2. Chronika 35 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 JosiaJosia feierte dem HERRNHERRN PassahPassah in JerusalemJerusalem; und man schlachtete das PassahPassah am 14. des 1. Monats. 2 Und er stellte die PriesterPriester in ihre Ämter und ermutigte sie zum Dienst des Hauses des HERRNHERRN. 3 Und er sprach zu den LevitenLeviten, die ganz IsraelIsrael unterwiesen, die dem HERRNHERRN geheiligt waren: Setzt die heiligeheilige LadeLade in das HausHaus, das SalomoSalomo, der Sohnder Sohn DavidsDavids, der König von IsraelIsrael, gebaut hat; ihr habt sie nicht mehr auf der SchulterSchulter zu tragen. Dient von jetzt an dem HERRNHERRN, eurem GottGott, und seinem Volk IsraelIsrael; 4 und bereitet euch nach euren Vaterhäusern, in euren AbteilungenAbteilungen, nach der Schrift DavidsDavids, des Königs von IsraelIsrael, und nach der Schrift seines SohnesSohnes SalomoSalomo; 5 und stellt euch im HeiligtumHeiligtum auf nach den2 Klassen der Vaterhäuser eurer BrüderBrüder, der KinderKinder des Volkes, und zwar je eine AbteilungAbteilung eines Vaterhauses der LevitenLeviten; 6 und schlachtet das PassahPassah und heiligt euch und bereitet es für eure BrüderBrüder, dass ihr tut nach dem WortWort des HERRNHERRN durch MoseMose. 7 Und JosiaJosia schenkte3 den KindernKindern des Volkes an Kleinvieh: Lämmer und Ziegenböckchen – alles zu den Passahopfern für alle, die sich vorfanden – 30000 an der Zahl, und 3000 RinderRinder; das war von der Habe des Königs. 8 Und seine Obersten schenkten4 freiwillig für das Volk, für die PriesterPriester und für die LevitenLeviten. HilkijaHilkija und SekarjaSekarja und JechielJechiel, die Fürsten5 des Hauses GottesGottes, gaben den PriesternPriestern zu den Passahopfern 2600 Stück Kleinvieh und 300 RinderRinder. 9 Und KonanjaKonanja, und SchemajaSchemaja und NethaneelNethaneel, seine BrüderBrüder, und HaschabjaHaschabja und JeghielJeghiel und JosabadJosabad, die Obersten der LevitenLeviten, schenkten6 den LevitenLeviten zu den Passahopfern 5000 Stück Kleinvieh und 500 RinderRinder.

10 Und der Dienst wurde eingerichtet; und die PriesterPriester standen an ihrer Stelle und die LevitenLeviten in ihren AbteilungenAbteilungen, nach dem Gebot des Königs. 11 Und sie schlachteten das PassahPassah; und die PriesterPriester sprengten das BlutBlut aus ihrer Hand, und die LevitenLeviten zogen die Haut ab. 12 Und sie taten die BrandopferBrandopfer beiseite, um sie den Klassen der Vaterhäuser der KinderKinder des Volkes zu geben, um sie dem HERRNHERRN darzubringen, wie im BuchBuch MosesMoses geschrieben steht; und ebenso taten sie mit den RindernRindern. 13 Und sie brieten das PassahPassah am FeuerFeuer nach der Vorschrift; und die geheiligten Dinge kochten sie in Töpfen und in Kesseln und in Schüsseln und verteilten sie eilends an alle KinderKinder des Volkes. 14 Und danach bereiteten sie für sich und für die PriesterPriester; denn die PriesterPriester, die Söhne AaronsAarons, waren mit dem OpfernOpfern der BrandopferBrandopfer und der Fettstücke bis zur NachtNacht beschäftigt; und so bereiteten die LevitenLeviten für sich und für die PriesterPriester, die Söhne AaronsAarons. 15 Und die Sänger, die Söhne AsaphsAsaphs, waren an ihrer Stelle, nach dem Gebot DavidsDavids und AsaphsAsaphs und HemansHemans und JeduthunsJeduthuns, des SehersSehers des Königs; und die TorhüterTorhüter waren an jedem TorTor: Sie hatten nicht nötig, von ihrem Dienst zu weichen, weil ihre BrüderBrüder, die LevitenLeviten, für sie bereiteten.

16 Und so wurde der ganze Dienst des HERRNHERRN an jenem TagTag eingerichtet, um das PassahPassah zu feiern und die BrandopferBrandopfer auf dem AltarAltar des HERRNHERRN zu opfernopfern, nach dem Gebot des Königs JosiaJosia. 17 Und die KinderKinder IsraelIsrael, die sich vorfanden, feierten in dieser ZeitZeit das PassahPassah, und das Fest der ungesäuerten BroteBrote siebensieben TageTage lang. 18 Und es war kein solches PassahPassah in IsraelIsrael gefeiert worden wie dieses, seit den Tagen SamuelsSamuels, des ProphetenPropheten; und alle KönigeKönige von IsraelIsrael hatten kein PassahPassah gefeiert wie dasjenige, das JosiaJosia feierte und die PriesterPriester und die LevitenLeviten und ganz JudaJuda und IsraelIsrael, das sich vorfand, und die Bewohner von JerusalemJerusalem. 19 Im 18. JahrJahr der Regierung JosiasJosias ist dieses PassahPassah gefeiert worden.

20 Nach allem diesem, als JosiaJosia das HausHaus eingerichtet hatte, zog NekoNeko, der König von ÄgyptenÄgypten, hinauf, um gegen7 KarchemisKarchemis am Phrat zu kämpfenkämpfen; und JosiaJosia zog aus, ihm entgegen. 21 Da sandte er Boten zu ihm und ließ ihm sagen: Was haben wir miteinander zu schaffen, König von JudaJuda? Nicht gegen dich komme ich heute, sondern gegen das HausHaus, mit dem ich Krieg führe; und GottGott hat gesagt, dass ich eilen sollte. Steh ab von GottGott, der mit mir ist, dass er dich nicht verderbe! 22 Aber JosiaJosia wandte sein Angesicht nicht von ihm ab, sondern verkleidete sich, um gegen ihn zu kämpfenkämpfen; und er hörte nicht auf die WorteWorte NekosNekos, die aus dem Mund GottesGottes kamen. Und er kam in das TalTal8 MegiddoMegiddo, um zu kämpfenkämpfen. 23 Und die Schützen schossen auf den König JosiaJosia. Da sprach der König zu seinen Knechten: Bringt mich weg, denn ich bin schwer verwundet! 24 Und seine KnechteKnechte brachten ihn von dem WagenWagen weg und setzten ihn auf den zweiten WagenWagen, den er hatte, und führten ihn nach JerusalemJerusalem. Und er starb und wurde in den Gräbern seiner VäterVäter begraben; und ganz JudaJuda und JerusalemJerusalem trauerten um JosiaJosia. 25 Und JeremiaJeremia stimmte ein Klagelied über JosiaJosia an. Und alle Sänger und Sängerinnen haben in ihren KlageliedernKlageliedern von JosiaJosia geredet bis auf den heutigen TagTag; und man machtemachte sie zu einem Gebrauch in IsraelIsrael. Und siehe, sie sind geschrieben in den KlageliedernKlageliedern.

26 Und das Übrige der Geschichte JosiasJosias und seine guten9 Taten, nach dem, was im GesetzGesetz des HERRNHERRN geschrieben steht, 27 und seine Geschichte, die erste und die letzte, siehe, sie ist geschrieben in dem BuchBuch der KönigeKönige von IsraelIsrael und JudaJuda.

Fußnoten

  • 1 2. Kön 23,21
  • 2 O. für die
  • 3 S. die Anm. zu Kap. 30,24
  • 4 S. die Anm. zu Kap. 30,24
  • 5 O. Oberaufseher
  • 6 S. die Anm. zu Kap. 30,24
  • 7 O. zu
  • 8 Eig. die Talebene, Niederung
  • 9 Eig. frommen