Kommentare zu »Jakobus«


Die Reihe "Tag für Tag die Schriften" ist eine tägliche Andacht zu einem Abschnitt der Bibel. Sie behandelt alle Bibelbücher und gibt kurze praktische und belehrende Hinweise.

Die folgende Übersicht, auch als Synopsis bekannt, hat J.N.Darby ursprünglich in Französisch verfasst. Er behandelt dabei alle Bücher der Bibel und stellt bedeutende Grundsätze und Wahrheiten heraus, die in den einzelnen Büchern zu finden sind und dem Leser beim Studieren der Schrift helfen können.

Eine kurze, gut verständliche und doch tiefgehende Betrachtung. Es zeigt die wesentlichen Linien eines jeden Kapitels präzise und anschaulich auf.

Dieser Kommentar ist teilweise kostenlos verfügbar.
34 Seiten (A4)

Der Jakobusbrief bildet einen Brief des Übergangs. Er richtet sich an Gläubige aus Israel, die aus Jerusalem hinweg zerstreut waren. Wer berücksichtigt, dass dadurch manche Anweisungen einen gewissen jüdischen Charakter tragen, kann viel Segen aus diesem Brief bekommen.

Dieser Kommentar ist bewusst keine Vers-für-Vers Auslegung des Jakobusbriefes. Es geht dem Verfasser vielmehr darum, nach einer kurzen Einführung eine komprimierte Gesamtsicht des Briefes zu zeigen, die einer klaren Struktur folgt. Die wesentlichen Punkte werden herausgestellt und praktisch angewandt.

Die einführenden Vorträge geben eine Übersicht über die jeweiligen Kapitel des Buches. Ähnlich der Synopsis von John Nelson Darby werden Grundsätze und Kernaussagen gut dargestellt.

Ist der Brief des Jakobus eine „stroherne Epistel“ (M. Luther) oder ist er ein „Sprudel vielfältiger Lehrunterweisung“ (J. Calvin)? Wenn man einmal verstanden hat, vor welchem Hintergrund dieser Brief geschrieben worden ist, hat man keine Mühe J. Calvin zuzustimmen. Diese Einführung hilft, den Brief besser zu verstehen. Der Autor zeigt den Hintergrund auf, wie man den Brief richtig anwenden kann und welchen Nutzen er für jeden Leser hat.

Der Jakobusbrief ist ein Brief, der oft missverstanden wird. Das liegt daran, dass er keinen klaren, sichtbaren Aufbau enthält, viele Themenwechsel und einzelne Ermahnungen hat. Er beschreibt uns den Gläubigen, wie er mit seinen Glaubenstaten vor den Menschen gerechfertigt wird. Daher ist er ein sehr praktischer Brief, der bis in unsere Zeit aktuell ist.


Weblinks