2. Chronika 21 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und JosaphatJosaphat legte sich zu seinen VäternVätern, und er wurde bei seinen VäternVätern begraben in der Stadt DavidsDavids. Und1 JoramJoram, sein SohnSohn, wurde König an seiner statt. 2 Und er hatte BrüderBrüder, Söhne JosaphatsJosaphats: AsarjaAsarja und JechielJechiel und SekarjaSekarja und AsarjaAsarja und MichaelMichael und SchephatjaSchephatja; alle diese waren Söhne JosaphatsJosaphats, des Königs von IsraelIsrael2. 3 Und ihr VaterVater gab ihnen viele GeschenkeGeschenke an SilberSilber und an GoldGold und an Kostbarkeiten, dazu festefeste Städten in JudaJuda; aber das Königreich gab er JoramJoram, denn er war der Erstgeborene. 4 Und als JoramJoram über das Königreich seines VatersVaters aufgestanden und erstarkt war, da tötete er alle seine BrüderBrüder und auch einige Oberste von IsraelIsrael mit dem SchwertSchwert.

5 JoramJoram war 32 JahreJahre alt, als er König wurde, und er regierte 8 JahreJahre in JerusalemJerusalem. 6 Und er wandelte auf dem Weg der KönigeKönige von IsraelIsrael, wie das HausHaus AhabsAhabs getan hatte, denn er hatte eine TochterTochter AhabsAhabs zur FrauFrau; und er tat, was böse war in den AugenAugen des HERRNHERRN. 7 Aber der HERRHERR wollte das HausHaus DavidsDavids nicht verderbenverderben um des BundesBundes willen, den er mit DavidDavid gemacht, und so wie er gesagt hatte, dass er ihm und seinen Söhnen eine LeuchteLeuchte geben wollewolle alle TageTage.

8 In seinen Tagen fielen die EdomiterEdomiter von der Botmäßigkeit JudasJudas ab und setzten einen König über sich. 9 Da zog JoramJoram hinüber mit seinen Obersten, und alle WagenWagen mit ihm. Und es geschah, als er sich des NachtsNachts aufmachte, da schlug er die EdomiterEdomiter, die ihn und die Obersten der WagenWagen umringt hatten. 10 So fielen die EdomiterEdomiter von der Botmäßigkeit JudasJudas ab bis auf diesen TagTag. Damals, zu derselben ZeitZeit, fiel auch LibnaLibna von seiner Botmäßigkeit ab; denn er hatte den HERRNHERRN, den GottGott seiner VäterVäter, verlassen.

11 Auch er machtemachte Höhen auf den Bergen JudasJudas, und er verleitete die Bewohner von JerusalemJerusalem, HurereiHurerei zu treiben, und verführte JudaJuda dazu. 12 Da gelangte eine Schrift von EliaElia, dem ProphetenPropheten, an ihn, die lautete: So spricht der HERRHERR, der GottGott deines VatersVaters DavidDavid: Weil du nicht auf den Wegen deines VatersVaters JosaphatJosaphat und auf den Wegen AsasAsas, des Königs von JudaJuda, gewandelt hast, 13 sondern auf dem Weg der KönigeKönige von IsraelIsrael gewandelt und JudaJuda und die Bewohner von JerusalemJerusalem verleitet hast, HurereiHurerei zu treiben, nach den Hurereien des Hauses AhabsAhabs, und auch deine BrüderBrüder, das HausHaus deines VatersVaters, ermordet hast, die besser waren als du: 14 siehe, so wird der HERRHERR dein Volk und deine Söhne und deine Frauen und alle deine Habe plagen mit einer großen Plage; 15 du aber wirst schwer erkranken an einer KrankheitKrankheit deiner3 Eingeweide, bis deine Eingeweide infolge der KrankheitKrankheit heraustreten werden TagTag für TagTag4.

16 Und der HERRHERR erweckte gegen JoramJoram den GeistGeist der PhilisterPhilister und der AraberAraber, die zur Seite der Kuschiter wohnen. 17 Und sie zogen gegen JudaJuda herauf und brachen ein und führten alle Habe weg, die sich im HausHaus des Königs vorfand, und auch seine Söhne und seine Frauen; und es blieb ihm kein SohnSohn übrig als nur JoahasJoahas, der jüngste seiner Söhne. 18 Und nach allem diesem plagte ihn der HERRHERR mit einer unheilbaren KrankheitKrankheit in seinen Eingeweiden. 19 Und es geschah TagTag für TagTag, und zur ZeitZeit, als das Ende von zwei Jahren eintrat, dass seine Eingeweide bei seiner KrankheitKrankheit heraustraten5; und er starb unter heftigen Schmerzen. Und sein Volk machtemachte ihm keinen Brand wie den Brand seiner VäterVäter. 20 Er war 32 JahreJahre alt, als er König wurde, und er regierte 8 JahreJahre in JerusalemJerusalem. Und er ging hin, ohne vermisst zu werden; und man begrub ihn in der Stadt DavidsDavids, aber nicht in den Gräbern der KönigeKönige.

Fußnoten

  • 1 2. Kön 8,16
  • 2 d.h. Israel im allgemeinen Sinn; vergl. V. 4; Kap. 12,6; 28,19
  • 3 W. du aber wirst in vielen (od. großen) Krankheiten sein, in Erkrankung deiner usw.
  • 4 O. von Zeit zu Zeit; so auch V. 19
  • 5 O. Und es geschah nach vielen Tagen, und zwar zur Zeit ..., da traten usw.