1. Mose 4 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und der MenschMensch erkannte EvaEva, seine FrauFrau, und sie wurde schwanger und gebar KainKain1; und sie sprach: Ich habe einen MannMann erworben mit dem HERRNHERRN. 2 Und sie gebar auch seinen BruderBruder, den AbelAbel2. Und AbelAbel wurde ein SchafhirteSchafhirte3, und KainKain wurde ein Ackerbauer. 3 Und es geschah nach Verlauf einer ZeitZeit, da brachte KainKain dem HERRNHERRN eine OpfergabeOpfergabe von der Frucht des Erdbodens; 4 und AbelAbel, auch er brachte von den Erstlingen seiner HerdeHerde4 und von ihrem FettFett. Und der HERRHERR blickte auf AbelAbel und auf seine OpfergabeOpfergabe; 5 aber auf KainKain und auf seine OpfergabeOpfergabe blickte er nicht. Und KainKain ergrimmte sehr, und sein Gesicht senkte sich. 6 Und der HERRHERR sprach zu KainKain: Warum bist du ergrimmt, und warum hat sich dein Gesicht gesenkt? 7 Ist es nicht so, dass es sich erhebt, wenn du wohl tust?5 Und wenn du nicht wohl tust, so lagert die SündeSünde6 vor der TürTür. Und nach dir wird sein Verlangen sein, du aber wirst über ihn herrschen.

8 Und KainKain sprach zu seinem BruderBruder AbelAbel; und es geschah, als sie auf dem Feld waren, da erhob sich KainKain gegen seinen BruderBruder AbelAbel und erschlug ihn. 9 Und der HERRHERR sprach zu KainKain: Wo ist dein BruderBruder AbelAbel? Und er sprach: Ich weiß nicht; bin ich meines BrudersBruders Hüter? 10 Und er sprach: Was hast du getan! Horch! Das BlutBlut deines BrudersBruders schreit zu mir7 vom Erdboden her. 11 Und nun, verflucht seist du von dem Erdboden weg, der seinen Mund aufgetan hat, das BlutBlut deines BrudersBruders von deiner Hand zu empfangen! 12 Wenn du den Erdboden bebaust, soll er dir von nun an seine KraftKraft nicht geben; unstet und flüchtig sollst du sein auf der ErdeErde. 13 Und KainKain sprach zu dem HERRNHERRN: Zu groß ist meine StrafeStrafe, um sie zu tragen8. 14 Siehe, du hast mich heute von der Fläche des Erdbodens vertrieben, und ich werde verborgen sein vor deinem Angesicht, und werde unstet und flüchtig sein auf der ErdeErde; und es wird geschehen: jeder, der mich findet, wird mich erschlagen. 15 Und der HERRHERR sprach zu ihm: Darum, jeder, der KainKain erschlägt – siebenfach soll es gerächt werden. Und der HERRHERR machtemachte an KainKain ein ZeichenZeichen, damit ihn nicht jeder erschlüge, der ihn fände. 16 Und KainKain ging weg von dem Angesicht des HERRNHERRN und wohnte im Land NodNod9, östlich von EdenEden.

17 Und KainKain erkannte seine FrauFrau, und sie wurde schwanger und gebar HanochHanoch. Und er baute eine Stadt10 und benannte die Stadt nach dem NamenNamen seines SohnesSohnes HanochHanoch. 18 Und dem HanochHanoch wurde IradIrad geboren; und IradIrad zeugte MehujaelMehujael, und MehujaelMehujael zeugte MethusaelMethusael, und MethusaelMethusael zeugte LamechLamech. 19 Und LamechLamech nahm sich zwei Frauen; der Name der einen war AdaAda, und der Name der anderen ZillaZilla. 20 Und AdaAda gebar JabalJabal; dieser war der VaterVater der Zeltbewohner und Herdenbesitzer11. 21 Und der Name seines BrudersBruders war JubalJubal; dieser war der VaterVater aller derer, die mit der LauteLaute12 und der FlöteFlöte umgehen. 22 Und ZillaZilla, auch sie gebar TubalkainTubalkain, einen HämmererHämmerer von allerlei Schneidewerkzeug aus KupferKupfer und EisenEisen. Und die Schwester TubalkainsTubalkains war NaamaNaama.

23 Und LamechLamech sprach zu seinen Frauen:

AdaAda und ZillaZilla, hört meine Stimme; Frauen LamechsLamechs, horcht auf meine Rede!

Einen MannMann13 erschlug14 ich für meine Wunde und einen Jüngling für meine Strieme!

24 Wenn KainKain siebenfach gerächt wird, so LamechLamech siebenundsiebzigfach.

25 Und AdamAdam erkannte wiederum seine FrauFrau, und sie gebar einen SohnSohn und gab ihm den NamenNamen SethSeth15: Denn GottGott hat mir einen anderen Nachkommen gesetzt an Stelle AbelsAbels, weil KainKain ihn erschlagen hat. 26 Und dem SethSeth, auch ihm wurde ein SohnSohn geboren, und er gab ihm den NamenNamen EnosEnos16. Damals fing man an, den NamenNamen des HERRNHERRN anzurufen.

Fußnoten

  • 1 Erworbenes, Gewinn
  • 2 H. Hevel: Hauch, Nichtigkeit
  • 3 W. Kleinviehhirte
  • 4 Eig. seines Kleinviehs
  • 5 W. Ist nicht, wenn du wohl tust, Erhebung? (Vergl. Hiob 11,15)
  • 6 Viell.: ein Sündopfer; das hebr. Wort bedeutet beides
  • 7 W. Stimme des Blutes deines Bruders, das zu mir schreit
  • 8 O. meine Ungerechtigkeit, um vergeben zu werden
  • 9 Flucht
  • 10 W. er wurde ein Stadterbauer
  • 11 Eig. derer, die in Zelten und unter Herden wohnen
  • 12 Nicht unsere heutige Laute, sondern eine Art Leier; so auch später, wo das Wort vorkommt
  • 13 O. Ja, einen Mann
  • 14 O. erschlage
  • 15 H. Scheth: Ersatz
  • 16 H. Enosch: Mensch, mit dem Nebenbegriff: schwach, hinfällig