Strong G1941 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

G 1940G 1942

ἐπικαλέομαι

epikaleomai

Direkte Übersetzungen


anrufen 11 Vorkommen in 11 Bibelstellen
Apg. 2,21 Und es wird geschehen: Jeder, der irgend den Namen des Herrn anrufen wird, wird errettet werden.“{Joel 3,1–5}
Apg. 9,14 Und hier hat er Gewalt von den Hohenpriestern, alle zu binden, die deinen Namen anrufen.
Apg. 9,21 Alle aber, die es hörten, gerieten außer sich und sagten: Ist dieser nicht der, der in Jerusalem die zerstörte, die diesen Namen anrufen, und dazu hierhergekommen war, damit er sie gebunden zu den Hohenpriestern führe? [?] [?]
Apg. 22,16 Und nun, was zögerst du? Steh auf, lass dich taufen und deine Sünden abwaschen, indem du seinen Namen anrufst.
Röm. 10,12 Denn es ist kein Unterschied{Vergl. Kap. 3,22} zwischen Jude und Grieche, denn derselbe Herr von allen ist reich für alle{O. denn derselbe ist der Herr von allen, reich für od. gegen alle}, die ihn anrufen;
  + 7 weitere Stellen
[?] 10 Vorkommen in 11 Bibelstellen
Mt. 10,3 Philippus und Bartholomäus; Thomas und Matthäus, der Zöllner; Jakobus, der Sohn des Alphäus, und Lebbäus, der zubenamt war Thaddäus; [?] [?]
Apg. 1,23 Und sie stellten zwei dar: Joseph, genannt Barsabbas, der Justus zubenamt war, und Matthias. [?] [?]
Apg. 4,36 Joseph aber, der von den Aposteln Barnabas zubenamt wurde (was übersetzt heißt: Sohn des Trostes), ein Levit, ein Zyprier von Geburt, [?] [?]
Apg. 10,5 Und jetzt sende Männer nach Joppe und lass Simon holen, der Petrus zubenamt ist; [?] [?] [?] [?]
Apg. 10,18 und als sie gerufen hatten, fragten sie, ob Simon, der Petrus zubenamt sei, dort herberge. [?] [?] [?] [?] [?]
  + 7 weitere Stellen
sich darauf berufen 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
Apg. 25,11 Wenn ich nun unrecht getan und etwas Todeswürdiges begangen habe, so weigere ich mich nicht zu sterben; wenn aber nichts an dem ist, wessen diese mich anklagen, so kann mich niemand ihnen preisgeben. Ich berufe mich auf den Kaiser.
Apg. 25,12 Dann besprach sich Festus mit dem Rat und antwortete: Auf den Kaiser hast du dich berufen, zum Kaiser sollst du gehen.
Apg. 25,25 Ich aber, da ich fand, dass er nichts Todeswürdiges begangen, dieser selbst aber sich auch auf den Augustus berufen hat, habe beschlossen, ihn zu senden; [?]
Apg. 26,32 Agrippa aber sprach zu Festus: Dieser Mensch hätte losgelassen werden können, wenn er sich nicht auf den Kaiser berufen hätte.
Apg. 28,19 Als aber die Juden widersprachen, war ich gezwungen, mich auf den Kaiser zu berufen, nicht als hätte ich gegen meine Nation etwas zu klagen. [?]
angerufen werden 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Apg. 15,17 damit die übrigen der Menschen den Herrn suchen, und alle Nationen, über die mein Name angerufen ist, spricht der Herr, der dieses tut“,{Amos 9,11.12}
Jak. 2,7 Lästern nicht sie den guten Namen, der über euch angerufen worden ist?
auch genannt werden 0 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Apg. 12,25 Barnabas aber und Saulus kehrten, nachdem sie den Dienst erfüllt hatten, von Jerusalem zurück und nahmen auch Johannes mit, der Markus zubenamt war. [?] [?]
beten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Apg. 7,59 Und sie steinigten den Stephanus, der betete{Eig. anrief} und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf!
genannt werden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Heb. 11,16 Jetzt aber trachten sie nach einem besseren, das ist himmlischen. Darum schämt sich Gott ihrer nicht, ihr Gott genannt zu werden, denn er hat ihnen eine Stadt bereitet.