2. Chronika 24 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 SiebenSieben1 JahreJahre war JoasJoas alt, als er König wurde, und er regierte 40 JahreJahre in JerusalemJerusalem; und der Name seiner MutterMutter war ZibjaZibja, von BeersebaBeerseba. 2 Und JoasJoas tat, was recht war in den AugenAugen des HERRNHERRN, alle die TageTage des PriestersPriesters JojadaJojada. 3 Und JojadaJojada nahm ihm zwei Frauen; und er zeugte Söhne und Töchter.

4 Und es geschah danach, dass JoasJoas im Herzen hatte, das HausHaus des HERRNHERRN zu erneuern. 5 Und er versammelte die PriesterPriester und die LevitenLeviten und sprach zu ihnen: Zieht aus in die Städte JudasJudas und sammelt GeldGeld ein von ganz IsraelIsrael, um das HausHaus eures GottesGottes auszubessern von JahrJahr zu JahrJahr; und ihr sollt mit der Sache eilen. Aber die LevitenLeviten eilten nicht. 6 Da rief der König JojadaJojada, das HauptHaupt, und sprach zu ihm: Warum hast du die LevitenLeviten nicht aufgefordert, aus JudaJuda und JerusalemJerusalem die Steuer einzubringen, die MoseMose, der KnechtKnecht des HERRNHERRN, der VersammlungVersammlung IsraelsIsraels für das ZeltZelt des Zeugnisses auferlegt hat2? 7 Denn die gottlose AthaljaAthalja und ihre Söhne haben das HausHaus GottesGottes zerstört und haben auch alle geheiligten Dinge des Hauses des HERRNHERRN für die BaalimBaalim verwendet. 8 Und der König befahl, und man machtemachte eine LadeLade und stellte sie an das TorTor des Hauses des HERRNHERRN, auswärts. 9 Und man rief in JudaJuda und in JerusalemJerusalem aus, dass man dem HERRNHERRN die Steuer MosesMoses, des KnechtesKnechtes GottesGottes, bringen sollte, die er IsraelIsrael in der WüsteWüste auferlegt hatte. 10 Da freuten sich alle Obersten und das ganze Volk; und sie brachten und warfen in die LadeLade, bis man fertig war. 11 Und es geschah zur ZeitZeit, wenn man die LadeLade durch die LevitenLeviten zum AmtAmt3 des Königs brachte und wenn man sah, dass viel GeldGeld darin war, so kamen der Schreiber des Königs und der Beamte des Hauptpriesters und leerten die LadeLade aus; und sie trugen sie und brachten sie wieder an ihren Ort. So taten sie TagTag für TagTag und sammelten GeldGeld in Menge. 12 Und der König und JojadaJojada gaben es denen, die das Werk der Arbeit am HausHaus des HERRNHERRN betrieben; und diese stellten SteinhauerSteinhauer und ZimmerleuteZimmerleute an, um das HausHaus des HERRNHERRN zu erneuern, und auch Arbeiter in EisenEisen und KupferKupfer, um das HausHaus des HERRNHERRN auszubessern. 13 Und die das Werk taten, arbeiteten, und die Herstellung des WerkesWerkes nahm zu durch ihre Hand; und sie setzten das HausHaus GottesGottes wieder in seinen früheren Stand4 und machten es fest. 14 Und als sie fertig waren, brachten sie das übrige GeldGeld vor den König und vor JojadaJojada; und er machtemachte davon Geräte für das HausHaus des HERRNHERRN, Geräte für den Dienst und für die BrandopferBrandopfer, und Schalen, und goldene und silberne Geräte. Und man opferte BrandopferBrandopfer im HausHaus des HERRNHERRN beständig, alle die TageTage JojadasJojadas.

15 Und JojadaJojada wurde alt und der TageTage satt, und er starb; er war 130 JahreJahre alt, als er starb. 16 Und man begrub ihn in der Stadt DavidsDavids bei den Königen, weil er Gutes getan hatte an IsraelIsrael und gegen GottGott und sein HausHaus.

17 Und nach dem TodTod JojadasJojadas kamen die Obersten von JudaJuda und beugten sich vor dem König nieder; und der König hörte auf sie. 18 Und sie verließen das HausHaus des HERRNHERRN, des GottesGottes ihrer VäterVäter, und dienten den AscherimAscherim und den Götzenbildern. Da kam ein ZornZorn über JudaJuda und JerusalemJerusalem um dieser ihrer Verschuldung willen. 19 Und er sandte ProphetenPropheten unter sie, um sie zu dem HERRNHERRN zurückzuführen, und diese zeugten gegen sie5; aber sie nahmen es nicht zu Ohren.

20 Und der GeistGeist GottesGottes kam über6 SekarjaSekarja, den SohnSohn JojadasJojadas, des PriestersPriesters; und er stand auf über dem Volk und sprach zu ihnen: So spricht GottGott: Warum übertretet ihr die GeboteGebote des HERRNHERRN? Es wird euch ja nicht gelingen. Weil ihr den HERRNHERRN verlassen habt, so hat er euch verlassen. 21 Und sie machten eine Verschwörung gegen ihn und steinigten ihn auf Befehl des Königs im Hof des Hauses des HERRNHERRN. 22 Und der König JoasJoas gedachte nicht der Güte, die sein VaterVater JojadaJojada an ihm erwiesen hatte, und ermordete dessen SohnSohn. Und als er starb, sprach er: Der HERRHERR möge es sehen und fordern!

23 Und es geschah beim Umlauf des JahresJahres, dass ein Heer der Syrer gegen ihn heraufzog. Und sie kamen nach JudaJuda und JerusalemJerusalem und schlachteten aus dem Volk alle Obersten des Volkes; und alle ihre BeuteBeute sandten sie zu dem König von DamaskusDamaskus. 24 Obwohl das Heer der Syrer nur mit wenigen Männern gekommen war, gab doch der HERRHERR ein sehr zahlreiches Heer in ihre Hand, weil sie den HERRNHERRN, den GottGott ihrer VäterVäter, verlassen hatten. Und sie übten GerichtGericht an JoasJoas. 25 Und als sie von ihm weggezogen waren – sie verließen ihn aber in großen Schmerzen – machten seine KnechteKnechte eine Verschwörung gegen ihn, um des BlutesBlutes der Söhne7 des PriestersPriesters JojadaJojada willen; und sie ermordeten ihn auf seinem BettBett, und er starb. Und man begrub ihn in der Stadt DavidsDavids, aber man begrub ihn nicht in den Gräbern der KönigeKönige. 26 Und diese sind es, die eine Verschwörung gegen ihn machten: SabadSabad, der Sohnder Sohn SchimeatsSchimeats, der AmmoniterinAmmoniterin, und JosabadJosabad, der Sohnder Sohn SchimritsSchimrits, der Moabitin.

27 Seine Söhne aber und die Größe des Tributs, der ihm auferlegt wurde, und der Bau des Hauses GottesGottes, siehe, das ist geschrieben in der Beschreibung8 des BuchesBuches der KönigeKönige. Und AmazjaAmazja, sein SohnSohn, wurde König an seiner statt.

Fußnoten

  • 1 2. Kön 12
  • 2 W. einzubringen die Steuer Moses, des Knechtes des HERRN, und der Versammlung Israels für das Zelt usw.
  • 3 d.h. zu der Aufsichtsbehörde. O. zu den Beamten; und nachher: wenn sie sahen
  • 4 Eig. richteten das Haus Gottes auf nach seinem Maß
  • 5 O. ermahnten, verwarnten sie
  • 6 Eig. bekleidete
  • 7 And. l.: des Sohnes
  • 8 Eig. ausführlichen Beschreibung