2. Chronika 23 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 im 7. JahrJahr stärkte sich2 JojadaJojada und verband die Obersten über 100, AsarjaAsarja, den SohnSohn JerochamsJerochams, und IsmaelIsmael, den SohnSohn JochanansJochanans, und AsarjaAsarja, den SohnSohn ObedsObeds, und MaasejaMaaseja, den SohnSohn AdajasAdajas, und ElisaphatElisaphat, den SohnSohn SikrisSikris, mit sich in einem BundBund. 2 Und sie zogen in JudaJuda umher und versammelten die LevitenLeviten aus allen Städten JudasJudas, und die Häupter der VäterVäter3 von IsraelIsrael; und sie kamen nach JerusalemJerusalem. 3 Und die ganze VersammlungVersammlung machtemachte im HausHaus GottesGottes einen BundBund mit dem König. Und JojadaJojada sprach zu ihnen: Siehe, der Sohnder Sohn des Königs soll König sein, so wie der HERRHERR von den Söhnen DavidsDavids geredet hat. 4 Dies ist es, was ihr tun sollt: Ein Drittel von euch, die ihr am SabbatSabbat antretet, von den PriesternPriestern und von den LevitenLeviten, soll TürhüterTürhüter der Schwellen sein; 5 und ein Drittel soll im HausHaus des Königs sein; und ein Drittel am TorTor Jesod4; und alles Volk in den Höfen des Hauses des HERRNHERRN. 6 Und es soll niemand in das HausHaus des HERRNHERRN hineingehen als nur die PriesterPriester und die diensttuenden LevitenLeviten; sie sollen hineingehen, denn sie sind heiligheilig. Und alles Volk soll die Vorschriften des HERRNHERRN beobachten. 7 Und die LevitenLeviten sollen den König rings umgeben, jeder mit seinen WaffenWaffen in seiner Hand; und wer in das HausHaus hineingeht, soll getötet werden; und ihr sollt bei dem König sein, wenn er eingeht und wenn er ausgeht.

8 Und die LevitenLeviten und ganz JudaJuda taten nach allem, was der PriesterPriester JojadaJojada geboten hatte; und sie5 nahmen jeder seine Männer, die am SabbatSabbat antretenden samt den am SabbatSabbat abtretenden; denn der PriesterPriester JojadaJojada hatte die AbteilungenAbteilungen nicht entlassen. 9 Und der PriesterPriester JojadaJojada gab den Obersten über 100 die SpeereSpeere und die Tartschen und die SchildeSchilde, die dem König DavidDavid gehört hatten, die im HausHaus GottesGottes waren. 10 Und er stellte alles Volk auf, und zwar jeden mit seiner Waffe in seiner Hand, von der rechten Seite des Hauses bis zur linken Seite des Hauses, gegen den AltarAltar und gegen das HausHaus hin, rings um den König. 11 Und sie führten den SohnSohn des Königs heraus und setzten ihm die KroneKrone auf und gaben ihm das ZeugnisZeugnis, und sie machten ihn zum König; und JojadaJojada und seine Söhne salbten ihn und riefen: Es lebe der König!

12 Und als AthaljaAthalja das Geschrei des Volkes hörte, das herzulief und den König pries, kam sie zu dem Volk in das HausHaus des HERRNHERRN. 13 Und sie sah: Und siehe, der König stand auf seinem Standort am Eingang, und die Obersten und die Trompeter bei dem König; und alles Volk des Landes war fröhlich und stieß in die TrompetenTrompeten; und die Sänger waren da mit Musikinstrumenten und leiteten den Lobgesang. Da zerriss AthaljaAthalja ihre KleiderKleider und rief: Verschwörung, Verschwörung! 14 Und der PriesterPriester JojadaJojada ließ die Obersten über 100, die über das Heer bestellt waren, heraustreten, und sprach zu ihnen: Führt sie hinaus außerhalb der Reihen6, und wer ihr folgt, soll mit dem SchwertSchwert getötet werden! Denn der PriesterPriester sprach: Ihr sollt sie nicht in dem HausHaus des HERRNHERRN töten. 15 Und sie machten ihr Platz, und sie ging durch den Eingang des Rosstores in das HausHaus des Königs; und sie töteten sie dort.

16 Und JojadaJojada machtemachte einen BundBund zwischen sich und dem ganzen Volk und dem König, dass sie das Volk des HERRNHERRN sein sollten. 17 Da ging alles Volk in das HausHaus des BaalBaal und riss es nieder, und sie zerschlugen seine Altäre und seine BilderBilder; und MattanMattan, den PriesterPriester des BaalBaal, töteten sie vor den Altären. 18 Und JojadaJojada legte die Ämter des Hauses des HERRNHERRN in die Hand der PriesterPriester, der LevitenLeviten, die DavidDavid über das HausHaus des HERRNHERRN abgeteilt hatte, um die BrandopferBrandopfer des HERRNHERRN zu opfernopfern, wie in dem GesetzGesetz MosesMoses geschrieben steht, mit Freuden und mit GesangGesang, nach der AnweisungAnweisung DavidsDavids. 19 Und er stellte die TorhüterTorhüter an die ToreTore des Hauses des HERRNHERRN, dass keiner hineinginge, der irgendwie unrein wäre. 20 Und er nahm die Obersten über 100 und die Vornehmen und die GebieterGebieter im Volk und alles Volk des Landes und führte den König aus dem HausHaus des HERRNHERRN hinab, und sie kamen durch das obere TorTor in das HausHaus des Königs; und sie setzten den König auf den ThronThron des Königreichs. 21 Und alles Volk des Landes freute sich, und die Stadt hatte RuheRuhe. AthaljaAthalja aber hatten sie mit dem SchwertSchwert getötet.

Fußnoten

  • 1 2. Kön 11,4
  • 2 O. fasste Mut
  • 3 d.h. die Stamm- oder Familienhäupter
  • 4 d.h. Grundtor
  • 5 d.h. die Leviten
  • 6 O. zwischen den Reihen hindurch