Richter 12 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und die Männer von EphraimEphraim versammelten sich und zogen hinüber nach NordenNorden1, und sie sprachensprachen zu JephtaJephta: Warum bist du durchgezogen, um gegen die KinderKinder AmmonAmmon zu kämpfenkämpfen, und hast uns nicht gerufen, dass wir mit dir gingen? Wir werden dein HausHaus über dir mit FeuerFeuer verbrennen! 2 Und JephtaJephta sprach zu ihnen: Einen heftigen StreitStreit haben wir gehabt, ich und mein Volk, mit den KindernKindern AmmonAmmon; und ich rief euch, aber ihr habt mich nicht aus ihrer Hand gerettet. 3 Und als ich sah, dass du nicht helfen wolltest, da setzte ich mein LebenLeben aufs Spiel2 und zog hin gegen die KinderKinder AmmonAmmon; und der HERRHERR gab sie in meine Hand. Warum seid ihr denn an diesem TagTag gegen mich heraufgezogen, um gegen mich zu kämpfenkämpfen? 4 Und JephtaJephta versammelte alle Männer von GileadGilead und kämpfte mit EphraimEphraim; und die Männer von GileadGilead schlugen EphraimEphraim, weil sie gesagt hatten: Flüchtlinge EphraimsEphraims seid ihr, ihr GileaditerGileaditer3, inmitten EphraimsEphraims und inmitten ManassesManasses! 5 Und GileadGilead nahm EphraimEphraim die FurtenFurten des JordanJordan4. Und es geschah, wenn ein Flüchtling von EphraimEphraim sprach5: Lass mich hinübergehen! So sprachensprachen die Männer von GileadGilead zu ihm: Bist du ein EphraimiterEphraimiter6? Und sagte er: Nein! 6 so sprachensprachen sie zu ihm: SageSage doch: SchibbolethSchibboleth7! Und sagte er: SibbolethSibboleth, und brachte es nicht fertig, richtig zu sprechen, dann ergriffen sie ihn und schlachteten ihn an den FurtenFurten des JordanJordan. Und es fielen in jener ZeitZeit von EphraimEphraim 42000.

7 Und JephtaJephta richtete IsraelIsrael 6 JahreJahre; und JephtaJephta, der GileaditerGileaditer, starb und wurde in einer der Städte GileadsGileads begraben.

8 Und nach ihm richtete IsraelIsrael IbzanIbzan von BethlehemBethlehem. 9 Und er hatte 30 Söhne; und 30 Töchter entließ er aus dem HausHaus, und 30 Töchter brachte er von außen für seine Söhne herein. Und er richtete IsraelIsrael 7 JahreJahre. 10 Und IbzanIbzan starb und wurde in BethlehemBethlehem begraben.

11 Und nach ihm richtete IsraelIsrael ElonElon, der SebuloniterSebuloniter; und er richtete IsraelIsrael 10 JahreJahre. 12 Und ElonElon, der SebuloniterSebuloniter, starb und wurde in AjjalonAjjalon im Land SebulonSebulon begraben.

13 Und nach ihm richtete IsraelIsrael AbdonAbdon, der Sohnder Sohn HillelsHillels, der PirhatoniterPirhatoniter. 14 Und er hatte 40 Söhne und 30 Enkel, die auf 70 Eseln ritten. Und er richtete IsraelIsrael 8 JahreJahre. 15 Und AbdonAbdon, der Sohnder Sohn HillelsHillels, der PirhatoniterPirhatoniter, starb und wurde in PirhatonPirhaton begraben im Land EphraimEphraim, im GebirgeGebirge der AmalekiterAmalekiter.

Fußnoten

  • 1 O. nach Zaphon; vergl. Jos 13,27
  • 2 Eig. stellte ich mein Leben in meine Hand; eine oft wiederkehrende Redensart
  • 3 Eig. Gilead
  • 4 O. besetzte die Furten des Jordan, die nach Ephraim führten. Vergl. Kap. 3,28
  • 5 Eig. wenn Flüchtlinge von Ephraim sprachen
  • 6 Eig. ein Ephratiter
  • 7 Strömung