesters, aus den Leviten, erhielten vom Stamm Juda und vom Stamm der Simeoniter und vom Stamm Benjamin, durchs Los, 13 Städte;
1. Kön. 22,35 Und der Kampf nahm überhand an diesem Tag, und der König wurde aufrecht erhalten in dem Wagen, den Syrern gegenüber; und er starb am Abend; und das Blut der Wunde floss in den Boden des Wagens. [?]
1. Chr. 6,51 Und die übrigen von den Familien der Söhne Kehats erhielten die Städte ihres Gebiets vom Stamm Ephraim.
fallen 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
1. Mo. 7,12 Und der Regen fiel auf die Erde 40 Tage und 40 Nächte.
Jos. 15,1 Und das Los fiel{Eig. wurde} für den Stamm der Kinder Juda, nach ihren Geschlechtern, nach der Grenze Edoms hin, der Wüste Zin, gegen Mittag, im äußersten Süden. [?] [?] [?]
2. Chr. 20,29 Und der Schrecken Gottes fiel auf alle Königreiche der Länder, als sie hörten, dass der HERR mit den Feinden Israels gekämpft hatte.
Hes. 21,27 In seine Rechte fällt{Eig. wird, kommt} die Wahrsagung{O. das Los} „Jerusalem“{d.h. die Wahrsagung, die sich auf Jerusalem bezieht}, dass er Sturmböcke aufstelle, den Mund auftue mit Geschrei, die Stimme erhebe mit Feldgeschrei, Sturmböcke gegen die Tore aufstelle, Wälle aufschütte und Belagerungstürme baue. [?]
Seid 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
2. Mo. 19,15 Und er sprach zu dem Volk: Seid bereit auf den dritten Tag; naht nicht zur Frau. [?]
1. Sam. 14,40 Und er sprach zu dem ganzen Israel: Seid ihr auf der einen Seite, und ich und mein Sohn Jonathan wollen auf der anderen Seite sein. Und das Volk sprach zu Saul: Tu was gut ist in deinen Augen. [?]
Ps. 32,9 Seid nicht wie ein Pferd, wie ein Maultier, das keinen Verstand hat; mit Zaum und Zügel, ihrem Schmuck{And. üb.: Geschirr}, musst du sie bändigen, sonst nahen sie dir nicht. [?]
Sach. 1,4 Seid nicht wie eure Väter, denen die früheren Propheten zuriefen und sprachen: So spricht der HERR der Heerscharen: Kehrt doch um von euren bösen Wegen und von euren bösen Handlungen! Aber sie hörten nicht und merkten nicht auf mich, spricht der HERR. [?]
sollen 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
2. Mo. 25,20 Und die Cherubim sollen die Flügel nach oben ausbreiten, den Deckel mit ihren Flügeln überdeckend, und ihre Angesichter einander gegenüber; die Angesichter der Cherubim sollen gegen den Deckel gerichtet sein.
4. Mo. 14,33 und eure Kinder sollen 40 Jahre lang in der Wüste weiden und eure Hurereien tragen, bis eure Leichname in der Wüste aufgerieben sind.
5. Mo. 20,11 Und es soll geschehen, wenn sie dir Frieden erwidert und dir auftut, so soll alles Volk, das sich darin befindet, dir fronpflichtig sein und dir dienen. [?] [?]
Ri. 11,31 so soll das was zur Tür meines Hauses herausgeht, mir entgegen, wenn ich in Frieden von den Kindern Ammon zurückkehre, es soll dem HERRN gehören, und ich werde es als Brandopfer opfern!
stattfinden 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
3. Mo. 19,20 Und wenn ein Mann bei einer Frau liegt zur Begattung, und sie ist eine Magd, einem Mann verlobt, und sie ist keineswegs losgekauft noch ist ihr die Freiheit geschenkt, so soll Züchtigung stattfinden; sie sollen nicht getötet werden, denn sie ist nicht frei gewesen.
1. Sam. 4,17 Und der Bote antwortete und sprach: Israel ist vor den Philistern geflohen, und auch hat eine große Niederlage unter dem Volk stattgefunden, und auch deine beiden Söhne, Hophni und Pinehas, sind tot, und die Lade Gottes ist genommen.
2. Sam. 17,9 Siehe, er hat sich jetzt in irgendeiner Schlucht oder sonst an einem Ort versteckt. Und es wird geschehen, wenn zu Anfang einige unter ihnen fallen, so wird jeder, der es hört, sagen: Es hat eine Niederlage unter dem Volk stattgefunden, das Absalom nachfolgt!
2. Sam. 18,6 Und das Volk zog aus ins Feld, Israel entgegen; und die Schlacht fand statt im Wald Ephraim.
zuteilwerden 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Esra 9,8 Und nun ist uns für einen kleinen Augenblick Gnade vonseiten des HERRN, unseres Gottes, zuteil geworden, indem er uns Entkommene übriggelassen und uns einen Pflock gegeben hat an seiner heiligen Stätte, damit unser Gott unsere Augen erleuchte und uns ein wenig aufleben lasse in unserer Knechtschaft. [?] [?] [?] [?]
Est. 8,16 Den Juden war Licht und Freude und Wonne und Ehre zuteil geworden.
Pred. 6,3 Wenn einer 100 Söhne zeugte und viele Jahre lebte und der Tage seiner Jahre wären7945 1961 viele, und seine Seele sättigte sich nicht an Gutem und auch würde ihm kein Begräbnis zuteil, so sage ich: Eine Fehlgeburt ist besser daran als er. [?]
Hes. 16,15 Aber du vertrautest auf deine Schönheit, und du hurtest auf deinen Ruf hin und gossest deine Hurereien aus über jeden Vorübergehenden: Ihm wurde sie.
besitzen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ri. 18,27 So nahmen sie, was Micha gemacht hatte, und den Priester, den er besaß. Und sie überfielen Lais, ein ruhiges und sicheres Volk, und schlugen es mit der Schärfe des Schwertes; und die Stadt verbrannten sie mit Feuer.
Jer. 35,7 und ihr sollt kein Haus bauen und keinen Samen säen und keinen Weinberg pflanzen, noch sie besitzen; sondern in Zelten sollt ihr wohnen alle eure Tage, damit ihr viele Tage lebt auf dem Erdboden, wo ihr euch aufhaltet.
Jer. 35,9 und keine Häuser zu unserer Wohnung zu bauen; und wir besitzen weder Weinberg noch Feld, noch Saat; [?]
bestehen 4 Vorkommen in 3 Bibelstellen
3. Mo. 25,29 Und wenn jemand ein Wohnhaus in einer ummauerten Stadt verkauft, so soll sein Lösungsrecht bestehen bis zum Ende des Jahres seines Verkaufs; ein volles Jahr soll sein Lösungsrecht bestehen.
Hiob 1,3 Und sein Besitztum bestand in 7000 Schafen{Eig. Stück Kleinvieh} und 3000 Kamelen und 500 Joch Rindern und 500 Eselinnen und in sehr vielem Gesinde. Und dieser Mann war größer als alle Söhne des Ostens. [?] [?]
Dan. 12,1 Und in jener Zeit wird Michael aufstehen, der große Fürst, der für die Kinder deines Volkes steht; und es wird eine Zeit der Drangsal sein, dergleichen nicht gewesen ist, seitdem eine Nation besteht bis zu jener Zeit. Und in jener Zeit wird dein Volk errettet werden, jeder, der im Buch geschrieben gefunden wird. [?]
er 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
4. Mo. 35,17 Und wenn er ihn mit einem Stein, den er in der Hand führte{Eig. mit einem Handstein, d.h. mit einem Stein, den man handhaben kann. Desgl. V. 18: Handwerkzeug}, wodurch man sterben kann, geschlagen hat, dass er gestorben ist, so ist er ein Mörder; der Mörder soll gewisslich getötet werden.
4. Mo. 35,18 Oder wenn er ihn mit einem hölzernen Werkzeug{O. Gegenstand}, das er in der Hand führte, wodurch man sterben kann, geschlagen hat, dass er gestorben ist, so ist er ein Mörder; der Mörder soll gewisslich getötet werden.
2. Kön. 17,39 sondern den HERRN, euren Gott, sollt ihr fürchten, und er wird euch erretten aus der Hand aller eurer Feinde.
lassen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ps. 119,173 Lass deine Hand mir zu Hilfe kommen! Denn ich habe deine Vorschriften erwählt.
Ps. 130,2 Herr, höre auf meine Stimme! Lass deine Ohren aufmerksam sein auf die Stimme meines Flehens!
Hes. 6,8 Doch will ich einen Überrest lassen, indem ihr unter den Nationen solche haben werdet, die dem Schwert entronnen sind, wenn ihr in die Länder zerstreut seid.
liegen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
1. Kön. 13,24 Und er zog fort; und es fand ihn ein Löwe auf dem Weg und tötete ihn. Und sein Leichnam lag hingestreckt auf dem Weg, und der Esel stand daneben, und der Löwe stand neben dem Leichnam.
Jer. 18,23 Und du, HERR, du kennst alle ihre Mordanschläge gegen mich; vergib nicht ihre Ungerechtigkeit, und tilge ihre Sünde nicht aus vor deinem Angesicht, sondern lass sie niedergestürzt vor dir liegen; zur Zeit deines Zorns handle mit ihnen! [?]
Hes. 16,22 Und bei allen deinen Gräueln und deinen Hurereien gedachtest du nicht der Tage deiner Jugend, als du nackt und bloß warst, zappelnd in deinem Blut lagst. [?]
überkommen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Jos. 22,20 Hat nicht Achan, der Sohn Serachs, Untreue an dem Verbannten begangen? Und ein Zorn kam über die ganze Gemeinde Israels; und er kam nicht als ein einzelner um in seiner Ungerechtigkeit.
Ri. 11,29 Da kam der Geist des HERRN über Jephta; und er zog durch Gilead und Manasse und zog nach Mizpe in Gilead, und von Mizpe in Gilead zog er gegen die Kinder Ammon.
1. Chr. 27,24 Joab, der Sohn der Zeruja, hatte zu zählen begonnen, aber nicht vollendet; und es kam deshalb ein Zorn über Israel; und so wurde die Zahl in die Aufzählung der Jahrbücher des Königs David nicht aufgenommen.
wart 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
5. Mo. 28,62 Und ihr werdet übrigbleiben als ein geringes Häuflein, anstatt dass ihr wart wie die Sterne des Himmels an Menge; weil du der Stimme des HERRN, deines Gottes, nicht gehorcht hast. [?] [?]
1. Chr. 16,19 Als ihr ein zählbares Häuflein{Eig. eine zählbare Mannschaft} wart, gar wenige und Fremde darin.
Amos 4,11 Ich habe eine Umkehrung unter euch angerichtet wie die Umkehrung von Sodom und Gomorra durch Gott; und ihr wart wie ein Brandscheit, das aus dem Feuer gerettet ist. Dennoch seid ihr nicht bis zu mir umgekehrt, spricht der HERR.
würden 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ps. 78,8 und nicht würden wie ihre Väter, ein widersetzliches und widerspenstiges Geschlecht, ein Geschlecht, das sein Herz nicht befestigte{O. richtete, d.h. ihm die rechte Richtung gab}, und dessen Geist nicht treu war gegen Gott{El}.
Hes. 14,14 und diese drei Männer wären in demselben: Noah, Daniel und Hiob – sie würden durch ihre Gerechtigkeit nur ihre eigene Seele erretten, spricht der Herr, HERR. [?]
Hes. 41,6 Und die Seitenzimmer waren Zimmer über Zimmer, drei, und zwar dreißigmal; und sie gingen in die Wand, die das Haus ringsherum für die Seitenzimmer{O. nach den Seitenzimmern hin} hatte, damit sie festgehalten würden; doch wurden sie nicht in der Wand des Hauses festgehalten{Die Mauer des Hauses hatte bei jedem Stockwerk einen Absatz, um dessen Breite sie zurücktrat}.
zuteil werden 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
2. Mo. 13,12 so sollst du dem HERRN alles darbringen, was die Mutter bricht; und alles zuerst Geworfene vom Vieh, das dir zuteil wird, die Männlichen, gehören dem HERRN. [?] [?]
Jos. 13,29 Und Mose gab dem halben Stamm Manasse. Und dem halben Stamm der Kinder Manasse wurde nach ihren Geschlechtern zuteil. [?]
Jos. 17,18 sondern das Gebirge soll dir zuteil werden. Da es ein Wald ist, so haue ihn aus, und seine Ausläufer sollen dir gehören; denn du wirst die Kanaaniter austreiben, wenn sie auch eiserne Wagen haben und wenn sie auch stark sind. [?] [?]
angehören 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
4. Mo. 36,3 Werden sie nun einem von den Söhnen der anderen Stämme der Kinder Israel zu Frauen, so wird ihr Erbteil dem Erbteil unserer Väter entzogen und zu dem Erbteil des Stammes hinzugefügt werden, dem sie angehören werden; und dem Los unseres Erbteils wird es entzogen werden. [?]
4. Mo. 36,4 Und auch wenn das Jubeljahr der Kinder Israel kommt, wird ihr Erbteil zu dem Erbteil des Stammes hinzugefügt werden, dem sie angehören werden; und ihr Erbteil wird dem Erbteil des Stammes unserer Väter entzogen werden. [?]
beginnen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Sam. 21,18 Und{1. Chron. 20,4} es geschah danach, da begann wiederum der Kampf mit den Philistern, bei Gob. Damals erschlug Sibbekai, der Huschatiter, den Saph, der von den Söhnen des Rapha war.
2. Sam. 21,19 Und wiederum begann der Kampf mit den Philistern, bei Gob. Und Elchanan, der Sohn Jaare-Orgims, der Bethlehemiter, erschlug Goliath, den Gatiter{Wahrsch. ist zu l.: der Sohn Jairs, der Bethlehemiter, erschlug den Bruder Goliaths, des Gatiters; wie 1. Chron. 20,5}; und der Schaft seines Speeres war wie ein Weberbaum.
bilden 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jos. 14,4 Denn die Söhne Josephs bildeten zwei Stämme, Manasse und Ephraim; und man gab den Leviten kein Teil im Land, außer Städten zum Wohnen und deren Bezirken für ihr Vieh und für ihre Habe.
1. Chr. 23,11 Und Jachat war das Haupt, und Sisa der zweite; und Jeghusch und Beria hatten nicht viele Söhne, und so bildeten sie ein Vaterhaus, eine Zählung{O. eine Amtsklasse}.
da 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ps. 53,6 Da überfiel sie ein Schrecken, ohne dass ein Schrecken da war; denn Gott hat zerstreut die Gebeine dessen, der dich belagerte. Du hast sie beschämt gemacht, denn Gott hat sie verworfen.
Ps. 64,8 Aber Gott schießt auf sie – plötzlich kommt ein Pfeil{And. üb.: auf sie einen plötzlichen Pfeil}: Ihre Wunden sind da.
führen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Kön. 6,8 Und der König von Syrien führte Krieg gegen Israel; und er beriet sich mit seinen Knechten und sprach: An dem und dem Ort soll mein Lager sein.
Jes. 9,15 Denn die Leiter dieses Volkes führen irre, und die von ihnen Geleiteten werden verschlungen.
gelten 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
3. Mo. 19,23 Und wenn ihr in das Land kommt und allerlei Bäume zur Speise pflanzt, so sollt ihr ihre erste Frucht als ihre Vorhaut{d.h. als unrein} achten; drei Jahre sollen sie euch als unbeschnitten gelten, es soll nichts von ihnen gegessen werden; [?]
Hes. 7,19 Ihr Silber werden sie auf die Gassen werfen, und ihr Gold wird als Unflat gelten; ihr Silber und ihr Gold wird sie nicht erretten können am Tag des Grimmes des HERRN; ihren Hunger werden sie damit nicht stillen und ihren Bauch davon nicht füllen. Denn es ist ein Anstoß zu ihrer Ungerechtigkeit gewesen.
gewisslich 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 18,18 Wird doch Abraham gewisslich zu einer großen und mächtigen Nation werden, und sollen doch in ihm gesegnet werden alle Nationen der Erde!
1. Kön. 13,32 Denn das Wort wird gewisslich geschehen, das er durch das Wort des HERRN ausgerufen hat gegen den Altar, der in Bethel ist, und gegen alle Höhenhäuser, die in den Städten Samarias sind.
hast 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
5. Mo. 15,3 Den Fremden magst du drängen; was du aber bei deinem Bruder hast, soll deine Hand erlassen;
Hes. 36,13 So spricht der Herr, HERR: Weil sie zu euch sprechen: Du{bezieht sich nach dem Hebr. auf das Land} verzehrst Menschen und hast deine Nation der Kinder beraubt,
hattest 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 30,30 Denn wenig war, was du vor mir hattest, und es hat sich ausgebreitet zu einer Menge, und der HERR hat dich gesegnet auf jedem meiner Tritte; und nun, wann soll ich auch für mein Haus schaffen? [?]
Jer. 3,3 Und die Regenschauer wurden zurückgehalten, und es ist kein Spätregen gewesen; aber du hattest die Stirn eines Hurenweibes, weigertest dich, dich zu schämen.
herauskommen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Jos. 17,1 Und das Los kam heraus{Eig. wurde; so auch V. 2} für den Stamm Manasse, denn er war der Erstgeborene Josephs – für Makir, den Erstgeborenen Manasses, den Vater Gileads; da er ein Kriegsmann war, so wurden ihm Gilead und Basan zuteil. [?]
Jos. 17,2 Und es kam heraus für die übrigen Söhne Manasses, nach ihren Geschlechtern: für die Söhne Abiesers und für die Söhne Heleks und für die Söhne Asriels und für die Söhne Sichems und für die Söhne Hephers und für die Söhne Schemidas; das waren die Kinder Manasses, des Sohnes Josephs, die Männlichen, nach ihren Geschlechtern. [?] [?]
hervorkommen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 17,16 Und ich werde sie segnen, und auch von ihr gebe ich dir einen Sohn; und ich werde sie segnen, und sie wird zu Nationen werden; Könige von Völkern sollen aus ihr kommen.
Jes. 29,4 Und erniedrigt wirst du aus der Erde reden, und deine Sprache wird dumpf aus dem Staub ertönen; und deine Stimme wird wie die eines Geistes{Eig. eines durch Totenbeschwörung Heraufbeschworenen. And. üb.: eines Totenbeschwörers} aus der Erde hervorkommen, und deine Sprache wird aus dem Staub flüstern.
leisten 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Sam. 10,11 Und er sprach: Wenn die Syrer mir zu stark sind, so sollst du mir Hilfe leisten; und wenn die Kinder Ammon dir zu stark sind, so will ich kommen, dir zu helfen.
1. Chr. 19,12 Und er sprach: Wenn die Syrer mir zu stark sind, so sollst du mir Hilfe leisten; und wenn die Kinder Ammon dir zu stark sind, so will ich dir helfen.
mögen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Sam. 14,17 Und deine Magd dachte{Eig. sagte}: Das Wort meines Herrn, des Königs, möge doch zur Beruhigung sein; denn wie ein{O. der} Engel Gottes, so ist mein Herr, der König, um das Gute und das Böse anzuhören; und der HERR, dein Gott, sei mit dir!
Ps. 109,13 Seine Nachkommen mögen ausgerottet werden; im folgenden Geschlecht erlösche ihr Name!
seist 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Sam. 15,26 Aber Samuel sprach zu Saul: Ich kehre nicht mit dir um; denn du hast das Wort des HERRN verworfen, und der HERR hat dich verworfen, dass du nicht mehr König über Israel seist.
Jes. 49,6 ja, er spricht: Es ist zu gering, dass du mein Knecht seist, um die Stämme Jakobs aufzurichten und die Bewahrten von Israel zurückzubringen; ich habe dich auch zum Licht der Nationen gesetzt{O. und ich werde dich ... setzen}, um meine Rettung zu sein bis an das Ende der Erde.
sobald 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
2. Sam. 5,24 Und sobald du das Geräusch eines Daherschreitens in den Wipfeln der Bakabäume hörst, dann beeile dich; denn dann ist der HERR vor dir ausgezogen, um das Heer der Philister zu schlagen. [?]
1. Chr. 14,15 Und sobald du das Geräusch eines Daherschreitens in den Wipfeln der Bakabäume hörst, dann sollst du zum Angriff schreiten{Eig. ausziehen in den Kampf}; denn Gott ist vor dir ausgezogen, um das Heerlager der Philister zu schlagen. [?] [?]
Und 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ri. 12,2 Und Jephta sprach zu ihnen: Einen heftigen Streit haben wir gehabt, ich und mein Volk, mit den Kindern Ammon; und ich rief euch, aber ihr habt mich nicht aus ihrer Hand gerettet.
Ri. 14,17 Und sie weinte an ihm die sieben Tage, da sie das Mahl hatten. Und es geschah am siebten Tag, da tat er es ihr kund, denn sie drängte ihn. Und sie tat das Rätsel den Kindern ihres Volkes kund. [?] [?]
während 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Sam. 25,2 Und es war ein Mann in Maon, der seine Geschäfte in Karmel{Karmel in Juda; vergl. Jos. 15,55} hatte; und der Mann war sehr vermögend und hatte 3000 Schafe und 1000 Ziegen; und er war während der Schur seiner Schafe in Karmel. [?]
Dan. 8,5 Und während ich achtgab, siehe, da kam ein Ziegenbock von Westen her über die ganze Erde, und er berührte die Erde nicht; und der Bock hatte ein ansehnliches Horn zwischen seinen Augen. [?] [?]
wollen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Hes. 1,12 Und sie gingen ein jedes gerade vor sich hin; wohin der Geist gehen wollte, gingen sie; sie wandten sich nicht, wenn sie gingen. [?]
Hes. 1,20 Wohin der Geist gehen wollte, gingen sie, dahin, wohin der Geist gehen wollte; und die Räder erhoben sich neben ihnen{Eig. gleichlaufend mit ihnen}, denn der Geist des lebendigen Wesens war in den Rädern.
abwärtsgehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 28,13 Und der HERR wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und du wirst nur immer höher kommen und nicht abwärts gehen, wenn du den Geboten des HERRN, deines Gottes, gehorchst, die ich dir heute zu beobachten und zu tun gebiete, [?]
anfangen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 18,12 Und ihre Grenze auf der Nordseite fing am Jordan an; und die Grenze stieg hinauf nach der Nordseite von Jericho und stieg auf das Gebirge nach Westen, und ihr Ausgang war nach der Wüste von Beth-Awen hin; [?] [?]
anhaben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 28,43 Und Aaron und seine Söhne sollen sie anhaben, wenn sie in das Zelt der Zusammenkunft hineingehen, oder wenn sie dem Altar nahen, um den Dienst im Heiligtum zu verrichten, dass sie nicht eine Ungerechtigkeit tragen{O. Schuld auf sich laden} und sterben: eine ewige Satzung für ihn und für seine Nachkommen nach ihm. [?] [?]
auf 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 9,17 Und Gott sprach zu Noah: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich errichtet habe zwischen mir und allem Fleisch, das auf der Erde ist.
aufhalten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 4,3 aber die Beerotiter entflohen nach Gittaim und haben sich dort als Fremde aufgehalten bis auf diesen Tag.
ausdrücklich 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 1,3 geschah das Wort des HERRN ausdrücklich zu Hesekiel, dem Sohn Busis, dem Priester, im Land der Chaldäer, am Fluss Kebar; und dort kam die Hand des HERRN über ihn. [?] [?]
ausgehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 3,37 Und das ganze Volk und ganz Israel erkannten an jenem Tag, dass es nicht von dem König ausgegangen war, Abner, den Sohn Ners, zu töten. [?]
ausmachen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 25,8 Und du sollst dir sieben Jahrsabbate zählen, siebenmal sieben Jahre, so dass die Tage von sieben Jahrsabbaten dir 49 Jahre ausmachen.
behalten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 11,32 (aber einen Stamm soll er behalten um meines Knechtes David willen und um Jerusalems willen, der Stadt, die ich erwählt habe aus allen Stämmen Israels)
betragen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 38,24 Alles Gold, das zum Werk verwendet{O. verarbeitet} wurde an dem ganzen Werk des Heiligtums, das Gold des Webopfers, betrug 29 Talente{1 Talent = 3000 Sekel} und 730 Sekel, nach dem Sekel des Heiligtums.
Da 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Dan. 1,16 Da tat der Aufseher ihre Tafelkost und den Wein, den sie trinken sollten, weg und gab ihnen Gemüse.
dahin 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Dan. 2,1 Und im 2. Jahr der Regierung Nebukadnezars hatte Nebukadnezar Träume, und sein Geist wurde beunruhigt, und sein Schlaf war für ihn dahin. [?]
damit 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 4,20 Euch aber hat der HERR genommen und euch herausgeführt aus dem eisernen Schmelzofen, aus Ägypten, damit ihr das Volk seines Erbteils wärt{W. ihm zum Erbteilsvolk würdet}, wie es an diesem Tag ist.
eindringen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 11,23 Und der Bote sprach zu David: Da die Männer die Oberhand über uns hatten und gegen uns aufs Feld herauszogen, so drangen wir auf sie ein bis zum Eingang des Tores.
ereignen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 11,2 Gib einen Teil an sieben, ja, sogar an acht{O. zerlege den Teil in sieben, ja, sogar in acht}; denn du weißt nicht, was für Unglück sich auf der Erde ereignen wird.
erfüllen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 13,19 Ein erfülltes Begehren ist der Seele süß, und den Toren ist es ein Gräuel, vom Bösen zu weichen. [?]
erschallen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Zeph. 1,10 Und an jenem Tag, spricht der HERR, wird ein Geschrei erschallen vom Fischtor her und ein Geheul von der Unterstadt{Eig. von dem zweiten Stadtteil} und lautes Jammern{Eig. große Zertrümmerung} von den Hügeln her.
erscheinen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 16,16 Und Mose sprach zu Korah: Du und deine ganze Rotte, ihr sollt morgen vor dem HERRN erscheinen{W. sein}, du und sie und Aaron.
ersetzen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 21,2 Hört, hört meine Rede! Und dies ersetze{Eig. seien} eure Tröstungen.
erweisen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 1,52 Und Salomo sprach: Wenn er sich als ein tüchtiger Mann erweisen wird, so soll von seinem Haar keines auf die Erde fallen; wenn aber Böses an ihm gefunden wird, so soll er sterben.
etwa 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 30,7 Und wenn sie etwa eines Mannes wird, und ihre Gelübde sind auf ihr, oder ein unbesonnener Ausspruch ihrer Lippen, wozu sie ihre Seele verbunden hat, [?]
folgen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 2,10 Isboseth, der Sohn Sauls, war 40 Jahre alt, als er König wurde über Israel, und er regierte 2 Jahre; nur{O. jedoch} das Haus Juda folgte David nach.
gehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 44,17 sondern wir wollen gewisslich alles tun, was aus unserem Mund hervorgegangen ist, der Königin des Himmels zu räuchern und ihr Trankopfer zu spenden, so wie wir getan haben, wir und unsere Väter, unsere Könige und unsere Fürsten, in den Städten Judas und auf den Straßen von Jerusalem. Da hatten wir Brot in Fülle, und es ging uns wohl, und wir sahen kein Unglück. [?]
geraten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 10,5 und die Speise seines Tisches und das Sitzen seiner Knechte und das Aufwarten{W. das Stehen} seiner Diener und ihre Kleidung und seine Mundschenken{O. seine Schenkeinrichtung} und seinen Aufgang, auf dem er in das Haus des HERRN hinaufging, da geriet sie außer sich
habt 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 3,17 Und Abner hatte sich mit den Ältesten Israels unterredet und gesagt: Früher schon habt ihr David zum König über euch begehrt1961 1245.
hätten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 6,13 Darum war er bestochen worden, damit ich mich fürchten und so tun und mich versündigen sollte und damit sie ein böses Gerücht hätten, damit sie mich verlästern könnten. [?] [?] [?] [?] [?]
hegen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 35,5 Weil du eine beständige Feindschaft hegtest und die Kinder Israel der Gewalt des Schwertes preisgabst zur Zeit ihrer Not, zur Zeit der Ungerechtigkeit des Endes:
hochkommen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 28,13 Und der HERR wird dich zum Haupt machen und nicht zum Schwanz, und du wirst nur immer höher kommen und nicht abwärts gehen, wenn du den Geboten des HERRN, deines Gottes, gehorchst, die ich dir heute zu beobachten und zu tun gebiete, [?]
hören 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 48,22 Und von dem Eigentum der Leviten und von dem Eigentum der Stadt ab, die in der Mitte dessen liegen, was dem Fürsten gehört, was zwischen der Grenze Judas und der Grenze Benjamins ist, soll dem Fürsten gehören. [?] [?]
Ist 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 58,5 Ist dergleichen ein Fasten, an dem ich Gefallen habe, ein Tag, an dem der Mensch seine Seele kasteit? Seinen Kopf zu beugen wie ein Schilf, und Sacktuch und Asche unter sich zu betten, nennst du das ein Fasten und einen dem HERRN wohlgefälligen Tag? [?]
lang 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 20,25 Da kamen Josaphat und sein Volk, um ihre Beute zu rauben; und sie fanden unter ihnen sowohl Habe als Leichname{Wahrsch. ist hier statt pegarim: Leichname, begadim: Oberkleider, zu lesen} und kostbare Geräte in Menge, und sie plünderten für sich, bis es nicht mehr zu tragen war. Und drei Tage lang raubten sie die Beute, denn sie war groß.
leben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 1,28 So habe auch ich ihn dem HERRN geliehen; alle die Tage, die er lebt{W. ist}, ist er dem HERRN geliehen. Und er betete{O. sie beteten} dort den HERRN an.
machen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 59,2 sondern eure Ungerechtigkeiten haben eine Scheidung gemacht zwischen euch und eurem Gott, und eure Sünden haben sein Angesicht{Eig. das Angesicht; d.h. das Angesicht, das alles sieht und überall gegenwärtig ist} vor euch verhüllt, dass er nicht hört.
mehr 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 15,6 Denn die Wasser von Nimrim sollen zu Wüsten werden. Denn verdorrt ist das Gras, verschmachtet das Kraut; das Grün ist nicht mehr.
müssen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ri. 16,21 Und die Philister griffen ihn und stachen ihm die Augen aus; und sie führten ihn nach Gaza hinab und banden ihn mit kupfernen Fesseln{Eig. Doppelfesseln}, und er musste mahlen im Gefängnis.
preisgeben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 17,2 Verlassen sind die Städte Aroer, sie werden den Herden preisgegeben; und diese lagern, und niemand schreckt sie auf.
reden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 5,26 Und der HERR gab Salomo Weisheit, so wie er zu ihm geredet hatte; und es war Friede zwischen Hiram und Salomo, und sie machten einen Bund miteinander. [?]
reichen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 28,42 Und mache ihnen Beinkleider von Linnen, um das Fleisch der Blöße zu bedecken; von den Hüften bis an die Schenkel sollen sie reichen. [?]
richten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 10,9 Und als Joab sah, dass der Kampf{W. das Angesicht des Kampfes} von vorn und von hinten gegen ihn gerichtet war, da erwählte er von allen Auserlesenen Israels und stellte sich auf, den Syrern gegenüber; [?] [?] [?]
ruhen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 9,5 Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und man nennt seinen Namen: Wunderbarer, Berater{O. Wunder-Rat}, starker Gott{El}, Vater der Ewigkeit{O. Ewigvater}, Friedefürst.
selbst 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 34,2 Menschensohn, weissage gegen die Hirten Israels, weissage und sprich zu ihnen, den Hirten: So spricht der Herr, HERR: Wehe den Hirten Israels, die sich selbst weiden{Eig. weideten}! Sollen die Hirten nicht die Herde{Eig. das Kleinvieh; dasselbe Wort wie „Schafe“ (V. 6); so auch V. 3.17.31} weiden?
setzen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 6,14 Gedenke es, mein Gott, dem Tobija und dem Sanballat nach diesen ihren Werken, und auch der Prophetin Noadja und den übrigen Propheten, die mich in Furcht setzen wollten!
stets 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Kön. 21,15 weil sie getan, was böse ist in meinen Augen, und mich stets gereizt haben von dem Tag an, da ihre Väter aus Ägypten gezogen sind, bis auf diesen Tag. [?]
suchen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Esra 4,4 Da suchte das Volk des Landes die Hände des Volkes Juda schlaff zu machen und sie vom Bauen abzuschrecken.
taugen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 59,6 ihr Gewebe taugt nicht zur Bekleidung, und mit ihrem Gewirk kann man sich nicht bedecken. Ihre Werke sind Werke des Unheils, und Gewalttat{Eig. Verübung von Gewalttat} ist in ihren Händen.
treffen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 14,13 Und ich sprach: Ach, Herr, HERR! Siehe, die Propheten sprechen zu ihnen: Ihr werdet kein Schwert sehen, und Hunger wird euch nicht treffen, sondern ich werde euch einen sicheren Frieden geben an diesem Ort.
übrig lassen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Joel 2,3 Vor ihm her verzehrt das Feuer, und nach ihm lodert die Flamme; vor ihm ist das Land wie der Garten Eden, und nach ihm eine öde Wüste, und auch keine Entkommenen lässt es übrig. [?] [?]
und 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 22,20 Hat nicht Achan, der Sohn Serachs, Untreue an dem Verbannten begangen? Und ein Zorn kam über die ganze Gemeinde Israels; und er kam nicht als ein einzelner um in seiner Ungerechtigkeit.
verbleiben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 36,12 Männern aus den Geschlechtern der Kinder Manasse, des Sohnes Josephs, wurden sie zu Frauen. Und so verblieb ihr Erbteil bei dem Stamm des Geschlechts ihres Vaters. [?] [?]
verbreiten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 6,27 Und der HERR war mit Josua, und sein Ruf verbreitete sich durch das ganze Land.
vergehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 18,1 Und es vergingen viele Tage, da erging das Wort des HERRN an Elia im 3. Jahr, indem er sprach: Geh hin, zeige dich Ahab; und ich will Regen geben auf den Erdboden. [?]
verrichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 6,17 und sie verrichteten den Dienst vor der Wohnung des Zeltes der Zusammenkunft beim Gesang{O. mit Gesang}, bis Salomo das Haus des HERRN in Jerusalem gebaut hatte; und sie standen nach ihrer Ordnung ihrem Dienst vor.
vorhanden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 22,14 Und siehe, in meiner Mühsal{O. durch meine Mühe} habe ich für das Haus des HERRN 100000 Talente Gold und 1000 mal 1000 Talente Silber bereitet; und das Kupfer und das Eisen ist nicht zu wiegen, denn es ist in Menge vorhanden; auch Holz und Steine habe ich bereitet, und du wirst noch mehr hinzufügen. [?]
wandern 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 17,5 denn ich habe nicht in einem Haus gewohnt von dem Tag an, da ich Israel heraufgeführt habe, bis auf diesen Tag; sondern ich wanderte{W. ich war} von Zelt zu Zelt und von Wohnung{Dasselbe Wort wie 2. Mose 26,7 usw.} zu Wohnung. [?]
Waren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 16,8 Waren nicht die Kuschiter und die Libyer eine zahlreiche Heeresmacht, mit Wagen und Reitern in großer Menge? Aber weil du dich auf den HERRN stütztest, gab er sie in deine Hand.
Werde 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 24,28 Werde nicht ohne Ursache gegen deinen Nächsten Zeuge; wolltest du denn mit deinen Lippen täuschen?
Werden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 36,3 Werden sie nun einem von den Söhnen der anderen Stämme der Kinder Israel zu Frauen, so wird ihr Erbteil dem Erbteil unserer Väter entzogen und zu dem Erbteil des Stammes hinzugefügt werden, dem sie angehören werden; und dem Los unseres Erbteils wird es entzogen werden. [?]
werdest 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 28,3 Und Gott{El}, der Allmächtige, segne dich und mache dich fruchtbar und mehre dich, dass du zu einer Schar von Völkern werdest;
widerfahren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 11,20 Denn von dem HERRN war es, dass sie ihr Herz verhärteten zum Krieg mit Israel, damit sie vertilgt{Eig. verbannt} würden, ohne dass ihnen Gnade widerführe, sondern damit sie vertilgt würden, so wie der HERR dem Mose geboten hatte. [?] [?]
wirklich 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 15,18 Warum ist mein Schmerz beständig und mein Schlag tödlich? Er will nicht heilen. Willst du mir wirklich wie ein trügerischer Bach sein, wie Wasser, die versiegen{Eig. nicht andauern}?
wurdest 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 16,8 Und ich ging an dir vorüber und sah dich, und siehe, deine Zeit war die Zeit der Liebe; und ich breitete meinen Zipfel über dich aus und bedeckte deine Blöße; und ich schwur dir und trat in einen Bund mit dir, spricht der Herr, HERR, und du wurdest mein.
Zeit 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 2,20 (Esther tat ihre Abstammung und ihr Volk nicht kund, wie Mordokai ihr geboten hatte; und Esther tat was Mordokai sagte, wie zur Zeit da sie bei ihm erzogen wurde) [?] [?]
Zeuge sein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 24,27 Und Josua sprach zu dem ganzen Volk: Siehe, dieser Stein soll Zeuge gegen uns sein, denn er hat alle Worte des HERRN gehört, die er mit uns geredet hat; und er soll Zeuge gegen euch sein, damit ihr euren Gott nicht verleugnet. [?]
zukehren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 7,24 Aber sie haben nicht gehört und ihr Ohr nicht geneigt, sondern haben gewandelt in den Ratschlägen, in dem Starrsinn ihres bösen Herzens; und sie haben mir den Rücken zugekehrt und nicht das Angesicht. [?]

Zusammengesetzte Wörter

folgen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
2. Mo. 23,2 Du sollst der Menge nicht folgen1961 310, um Böses zu tun; und du sollst bei einem Rechtsstreit nicht antworten, indem du dich der Menge nach neigst, das Recht zu beugen. [?]
1. Kön. 12,20 Und es geschah, als ganz Israel hörte, dass Jerobeam zurückgekehrt wäre, da sandten sie hin und riefen ihn zu der Gemeinde und machten ihn zum König über ganz Israel. Niemand folgte1961 310 dem Haus Davids, als nur der Stamm Juda.
1. Kön. 16,21 Damals teilte sich das Volk Israel in zwei Hälften: Die eine Hälfte des Volkes folgte1961 310 Tibni, dem Sohn Ginats, um ihn zum König zu machen, und die andere Hälfte folgte Omri.
gewesen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ps. 124,1 (Ein Stufenlied. Von David.)
Wenn nicht der HERR für uns gewesen7945 1961 wäre, sage doch Israel,
Ps. 124,2 wenn nicht der HERR für uns gewesen7945 1961 wäre, als die Menschen gegen uns aufstanden,
Pred. 1,9 Das, was gewesen7945 1961, ist das, was sein wird; und das, was geschehen, ist das, was geschehen wird. Und es ist gar nichts Neues unter der Sonne.
waren 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Pred. 2,7 Ich kaufte Knechte und Mägde und hatte Hausgeborene; auch hatte ich ein großes Besitztum an Rind- und Kleinvieh, mehr als alle, die vor mir in Jerusalem waren7945 1961.
Pred. 2,9 Und ich wurde groß und größer, mehr als alle, die vor mir in Jerusalem waren7945 1961. Auch meine Weisheit verblieb mir.
anhaben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 28,35 Und Aaron soll es anhaben5921 1961, um den Dienst zu verrichten, dass sein Klang gehört werde, wenn er ins Heiligtum hineingeht vor dem HERRN, und wenn er hinausgeht, dass er nicht sterbe.
ausüben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 18,14 Und David regierte über ganz Israel; und er übte1961 6213 Recht und Gerechtigkeit an seinem ganzen Volk.
bauen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 4,17 Und Kain erkannte seine Frau, und sie wurde schwanger und gebar Hanoch. Und er baute1961 1129 eine Stadt{W. er wurde ein Stadterbauer} und benannte die Stadt nach dem Namen seines Sohnes Hanoch.
begehren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 3,17 Und Abner hatte sich mit den Ältesten Israels unterredet und gesagt: Früher schon habt ihr David zum König über euch begehrt1961 1245.
besichtigten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 2,13 Und ich zog des Nachts durch das Taltor hinaus, und gegen die Drachenquelle hin, und nach dem Misttor; und ich besichtigte1961 7663 die Mauern von Jerusalem, die niedergerissen, und ihre Tore, die vom Feuer verzehrt waren. [?] [?]
bewahren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 109,12 Er habe niemand, der ihm Güte bewahre1961 4900{Eig. fortdauern lasse}, und es sei niemand, der seinen Waisen gnädig sei{O. und seine Waisen niemand, der ihnen gnädig sei}!
bleiben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 5,29 Möchte doch dieses ihr Herz ihnen bleiben5414 1961{W. sein}, mich allezeit zu fürchten und alle meine Gebote zu beobachten, damit es ihnen und ihren Kindern wohlgehe ewiglich! [?] [?] [?] [?]
Dunkelwerden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 2,5 und als das Tor beim Dunkelwerden1961 2822 geschlossen werden sollte, da gingen die Männer hinaus; ich weiß nicht, wohin die Männer gegangen sind. Jagt ihnen schnell nach, denn ihr werdet sie erreichen.
durchziehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 30,10 Und die Läufer zogen1961 5674 von Stadt zu Stadt durch1961 5674 das Land Ephraim und Manasse und bis nach Sebulon; aber man verlachte1961 7832 und verspottete sie. [?] [?]1961 7832
entstehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 6,10 Was entsteht7945 1961, schon längst war sein Name genannt; und es ist bekannt{Eig. gewusst, d.h. von Gott}, was ein Mensch sein wird, und er vermag nicht{Auch: darf nicht} mit dem zu rechten, der stärker ist als er. [?]
erlangen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 2,15 Und als die Reihe an Esther kam, die Tochter Abichails, des Onkels Mordokais, die er als seine Tochter angenommen hatte, dass sie zu dem König kommen sollte, verlangte sie nichts, außer was Hegai, der königliche Kämmerer, der Hüter der Frauen, sagte. Und Esther erlangte1961 5375 Gnade in den Augen aller, die sie sahen. [?] [?] [?]
erstrecken 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 10,19 Und das Gebiet der Kanaaniter erstreckte1961 935 sich von Sidon nach Gerar hin{W. wenn du nach ... kommst oder gehst: eine stehende Redensart. So auch V. 30; Kap. 13,10;25,18 usw.}, bis Gaza; nach Sodom und Gomorra und Adama und Zeboim hin{W. wenn du nach ... kommst oder gehst: eine stehende Redensart. So auch V. 30; Kap. 13,10;25,18 usw.}, bis Lescha.
erziehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 2,7 Und er erzog1961 539 Hadassa{Myrte}, das ist Esther{Stern, Glücksstern}, die Tochter seines Onkels; denn sie hatte weder Vater noch Mutter. Und das Mädchen war schön von Gestalt und schön von Angesicht{O. Ansehen}. Und als ihr Vater und ihre Mutter gestorben waren, hatte Mordokai sie als seine Tochter angenommen. [?]
fasten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 1,4 Und es geschah, als ich diese Worte hörte, setzte ich mich hin und weinte und trug Leid tagelang; und ich fastete1961 6684 und betete vor dem Gott des Himmels und sprach:
festsetzen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 9,21 um ihnen festzusetzen1961 6965{Eig. als Aufgabe festzusetzen: so auch V. 31}, dass sie den 14. Tag des Monats Adar und den 15. Tag desselben Jahr für Jahr feiern sollten
feststehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 2,45 Aber der König Salomo wird gesegnet sein, und der Thron Davids wird feststehen1961 3559 vor dem HERRN ewiglich. [?] [?]
fürchten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 18,3 Und Ahab rief Obadja, der über das Haus war. (Obadja aber fürchtete1961 3373 den HERRN sehr;
gehören 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 8,7 Und David nahm die goldenen Schilde, die den Knechten Hadadesers gehörten413 1961, und brachte sie nach Jerusalem.
gelingen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 18,14 Und es gelang1961 7919 David auf allen seinen Wegen, und der HERR war mit ihm.
geschehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 6,29 jedes Gebet, jedes Flehen, das irgend geschehen834 1961 wird von irgendeinem Menschen und von deinem ganzen Volk Israel, wenn sie erkennen werden jeder seine Plage und seinen Schmerz, und er seine Hände ausbreitet gegen dieses Haus hin: [?] [?] [?]
haben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 1,12 so sind dir Weisheit und Erkenntnis gegeben; und Reichtum und Güter und Ehre will ich dir geben, dergleichen die Könige, die vor dir gewesen sind, nicht gehabt haben und dergleichen keiner nach dir haben1961 3651 wird.
hängen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 10,26 Und danach erschlug Josua sie und tötete sie und hängte sie an fünf Bäume{O. Hölzer}; und sie hingen1961 8518 an den Bäumen bis zum Abend.
helfen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 33,7 Und dieses von Juda; und er sprach: Höre, HERR, die Stimme Judas und bring ihn zu seinem Volk; seine Hände seien mächtig für ihn{O. mit seinen Händen sei er mächtig für dasselbe}, und hilf5828 1961 ihm von seinen Bedrängern!
hinaufziehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 2,15 Und ich zog1961 5927 des Nachts das Tal hinauf1961 5927 und besichtigte die Mauer; und ich kam wieder durch das Taltor herein und kehrte zurück.
hinterbringen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 6,19 Auch redeten1961 559 sie vor mir von seinen guten Taten{O. Eigenschaften, Absichten}, und hinterbrachten1961 3318 ihm meine Worte; und Tobija sandte Briefe, um mich in Furcht zu setzen.
ist 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 7,24 Fern ist das, was ist7945 1961, und tief, tief: Wer kann es erreichen? –
lieben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 26,10 Und er baute Türme in der Wüste und grub viele Zisternen; denn er hatte viel Vieh, sowohl in der Niederung{S. die Anm. zu 5. Mose 1,7} als auch in der Ebene, und Ackerleute und Weingärtner im Gebirge und im Fruchtgefilde{O. am Karmel}; denn er liebte1961 157 den Ackerbau. [?] [?]
nachfolgen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 12,14 Wenn ihr nur den HERRN fürchtet und ihm dient und auf seine Stimme hört und gegen den Befehl des HERRN nicht widerspenstig seid, und sowohl ihr als auch der König, der über euch regiert, dem HERRN, eurem Gott, nachfolgt1961 310!
nicht 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 3,26 Und ich werde deine Zunge an deinem Gaumen kleben lassen, damit du verstummst und sie nicht3808 1961 mehr zurechtweist{W. und ihnen nicht zum zurechtweisenden Mann bist}; denn ein widerspenstiges Haus sind sie.
nicht sein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 2,31 Siehe, Tage kommen, da werde ich deinen Arm und den Arm des Hauses deines Vaters abhauen, dass es keinen4480 1961 Greis mehr in deinem Haus geben4480 1961 wird.
opfern 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 24,14 Und als sie fertig waren, brachten sie das übrige Geld vor den König und vor Jojada; und er machte davon Geräte für das Haus des HERRN, Geräte für den Dienst und für die Brandopfer, und Schalen, und goldene und silberne Geräte. Und man opferte1961 5927 Brandopfer im Haus des HERRN beständig, alle die Tage Jojadas.
pflügen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 1,14 da kam ein Bote zu Hiob und sprach: Die Rinder pflügten1961 2790, und die Eselinnen weideten neben ihnen,
reden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 6,19 Auch redeten1961 559 sie vor mir von seinen guten Taten{O. Eigenschaften, Absichten}, und hinterbrachten1961 3318 ihm meine Worte; und Tobija sandte Briefe, um mich in Furcht zu setzen.
reinigen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 13,22 Und ich befahl den Leviten, dass sie sich reinigen1961 2891 und kommen sollten, die Tore zu bewachen, um den Sabbattag zu heiligen.
Auch das gedenke mir, mein Gott, und schone meiner nach der Größe deiner Güte{O. Huld}! [?]
schämen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 10,5 Und man berichtete es dem David. Da sandte er ihnen entgegen, denn die Männer schämten1961 3637 sich sehr{O. waren sehr beschimpft}; und der König ließ ihnen sagen: Bleibt in Jericho, bis euer Bart gewachsen ist, dann kommt zurück.
sei 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 9,28 Fleht zu dem HERRN, und es sei4480 1961 genug des Donners Gottes und des Hagels; so will ich euch ziehen lassen, und ihr sollt nicht länger bleiben.
sein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 1,11 Da ist kein Andenken an die Früheren; und für die Nachfolgenden, die sein7945 1961 werden7945 1961, für sie wird es auch kein Andenken bei denen geben, die später sein7945 1961 werden. [?] [?]
sein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hld. 7,9 Ich sprach: Ich will die Palme ersteigen, will ihre Zweige erfassen; und deine Brüste sollen mir sein1961 1994 wie Trauben des Weinstocks, und der Duft deiner Nase wie Äpfel,
sein werden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 1,11 Da ist kein Andenken an die Früheren; und für die Nachfolgenden, die sein7945 1961 werden7945 1961, für sie wird es auch kein Andenken bei denen geben, die später sein7945 1961 werden. [?] [?]
standhalten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 26,37 und sie werden einer über den anderen hinstürzen, wie vor dem Schwert, obwohl niemand sie jagt; und ihr werdet nicht standhalten8617 1961 können vor euren Feinden.
stehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 43,6 Und ich hörte einen, der aus dem Haus zu mir redete; und ein Mann stand1961 5975 neben mir.
stets 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 18,10 da sandte er Hadoram, seinen Sohn, zu dem König David, um ihn nach seinem Wohlergehen zu fragen und ihn zu beglückwünschen{W. zu segnen}, weil er gegen Hadadeser gekämpft und ihn geschlagen hatte; denn Hadadeser war stets1961 376 im Krieg mit Tou; und er sandte allerlei Geräte aus Gold und aus Silber und aus Kupfer. [?]
suchen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 26,5 Und er suchte1961 1875 Gott in den Tagen Sekarjas, der kundig war{O. lehrte} in den Gesichten Gottes; und in den Tagen, da er den HERRN suchte, gab Gott ihm Gelingen.
trauern 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Dan. 10,2 In diesen Tagen trauerte1961 56 ich, Daniel, drei volle Wochen. [?]
umherwandern 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 7,6 denn ich habe nicht in einem Haus gewohnt von dem Tag an, da ich die Kinder Israel aus Ägypten heraufgeführt habe, bis auf diesen Tag; sondern ich wanderte1961 1980 umher1961 1980 in einem Zelt{Dasselbe Wort wie 2. Mose 26,7 usw.} und in einer Wohnung{Dasselbe Wort wie 2. Mose 26,7 usw.}.
verlachte 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 30,10 Und die Läufer zogen1961 5674 von Stadt zu Stadt durch1961 5674 das Land Ephraim und Manasse und bis nach Sebulon; aber man verlachte1961 7832 und verspottete sie. [?] [?]1961 7832
verspotten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 36,16 Aber sie verspotteten1961 3931 die Boten Gottes und verachteten seine Worte und äfften seine Propheten, bis der Grimm des HERRN gegen sein Volk stieg, dass keine Heilung mehr war. [?]
vorher 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 13,5 diesem eine große Zelle gemacht, wohin man vorher6440 1961 die Speisopfer legte, den Weihrauch und die Geräte und den Zehnten vom Getreide, Most und Öl, das für die Leviten und die Sänger und die Torhüter Gebotene, und die Hebopfer der Priester.
vorstehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 4,16 kein Ende all des Volkes, aller derer, denen er vorstand1961 6440; dennoch werden die Nachkommen sich seiner nicht freuen. Denn auch das ist Eitelkeit und ein Haschen nach Wind. [?]
wären 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 6,3 Wenn einer 100 Söhne zeugte und viele Jahre lebte und der Tage seiner Jahre wären7945 1961 viele, und seine Seele sättigte sich nicht an Gutem und auch würde ihm kein Begräbnis zuteil, so sage ich: Eine Fehlgeburt ist besser daran als er. [?]
weder noch 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 10,9 Darum wurde dem Levi kein Teil noch3808 1961 Erbe mit seinen Brüdern; der HERR ist sein Erbteil, so wie der HERR, dein Gott, zu ihm geredet hat. [?]3808 1961
weiden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 17,34 Da sprach David zu Saul: Dein Knecht weidete1961 7462 das Kleinvieh für seinen Vater; kam nun ein Löwe oder ein Bär und trug ein Stück von der Herde fort,
Wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 19,11 Wenn3588 1961 aber ein Mann seinen Nächsten hasst, und ihm auflauert und sich gegen ihn erhebt und ihn totschlägt, so dass er stirbt, und er flieht in eine dieser Städte:
werden wird 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 8,7 denn er weiß nicht, was werden7945 1961 wird7945 1961; denn wer sollte ihm offenbaren, wie es werden wird? [?]
wohnen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 3,26 Und die Nethinim wohnten1961 3427 auf dem Ophel{S. die Anm. zu 2. Chron. 27,3} bis gegenüber dem Wassertor nach Osten und dem vorspringenden Turm.
zunichte 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Amos 5,5 Und sucht nicht Bethel auf und geht nicht nach Gilgal und geht nicht hinüber nach Beerseba; denn Gilgal wird gewisslich weggeführt und Bethel zunichte1961 205{Hebr. Awen; vergl. Hos. 4,15} werden.
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 8,5 Und die Wasser nahmen fort und fort ab bis zum 10. Monat; im 10. Monat, am 1. des Monats, wurden die Spitzen der Berge sichtbar. [?]1961 1980 [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Rt. 1,12 Kehrt um, meine Töchter, geht; denn ich bin zu alt, um eines Mannes zu werden. Wenn ich spräche: Ich habe Hoffnung; wenn ich selbst diese Nacht eines Mannes würde und sogar Söhne gebären sollte: [?] [?]4480 1961 [?] [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 10,9 Darum wurde dem Levi kein Teil noch3808 1961 Erbe mit seinen Brüdern; der HERR ist sein Erbteil, so wie der HERR, dein Gott, zu ihm geredet hat. [?]3808 1961
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 13,32 Da hob Jonadab, der Sohn Schimeas, des Bruders Davids, an und sprach: Mein Herr sage nicht: Sie haben alle die Jünglinge, die Söhne des Königs, getötet; denn Amnon allein ist tot; denn nach dem Beschluss Absaloms war es festgestellt von dem Tag an, da er seine Schwester Tamar geschwächt hat. [?]1961 7760 [?]1961 7760 [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Kön. 4,7 Und Salomo hatte zwölf Aufseher über ganz Israel, und sie versorgten den König und sein Haus; einen Monat im Jahr war jeder für die Versorgung zuständig. [?]1961 5921
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Kön. 5,2 Und die Syrer waren in Streifscharen ausgezogen und hatten aus dem Land Israel ein junges Mädchen gefangen weggeführt, und sie war vor der Frau Naamans{d.h. sie diente ihr}. [?]1961 6440
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Chr. 30,10 Und die Läufer zogen1961 5674 von Stadt zu Stadt durch1961 5674 das Land Ephraim und Manasse und bis nach Sebulon; aber man verlachte1961 7832 und verspottete sie. [?] [?]1961 7832
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 18,3 So wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, wenn ihr diesen Spruch in Israel noch gebrauchen sollt! [?]1961 5750