1. Petrus 1 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

1. Pet 1

1 PetrusPetrus, ApostelApostel Jesu Christi, den Fremden1 von der ZerstreuungZerstreuung von PontusPontus, GalatienGalatien, KappadocienKappadocien, AsienAsien und BithynienBithynien, auserwählt 2 nach VorkenntnisVorkenntnis GottesGottes, des VatersVaters, durch2 HeiligungHeiligung3 des GeistesGeistes, zum Gehorsam und zur Blutbesprengung Jesu Christi: GnadeGnade und FriedeFriede sei euch4 vermehrt!

3 Gepriesen sei der GottGott und VaterVater unseres HerrnHerrn JesusJesus ChristusChristus, der nach seiner großen BarmherzigkeitBarmherzigkeit uns wiedergezeugt5 hat zu einer lebendigen HoffnungHoffnung durch die AuferstehungAuferstehung Jesu Christi aus den Toten, 4 zu einem unverweslichen und unbefleckten und unverwelklichen ErbteilErbteil, das in den Himmeln aufbewahrt ist für euch, 5 die ihr durch6 GottesGottes MachtMacht durch Glauben bewahrt werdet zur ErrettungErrettung7, die bereit ist, in der letzten ZeitZeit offenbart zu werden; 6 worin8 ihr frohlockt, die ihr jetzt eine kleine ZeitZeit, wenn es nötig ist, betrübt seid durch verschiedentlichste VersuchungenVersuchungen9; 7 damit die BewährungBewährung10 eures Glaubens, viel köstlicher als die des GoldesGoldes, das vergeht, aber durch FeuerFeuer erprobt wird, befunden werde zu LobLob und HerrlichkeitHerrlichkeit und Ehre in der OffenbarungOffenbarung Jesu Christi; 8 den ihr, obwohl ihr ihn nicht gesehen habt, liebt; an den glaubend, obwohl ihr ihn jetzt nicht seht, ihr mit unaussprechlicher und verherrlichter FreudeFreude frohlockt, 9 indem ihr das Ende eures Glaubens, die ErrettungErrettung der Seelen11, davontragt; 10 eine ErrettungErrettung, über die die ProphetenPropheten nachsuchten und nachforschten, die von der GnadeGnade gegen euch geweissagt haben, 11 forschend, auf welche oder was für eine ZeitZeit der GeistGeist Christi, der in ihnen war, hindeutete, als er von den Leiden, die auf ChristusChristus kommen sollten, und von den Herrlichkeiten danach zuvor zeugte; 12 denen es offenbart wurde, dass sie nicht für sich selbst, sondern für euch die Dinge bedienten, die euch jetzt verkündigt worden sind durch die, die euch das EvangeliumEvangelium gepredigt haben durch12 den vom HimmelHimmel gesandten Heiligen GeistGeist, Dinge, in die die EngelEngel hineinzuschauen begehrenbegehren.

13 Deshalb umgürtet die LendenLenden eurer Gesinnung, seid nüchtern und hofft13 völlig auf die GnadeGnade, die euch gebracht wird bei der OffenbarungOffenbarung Jesu Christi; 14 als KinderKinder des Gehorsams bildet euch nicht14 nach den vorigen Lüsten in eurer Unwissenheit, 15 sondern wie der, der euch berufenberufen hat, heiligheilig ist, seid auch ihr heiligheilig in allem WandelWandel; 16 denn es steht geschrieben: „Seid heiligheilig, denn ich bin heiligheilig“.15 [3. Mo 11,45] 17 Und wenn ihr den als VaterVater anruft, der ohne Ansehen der Person richtet nach eines jeden Werk, so wandelt die ZeitZeit eurer Fremdlingschaft in Furcht, 18 indem ihr wisst, dass ihr nicht mit verweslichen Dingen, mit SilberSilber oder GoldGold, erlöst worden seid von eurem eitlen, von den VäternVätern überlieferten WandelWandel, 19 sondern mit dem kostbaren BlutBlut Christi, als eines LammesLammes ohne Fehl und ohne Flecken; 20 der zwar zuvorerkannt ist vor Grundlegung der WeltWelt, aber offenbart worden am Ende der ZeitenZeiten um euretwillen, 21 die ihr durch ihn glaubt16 an GottGott, der ihn aus den Toten auferweckt und ihm HerrlichkeitHerrlichkeit gegeben hat, damit euer GlaubeGlaube und eure HoffnungHoffnung auf GottGott sei17. 22 Da ihr eure Seelen gereinigt habt durch den Gehorsam gegen die WahrheitWahrheit zur ungeheuchelten Bruderliebe, so liebt einander mit Inbrunst18 aus reinem Herzen, 23 die ihr nicht wiedergeboren19 seid aus verweslichem Samen, sondern aus unverweslichem, durch das lebendige und bleibende WortWort GottesGottes; 24 denn „alles FleischFleisch ist wie GrasGras, und alle seine HerrlichkeitHerrlichkeit wie des Grases Blume. Das GrasGras ist verdorrt, und [seine] Blume ist abgefallen; [Jes 40,6-8] 25 aber das WortWort des HerrnHerrn bleibt in Ewigkeit.“20 Dies aber ist das WortWort, das euch verkündigt21 worden ist.

Fußnoten

  • 1 O. denen, die ohne Bürgerrecht sind, oder den Beisassen; wie Kap. 2,11
  • 2 O. in
  • 3 S. die Anm. zu 2. Thess. 2,13
  • 4 W. Gnade euch und Friede sei
  • 5 O. wiedergeboren
  • 6 Eig. in, d.i. infolge, kraft
  • 7 O. Seligkeit; so auch nachher
  • 8 O. in der (d.i. Zeit)
  • 9 O. Prüfungen
  • 10 O. Erprobung
  • 11 Eig. Seelen-Errettung, im Gegensatz zu leiblichen und zeitlichen Befreiungen
  • 12 W. in, d.h. in der Kraft des
  • 13 Eig. Die Lenden umgürtet habend, nüchtern seiend, hofft
  • 14 O. die ihr als ... nicht gebildet seid
  • 15 3. Mose 11,45
  • 16 O. nach and. Les.: gläubig seid
  • 17 O. sodass ... ist
  • 18 O. anhaltend, beharrlich
  • 19 O. wiedergezeugt
  • 20 Jes. 40,6–8
  • 21 W. evangelisiert