1. Mose 23 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und das LebenLeben SarasSaras war 127 JahreJahre; das waren die LebensjahreLebensjahre SarasSaras. 2 Und SaraSara starb in Kirjat-ArbaKirjat-Arba, das ist HebronHebron, im Land KanaanKanaan. Und AbrahamAbraham kam, um über SaraSara zu klagen und sie zu beweinen. 3 Und AbrahamAbraham erhob sich weg von seiner Toten und redete zu den KindernKindern HethHeth und sprach: 4 Ich bin ein FremderFremder und BeisasseBeisasse bei euch; gebt mir ein Erbbegräbnis1 bei euch, dass ich meine Tote begrabe vor meinem Angesicht weg. 5 Und die KinderKinder HethHeth antworteten dem AbrahamAbraham und sprachensprachen zu ihm: 6 Höre uns, mein HerrHerr! Du bist ein FürstFürst GottesGottes unter uns, begrabe deine Tote in dem auserlesensten unserer Gräber; keiner von uns wird dir sein GrabGrab verwehren, um deine Tote zu begraben. 7 Da stand AbrahamAbraham auf und verneigte sich vor dem Volk des Landes, vor den KindernKindern HethHeth, 8 und redete mit ihnen und sprach: Wenn es euer Wille ist, dass ich meine Tote begrabe vor meinem Angesicht weg, so hört mich und legt Fürsprache für mich ein bei EphronEphron, dem SohnSohn ZoharsZohars, 9 dass er mir die Höhle von MachpelaMachpela gebe, die ihm gehört, die am Ende seines Feldes ist; um das volle GeldGeld gebe er sie mir zu einem Erbbegräbnis in eurer Mitte. 10 EphronEphron aber saß2 inmitten der KinderKinder HethHeth; und EphronEphron, der HethiterHethiter, antwortete dem AbrahamAbraham vor den Ohren der KinderKinder HethHeth, vor allen, die zum TorTor seiner Stadt eingingen, und sprach: 11 Nein, mein HerrHerr, höre mich! Das Feld gebe ich dir; und die Höhle, die darin ist, dir gebe ich sie; vor den AugenAugen der KinderKinder meines Volkes gebe ich sie dir; begrabe deine Tote. 12 Da verneigte sich AbrahamAbraham vor dem Volk des Landes; 13 und er redete zu EphronEphron vor den Ohren des Volkes des Landes und sprach: Doch, wenn du nur auf mich hören wolltest! Ich gebe den PreisPreis3 des Feldes, nimm ihn von mir; und ich will meine Tote dort begraben. 14 Und EphronEphron antwortete dem AbrahamAbraham und sprach zu ihm: 15 Mein HerrHerr, höre mich! Ein Land von 400 SekelSekel SilberSilber, was ist das zwischen mir und dir? So begrabe deine Tote. 16 Und AbrahamAbraham hörte auf EphronEphron; und AbrahamAbraham wog dem EphronEphron das GeldGeld dar, wovon er vor den Ohren der KinderKinder HethHeth geredet hatte, 400 SekelSekel SilberSilber, gängig beim Kaufmann. 17 So wurde das Feld EphronsEphrons, das bei MachpelaMachpela, vor4 MamreMamre, lag, das Feld und die Höhle, die darin war, und alle Bäume, die auf dem Feld innerhalb seiner ganzen Grenze ringsum standen, 18 dem AbrahamAbraham zum Besitztum bestätigt vor den AugenAugen der KinderKinder HethHeth, vor allen, die zum TorTor seiner Stadt eingingen. 19 Und danach begrub AbrahamAbraham SaraSara, seine FrauFrau, in der Höhle des Feldes von MachpelaMachpela, vor MamreMamre, das ist HebronHebron, im Land KanaanKanaan. 20 So wurde das Feld und die Höhle, die darin war, dem AbrahamAbraham zum Erbbegräbnis bestätigt vonseiten der KinderKinder HethHeth.

Fußnoten

  • 1 Eig. ein Grabeigentum
  • 2 O. wohnte
  • 3 W. das Geld
  • 4 d.h. östlich von