1. Mose 17 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und AbramAbram war 99 JahreJahre alt, da erschien der HERRHERR dem AbramAbram und sprach zu ihm: Ich bin GottGott1, der AllmächtigeAllmächtige; wandle vor meinem Angesicht und sei vollkommenvollkommen2. 2 Und ich will meinen BundBund setzen zwischen mir und dir und will dich sehr, sehr vermehren. 3 Da fiel AbramAbram auf sein Angesicht, und GottGott redete mit ihm und sprach: 4 Ich, siehe, mein BundBund ist mit dir, und du wirst zum VaterVater einer Menge NationenNationen werden. 5 Und von nun an soll dein Name nicht mehr AbramAbram3 heißen, sondern AbrahamAbraham4 soll dein Name sein; denn zum VaterVater einer Menge NationenNationen habe ich dich gemacht. [Röm 4,17] 6 Und ich werde dich sehr, sehr fruchtbar machen, und ich werde dich zu NationenNationen machen, und KönigeKönige sollen aus dir hervorkommen. 7 Und ich werde meinen BundBund errichten zwischen mir und dir und deinen Nachkommen nach dir, nach ihren GeschlechternGeschlechtern5, zu einem ewigen BundBund, um dir zum GottGott zu sein und deinen Nachkommen nach dir. 8 Und ich werde dir und deinen Nachkommen nach dir das Land deiner Fremdlingschaft geben, das ganze Land KanaanKanaan, zum ewigen Besitztum, und ich werde ihr6 GottGott sein. 9 Und GottGott sprach zu AbrahamAbraham: Und du, du sollst meinen BundBund halten, du und dein Nachkommenen nach dir, nach ihren GeschlechternGeschlechtern. 10 Dies ist mein BundBund, den ihr halten sollt zwischen mir und euch und deinen Nachkommen nach dir: Alles Männliche werde bei euch beschnitten. 11 Und ihr sollt das FleischFleisch eurer Vorhaut beschneiden. Und das soll das ZeichenZeichen des BundesBundes sein zwischen mir und euch. 12 Und achtacht TageTage alt, soll alles Männliche bei euch beschnitten werden nach euren GeschlechternGeschlechtern, der Hausgeborene und der für GeldGeld Erkaufte, von allen Fremden, die nicht von deinen Nachkommen sind; 13 es soll gewisslich beschnitten werden dein Hausgeborener und der für dein GeldGeld Erkaufte. Und mein BundBund soll an eurem FleischFleisch sein als ein ewigerewiger BundBund. 14 Und der unbeschnittene Männliche, der am FleischFleisch seiner Vorhaut nicht beschnitten wird, diese SeeleSeele soll ausgerottet werden aus ihrem Volk7. Meinen BundBund hat er gebrochen!

15 Und GottGott sprach zu AbrahamAbraham: SaraiSarai, deine FrauFrau, sollst du nicht SaraiSarai nennen, sondern SaraSara8 soll ihr Name sein. 16 Und ich werde sie segnen, und auch von ihr gebe ich dir einen SohnSohn; und ich werde sie segnen, und sie wird zu NationenNationen werden; KönigeKönige von Völkern sollen aus ihr kommen. 17 Und AbrahamAbraham fiel auf sein Angesicht und lachte und sprach in seinem Herzen: Sollte einem Hundertjährigen geboren werden, und sollte SaraSara, sollte eine Neunzigjährige gebären? 18 Und AbrahamAbraham sprach zu GottGott: Möchte doch IsmaelIsmael vor dir lebenleben! 19 Und GottGott sprach: Doch! SaraSara, deine FrauFrau, wird dir einen SohnSohn gebären, und du sollst ihm den NamenNamen IsaakIsaak9 geben; und ich werde meinen BundBund mit ihm errichten zu einem ewigen BundBund für seine Nachkommen nach ihm. 20 Und um IsmaelIsmael habe ich dich erhört: Siehe, ich habe ihn gesegnet und werde ihn fruchtbar machen und ihn sehr, sehr vermehren; zwölf Fürsten wird er zeugenzeugen, und ich werde ihn zu einer großen Nation machen. 21 Aber meinen BundBund werde ich mit IsaakIsaak errichten, den SaraSara dir gebären wird um diese bestimmte ZeitZeit im folgenden JahrJahr. – 22 Und er hörte auf, mit ihm zu reden; und GottGott fuhr auf von AbrahamAbraham.

23 Und AbrahamAbraham nahm IsmaelIsmael, seinen SohnSohn, und alle seine Hausgeborenen und alle mit seinem GeldGeld Erkauften, alles Männliche unter den Hausleuten AbrahamsAbrahams, und beschnitt das FleischFleisch ihrer Vorhaut an genau diesem TagTag, wie GottGott zu ihm geredet hatte. 24 Und AbrahamAbraham war 99 JahreJahre alt, als er am FleischFleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde. 25 Und IsmaelIsmael, sein SohnSohn, war 13 JahreJahre alt, als er am FleischFleisch seiner Vorhaut beschnitten wurde. 26 An genau diesem TagTag wurde AbrahamAbraham beschnitten und IsmaelIsmael, sein SohnSohn; 27 und alle Männer seines Hauses, der Hausgeborene und der für GeldGeld Erkaufte, von den Fremden, wurden mit ihm beschnitten.

Fußnoten

  • 1 El
  • 2 S. die Anm. zu Kap. 6,9
  • 3 erhabener Vater
  • 4 Vater einer Menge
  • 5 d.h. so viele derer sein werden; so auch V. 9 u.12
  • 6 W. ihnen zum Gott
  • 7 W. aus ihren Völkern, d.h. Volksgenossen
  • 8 Fürstin
  • 9 H. Jizchak, auch Jischak: Lacher