Neues

Alle Neuigkeiten von bibelkommentare.de sind auch als Newsfeed erhältlich.


02.12.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Reinigung und Gemeinschaft
+ Gedanken

29.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Die Feigenblätter
+ Das Gesetz - Teil 2/4

25.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Das Gesetz - Teil 1/4
+ Das Gesetz (Fortsetzung)

22.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ "Er wird in euch sein"
+ Das Buch der Erfahrung - Teil 5/5

18.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Der Tod ist unser - Teil 2/2
+ "Wir werden verwandelt nach demselben Bild"

15.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Der Tod ist unser - Teil 1/2
+ Das Buch der Erfahrung - Teil 4/5

11.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ "Kommet"
+ Das Buch der Erfahrung - Teil 3/5

08.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Das Buch der Erfahrung - Teil 2/5
+ Das Zusammentreffen mit Christus

05.11.2021

KommentarLebendiger Glaube
Manuel Seibel

Kapitel hinzugefügt:
+ 1. Merkmale des Glaubens (Kapitel 1,1–15)

04.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Das Buch der Erfahrung - Teil 1/5
+ Christus alles und in allen

01.11.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Ein Wort über den freien Willen

28.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Die christliche Zucht - Teil 2/2
+ Der Morgenstern

25.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Die christliche Zucht - Teil 1/2
+ Was ist die Hoffnung des Gläubigen?

21.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Die Belagerung von Samaria
+ Die Belagerung von Samaria (Schluss)

18.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Die Versammlung Gottes nach der Schrift
+ Die Versammlung Gottes nach der Schrift (Schluss)

14.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Außerhalb des Lagers - Teil 2/2
+ Josaphat

11.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Außerhalb des Lagers - Teil 1/2
+ "Erlöst" und "Erkauft"

07.10.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ „Dieses erwägt!“ (Phil 4,8–9)
+ Im Heiligtum

04.10.2021

KommentarLebendiger Glaube
Manuel Seibel

Kapitel hinzugefügt:
+ Betrachtungen über Johannes 13
+ Was ist eine Sekte?

03.10.2021

KommentarPhilippus, der Evangelist
Ernst-August Bremicker

Kapitel hinzugefügt:
+ Teil 2: Ein Heide hört das Evangelium (Verse 26-39)

30.09.2021

KommentarPhilippus, der Evangelist
Ernst-August Bremicker

Philippus ist der einzige Diener des Herrn, der im Neuen Testament namentlich als „Evangelist" bezeichnet wird (Apg 21,8). Ohne Frage sind viele andere Mitarbeiter im Reich Gottes Evangelisten gewesen und haben diesen Dienst ausgeübt. Doch nur Philippus trägt diesen Titel ausdrücklich. Es lohnt sich, einen Blick auf das Leben und den Dienst dieses Dieners Gottes zu tun.

Philippus wird im Neuen Testament an drei Stellen erwähnt (Apg 6,5; Apg 8; Apg 21,8). Er taucht scheinbar wie „aus dem Nichts" auf (Apg 6,5), tut einen wichtigen Dienst (Apg 8) und verschwindet wieder von der Bildfläche. Nur noch einmal wird er dann in Apostelgeschichte 21,8 kurz erwähnt. Doch das, was wir von ihm lesen, zeigt deutlich, dass Philippus sichtbare Fußspuren für jeden hinterlassen hat, der seinem Herrn folgen und Ihm dienen möchte.

Kapitel hinzugefügt:
+ Die verschiedenen Bezeichnungen des Reiches
+ Gedanken

27.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Das Werk eines Evangelisten (Apg 16,13–34) (Schluss)
+ Eine Betrachtung über Sacharja 12,10-13

23.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Nehemia oder das Bauen der Mauer
+ Das Werk eines Evangelisten

20.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Erklärung einer Schriftstelle
+ Der Gott des Friedens

16.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Völlige Hingabe
+ Der erprobte Glaube

13.09.2021

09.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Gedanken über das Kommen des Herrn - Teil 6/6
+ Die Morgenstunden der Heiligen Schrift

06.09.2021

Kapitel hinzugefügt:
+ Paulus in dem Brief an die Philipper

25.08.2021

Die vier Evangelien bilden den ersten Teil des Neuen Testaments. Als weiteres geschichtliches Buch folgt die Apostelgeschichte. Die Evangelien sind göttlich inspirierte Berichte über das Leben, Sterben und die Auferstehung von Jesus Christus. Die Apostelgeschichte zeigt das Zeugnis der Apostel über Jesus Christus. Er ist die zentrale Person des christlichen Glaubens.

Diese Einführung ist keine klassische Auslegung der Evangelien und der Apostelgeschichte, sondern der Autor geht grundlegenden Fragen nach, die dem Leser helfen sollen, den Inhalt dieser Bücher und ihre Botschaft besser zu verstehen. Dennoch geht es nicht nur um den geschichtlichen, politischen und religiösen Hintergrund, sondern vor allem darum, wie uns diese fünf Bücher die Herrlichkeit unseres Herrn uns seines Werkes größer machen.

16.08.2021

22.07.2021

03.06.2021

13.05.2021

08.04.2021

02.03.2021

KommentarDer Brief des Jakobus im Überblick
Ernst-August Bremicker

Dieser Kommentar ist bewusst keine Vers-für-Vers Auslegung des Jakobusbriefes. Es geht dem Verfasser vielmehr darum, nach einer kurzen Einführung eine komprimierte Gesamtsicht des Briefes zu zeigen, die einer klaren Struktur folgt. Die wesentlichen Punkte werden herausgestellt und praktisch angewandt.

28.02.2021

KommentarGedanken zum Buch der Richter
Samuel Ridout

Das Buch der Richter ist ein sehr wichtiges Bindeglied zwischen der früheren und der späteren Geschichte Israels. Es gibt die Geschichte des Übergangs der Herrschaft von der Theokratie der frühen Zeiten zu den Königen, die bis zur Zeit der Gefangenschaft fortfuhren. Der Unglaube und das Beugen des Rechts, die in diesem Übergang gezeigt werden, bilden den Hauptteil der Erzählung, zusammen mit der unnachgiebigen Geduld Gottes, der trotz der völligen Unfähigkeit und des Unglaubens, den das Volk an den Tag legt, immer wieder zu ihrem Beistand kommt. In der Zwischenzeit offenbart Er seine eigenen Absichten, die allein in Christus ihre Vollendung finden, und die sich dank seiner selbst an dem nun so nahen Tag erfüllen werden.

KommentarGedanken zum Buch Ruth
Samuel Ridout

Die Geschichte Ruths, die durchweg ein Appell an die Zuneigung ist, hat immer eine besondere Anziehungskraft auf das Volk Gottes gehabt. So kann es auch unser Bedürfnis vertiefen, Seine Liebe mehr zu genießen.

26.02.2021

KommentarDie Gerechtigkeit Gottes im Evangelium
Ernst-August Bremicker

Viele Bibelleser wissen, dass ein Hauptthema des Römerbriefes die Gerechtigkeit Gottes ist. Dennoch wird dieser Begriff häufig nicht richtig verstanden. Es lohnt sich deshalb zu untersuchen, was dieser Ausdruck wirklich bedeutet und was die Bibel dazu sagt. Dazu wollen nachstehende Gedanken eine Hilfe sein. Der Verfasser geht in 10 Punkten auf verschiedene Fragen ein und gibt biblisch begründete Antworten.

20.02.2021

15.02.2021

14.02.2021

KommentarDas Evangelium Gottes im Römerbrief
Ernst-August Bremicker

Das Evangelium ist die gute Nachricht Gottes an uns Menschen, der uns die Rettung verkündigt wird. Es ist eines der Schlüsselworte im Brief an die Römer. In diesem Artikel geht der Verfasser in acht Punkten der Frage nach, welche Bedeutung das Wort Evangelium gerade in diesem Brief hat. Beim Lesen staunen wir neu über die gute Botschaft Gottes für verlorene Menschen.

27.01.2021

In einem Kurzvideo werden einige Neuerungen der Webseite www.bibleteaching.de vorgestellt. Zu dem Video gelangt man über folgenden Link: 

https://www.bibleteaching.de/v/uber-bibleteaching.de-update/

KommentarDer Brief an die Hebräer
Samuel Ridout

Es gibt keine Einleitung zum Hebräerbrief, und es besteht hier auch wenig Bedarf für ein Vorwort. Wo Christus das fesselnde Thema ist, muss sich alles ihm unterordnen, und Erklärungen sind fehl am Platz.

Die Hauptthemen des Buches sind die Person Christi, sein Priestertum und Opfer und der Platz, in den er sein Volk eingeführt hat. Alles wird an diesen Maßstäben gemessen, und die Treue zu Ihm ist der entscheidende Test für alles, was Aufmerksamkeit beanspruchen möchte.

23.01.2021

Der Brief an die Hebräer richtet sich an Christen - sowohl an wahre Gläubige als auch an bloße Bekenner -, die noch an dem Opferdienst und seinen Gebräuchen festhielten. Der Schreiber des Hebräer-Briefes geht in seiner Beweisführung schrittweise vor. Er ersetzt die Elemente des Judentums Stück für Stück durch etwas Besseres. Dem Leser wird die Person des Herrn Jesus - als der wahrhaft „Bessere” - mit jedem Kapitel größer.

 

Verschiedene Abschnitte der Bergpredigt gehören zu den wohl am häufigsten zitierten Versen des Neuen Testaments. Die Reden der Bergpredigt hat der Herr Jesus am Anfang Seines Wirkens vor Seinen Jüngern und einer großen Volksmenge auf einem Berg in Galiläa gehalten. Sie sind am ausführlichsten in den Kapiteln 5 bis 7 des Evangeliums nach Matthäus wiedergegeben - dem Evangelium, das Ihn als Messias und König Israels vorstellt. Die Bergpredigt enthält also weder das Evangelium noch ein politisches Programm, sondern das "Grundgesetz" Seines Reiches. Es handelt sich dabei zum großen Teil um sehr praktische Unterweisungen, die bis heute nichts an Aktualität eingebüßt haben.

Die vorliegende Vers-für-Vers-Auslegung erklärt die Aussagen dieser drei Kapitel und stellt sie zugleich in den Gesamtzusammenhang des Evangeliums. Die Worte dieser Predigt treffen auch in unserer Zeit immer noch ins Ziel. Mögen sie dem Leser nicht nur "unter die Haut", sondern tiefer gehen und vor allem sein Herz treffen. Sein praktischer Christenalltag könnte nach der Beschäftigung mit diesem Teil des Wortes Gottes anders aussehen.

 

ProduktDie Opfer

In den Opfern werden die verschiedenen Aspekte des Werkes Christi bildlich dargestellt. Der Apostel Paulus hat dazu in Kolosser 2,17 geschrieben, dass die Bilder des Alten Testaments ein Schatten zukünftiger Dinge sind, die Wirklichkeit aber Christus selbst ist. In 3. Mose 1-7 haben wir ein Zeugnis von der vielseitigen Fülle des Werkes Christi, wie allein Gott es geben kann.