Kommentare zu »Apostelgeschichte«


Die Reihe "Tag für Tag die Schriften" ist eine tägliche Andacht zu einem Abschnitt der Bibel. Sie behandelt alle Bibelbücher und gibt kurze praktische und belehrende Hinweise.

Die folgende Übersicht, auch als Synopsis bekannt, hat J.N.Darby ursprünglich in Französisch verfasst. Er behandelt dabei alle Bücher der Bibel und stellt bedeutende Grundsätze und Wahrheiten heraus, die in den einzelnen Büchern zu finden sind und dem Leser beim Studieren der Schrift helfen können.

Eine kurze, gut verständliche und doch tiefgehende Betrachtung. Es zeigt die wesentlichen Linien eines jeden Kapitels präzise und anschaulich auf.

Dieser Kommentar ist teilweise kostenlos verfügbar.
87 Seiten (A4)
Kommentar zur Apostelgeschichte

Vorliegendes Werk ist eine Zusammenfassung der an gemeinsamen Wortbetrachtungen geäußerten Gedanken, was ihm seinen besonderen Charakter gibt. Der Kommentar erscheint in einer überarbeiteten Fassung und ist wieder als Buch erhältlich.

Zu diesem Kommentar können E-Books erworben werden.
185 Seiten (A4)
Eine Bibelarbeit zu Apostelgeschichte 7

Das siebte Kapitel ist das längste Kapitel der Apostelgeschichte. Es enthält die Rede eines Mannes Gottes, der als der erste Märtyrer in die Geschichte der christlichen Kirche eingegangen ist. Es ist Stephanus, der sich vor dem jüdischen Synedrium zu verantworten hat. Es ist die längste vollständige Rede im Neuen Testament, und sie kann nicht einmal zu Ende geführt werden, weil der Redner an einem gewissen Punkt gewaltsam unterbrochen und gesteinigt wird.

Die einführenden Vorträge geben eine Übersicht über die jeweiligen Kapitel des Buches. Ähnlich der Synopsis von John Nelson Darby werden Grundsätze und Kernaussagen gut dargestellt.


Weblinks