Hosea 1 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.8 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Hos 1

1 Das WortWort des HERRNHERRN, das zu HoseaHosea, dem SohnSohn BeerisBeeris, geschah in den Tagen UssijasUssijas, JothamsJothams, AhasAhas, HiskiasHiskias, der KönigeKönige von JudaJuda, und in den Tagen Jerobeams, des SohnesSohnes JoasJoas, des Königs von IsraelIsrael.

2 Als der HERRHERR anfing mit HoseaHosea zu reden, da sprach der HERRHERR zu HoseaHosea: Geh hin, nimm dir ein Hurenweib und Hurenkinder; denn das Land treibt beständig HurereiHurerei von1 dem HERRNHERRN weg.

3 Und er ging hin und nahm GomerGomer, die TochterTochter DiblaimsDiblaims; und sie wurde schwanger und gebar ihm einen SohnSohn. 4 Und der HERRHERR sprach zu ihm: Gib ihm den NamenNamen JisreelJisreel; denn noch eine kurze ZeitZeit, so werde ich die Blutschuld von JisreelJisreel an dem HausHaus JehusJehus heimsuchen und dem Königtum des Hauses IsraelIsrael ein Ende machen. 5 Und es wird geschehen an jenem TagTag, da werde ich den BogenBogen IsraelsIsraels zerbrechen im TalTal JisreelJisreel.

6 Und sie wurde wiederum schwanger und gebar eine TochterTochter. Und er sprach zu ihm: Gib ihr den NamenNamen Lo-RuchamaLo-Ruchama2; denn ich werde mich fortan des Hauses IsraelIsrael nicht mehr erbarmen, dass ich ihnen irgendwie vergebe. 7 Aber des Hauses JudaJuda werde ich mich erbarmen und sie retten durch den HERRNHERRN, ihren GottGott; und nicht werde ich sie retten durch BogenBogen und durch SchwertSchwert und durch Krieg, durch PferdePferde und durch Reiter.

8 Und sie entwöhnte die Lo-RuchamaLo-Ruchama. Und sie wurde schwanger und gebar einen SohnSohn. 9 Und er sprach: Gib ihm den NamenNamen Lo-AmmiLo-Ammi3; denn ihr seid nicht mein Volk, und ich, ich will nicht euer sein.

Fußnoten

  • 1 Eig. von hinter
  • 2 Nicht-Begnadigte
  • 3 Nicht-mein-Volk