Richter 15 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und es geschah nach einiger ZeitZeit, in den Tagen der Weizenernte, da besuchte SimsonSimson seine FrauFrau mit einem Ziegenböckchen. Und er sprach: Ich will zu meiner FrauFrau ins Gemach gehen; aber ihr VaterVater gestattete ihm nicht hineinzugehen. 2 Und ihr VaterVater sprach: Ich habe gewisslich gedacht, dass du sie hasstest, und so habe ich sie deinem Gesellen gegeben. Ist nicht ihre jüngerejüngere Schwester schöner als sie? Möge sie doch dein werden an ihrer statt. 3 Da sprach SimsonSimson zu ihnen: Diesmal bin ich schuldlosschuldlos an den PhilisternPhilistern, wenn ich ihnen Übles tue. 4 Und SimsonSimson ging hin und fing 300 Schakale; und er nahm Fackeln und kehrte Schwanz an Schwanz und tat eine Fackel zwischen je zwei Schwänze in die Mitte, 5 und er zündete die Fackeln mit FeuerFeuer an. Und er ließ sie los in das stehende Getreide der PhilisterPhilister und zündete sowohl Garbenhaufen als stehendes Getreide und Olivengärten an. 6 Und die PhilisterPhilister sprachensprachen: Wer hat das getan? Und man sagte: SimsonSimson, der Schwiegersohn des TimnitersTimniters, weil er ihm seine FrauFrau genommen und sie seinem Gesellen gegeben hat. Da zogen die PhilisterPhilister hinauf und verbrannten sie und ihren VaterVater mit FeuerFeuer. 7 Und SimsonSimson sprach zu ihnen: Wenn ihr so tut – es sei denn, dass ich mich an euch gerächt habe, danach will ich aufhören! 8 Und er schlug sie, Schenkel samt Hüfte, und richtete eine große Niederlage unter ihnen an. Und er ging hinab und wohnte in der Kluft des Felsens EtamEtam.

9 Und die PhilisterPhilister zogen herauf und lagerten sich in JudaJuda und breiteten sich aus in LechiLechi. 10 Und die Männer von JudaJuda sprachensprachen: Warum seid ihr gegen uns heraufgezogen? Und sie sprachensprachen: Um SimsonSimson zu binden, sind wir heraufgezogen, dass wir ihm tun, wie er uns getan hat. 11 Da zogen 3000 MannMann von JudaJuda zur Kluft des Felsens EtamEtam hinab und sprachensprachen zu SimsonSimson: Weißt du nicht, dass die PhilisterPhilister über uns herrschen? Und warum hast du uns das getan? Und er sprach zu ihnen: Wie sie mir getan, so habe ich ihnen getan. 12 Da sprachensprachen sie zu ihm: Um dich zu binden, sind wir herabgekommen, dass wir dich in die Hand der PhilisterPhilister liefern. Und SimsonSimson sprach zu ihnen: Schwört mir, dass ihr nicht über mich herfallen werdet! 13 Und sie sprachensprachen zu ihm und sagten: Nein, sondern binden wollen wir dich und dich in ihre Hand liefern; aber töten wollen wir dich nicht. Und sie banden ihn mit zwei neuen Stricken und führten ihn aus dem Felsen herauf.

14 Als er nach LechiLechi kam, da jauchzten ihm die PhilisterPhilister entgegen; aber der GeistGeist des HERRNHERRN geriet über ihn, und die Stricke, die an seinen Armen waren, wurden wie Flachsfäden, die vom FeuerFeuer versengt sind, und seine FesselnFesseln schmolzen weg von seinen Händen. 15 Und er fand einen frischen Esels-Kinnbacken, und er streckte seine Hand aus und nahm ihn und erschlug damit 1000 MannMann. 16 Und SimsonSimson sprach:

Mit dem Esels-Kinnbacken einen Haufen, zwei Haufen1! Mit dem Esels-Kinnbacken habe ich 1000 MannMann erschlagen!

17 Und es geschah, als er ausgeredet hatte, da warf er den Kinnbacken aus seiner Hand; und er2 nannte diesen Ort Ramat-LechiRamat-Lechi3.

18 Und es dürstete ihn sehr, und er rief zu dem HERRNHERRN und sprach: Du hast durch die Hand deines KnechtesKnechtes diese große Rettung gegeben, und nun soll ich vor Durst sterbensterben und in die Hand der Unbeschnittenen fallen! 19 Da spaltete GottGott die Höhlung, die bei LechiLechi ist, und es kam Wasser aus ihr hervor; und er trank, und sein GeistGeist kehrte zurück, und er lebte wieder auf. Daher gab man ihr den NamenNamen: QuelleQuelle des Rufenden4, die bei LechiLechi ist, bis auf diesen TagTag.

20 Und er richtete IsraelIsrael in den Tagen der PhilisterPhilister 20 JahreJahre.

Fußnoten

  • 1 Ein Wortspiel, da im Hebr. „Esel“ und „Haufen“ hier gleiche Wörter sind
  • 2 O. man
  • 3 Kinnbacken-Höhe
  • 4 En-Hakore