1. Mose 48 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und es geschah nach diesen Dingen, dass man dem JosephJoseph sagte: Siehe, dein VaterVater ist krank. Und er nahm seine beiden Söhne, ManasseManasse und EphraimEphraim, mit sich. 2 Und man berichtete dem JakobJakob und sprach: Siehe, dein SohnSohn JosephJoseph kommt zu dir. Und IsraelIsrael machtemachte sich stark und setzte sich aufs BettBett. 3 Und JakobJakob sprach zu JosephJoseph: GottGott1, der AllmächtigeAllmächtige, erschien mir in LusLus im Land KanaanKanaan, und er segnete mich 4 und sprach zu mir: Siehe, ich will dich fruchtbar machen und dich vermehren und dich zu einem Haufen Völker machen, und ich will dieses Land deinen Nachkommen nach dir zum ewigen Besitztum geben. 5 Und nun, deine beiden Söhne, die dir im Land ÄgyptenÄgypten geboren sind, eheehe ich zu dir nach ÄgyptenÄgypten kam, sollen mein sein; EphraimEphraim und ManasseManasse sollen mein sein wie RubenRuben und SimeonSimeon. 6 Aber dein GeschlechtGeschlecht, das du nach ihnen gezeugt hast2, soll dein sein; nach dem NamenNamen ihrer BrüderBrüder sollen sie genannt werden in ihrem ErbteilErbteil. 7 Denn ich – als ich aus Paddan kam, starb RahelRahel bei mir im Land KanaanKanaan auf dem Weg, als noch eine Strecke Landes war, um nach EphratEphrat zu kommen; und ich begrub sie dort auf dem Weg nach EphratEphrat, das ist BethlehemBethlehem.

8 Und IsraelIsrael sah die Söhne JosephsJosephs und sprach: Wer sind diese? 9 Und JosephJoseph sprach zu seinem VaterVater: Das sind meine Söhne, die GottGott mir hier gegeben hat. Da sprach er: Bring sie doch zu mir her, dass ich sie segne! 10 Die AugenAugen IsraelsIsraels aber waren schwer vor Alter, er konnte nicht sehen. Und er führte sie näher zu ihm, und er küsste sie und umarmte sie. 11 Und IsraelIsrael sprach zu JosephJoseph: Ich hatte nicht gedacht, dein Angesicht wiederzusehen, und siehe, GottGott hat mich sogar deine Nachkommen sehen lassen! 12 Und JosephJoseph führte sie von seinen Knien heraus und beugte sich auf sein Angesicht zur ErdeErde nieder. 13 Und JosephJoseph nahm sie beide, EphraimEphraim mit seiner Rechten, zur Linken IsraelsIsraels, und ManasseManasse mit seiner Linken, zur Rechten IsraelsIsraels, und führte sie näher zu ihm. 14 Und IsraelIsrael streckte seine Rechte aus und legte sie auf das HauptHaupt EphraimsEphraims – er war aber der JüngereJüngere – und seine Linke auf das HauptHaupt ManassesManasses; er legte seine Hände absichtlich3 so, denn ManasseManasse war der Erstgeborene. 15 Und er segnete JosephJoseph und sprach: Der GottGott, vor dessen Angesicht meine VäterVäter, AbrahamAbraham und IsaakIsaak, gewandelt haben, der GottGott, der mich geweidet hat, seitdem ich bin bis auf diesen TagTag, 16 der EngelEngel, der mich erlöst hat von allem Bösen, segne die Knaben; und in ihnen werde mein Name genannt und der Name meiner VäterVäter, AbrahamAbraham und IsaakIsaak, und sie sollen sich vermehren zu einer Menge inmitten des Landes4!

17 Und als JosephJoseph sah, dass sein VaterVater seine rechte Hand auf das HauptHaupt EphraimsEphraims legte, war es übel in seinen AugenAugen; und er fasste seines VatersVaters Hand, um sie von dem HauptHaupt EphraimsEphraims wegzutun auf das HauptHaupt ManassesManasses. 18 Und JosephJoseph sprach zu seinem VaterVater: Nicht so, mein VaterVater! Denn dieser ist der Erstgeborene; lege deine Rechte auf sein HauptHaupt. 19 Aber sein VaterVater weigerte sich und sprach: Ich weiß es, mein SohnSohn, ich weiß es. Auch er wird zu einem Volk werden, und auch er wird groß sein; aber doch wird sein jüngererjüngerer BruderBruder größer sein als er, und seine Nachkommenschaft wird eine Fülle von NationenNationen werden. 20 Und er segnete sie an diesem TagTag und sprach: In dir wird IsraelIsrael segnen und sprechen: GottGott mache dich wie EphraimEphraim und wie ManasseManasse! Und er setzte EphraimEphraim vor ManasseManasse. 21 Und IsraelIsrael sprach zu JosephJoseph: Siehe, ich sterbe; und GottGott wird mit euch sein und euch in das Land eurer VäterVäter zurückbringen. 22 Und ich gebe dir einen Landstrich über deine BrüderBrüder hinaus, den ich von der Hand der AmoriterAmoriter genommen habe mit meinem SchwertSchwert und mit meinem BogenBogen.

Fußnoten

  • 1 El
  • 2 O. haben wirst
  • 3 And. üb.: er kreuzte seine Hände
  • 4 O. der Erde