2. Chronika 15 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und auf AsarjaAsarja, den SohnSohn OdedsOdeds, kam der GeistGeist GottesGottes. 2 Und er ging hinaus, AsaAsa entgegen, und sprach zu ihm: Hört mich, AsaAsa und ganz JudaJuda und BenjaminBenjamin! Der HERRHERR ist mit euch, wenn ihr mit ihm seid. Und wenn ihr ihn sucht, wird er sich von euch finden lassen; wenn ihr ihn aber verlasst, wird er euch verlassen. 3 Und IsraelIsrael war viele TageTage ohne wahren GottGott und ohne lehrenden PriesterPriester und ohne GesetzGesetz. 4 Aber in ihrer BedrängnisBedrängnis kehrten sie um zu dem HERRNHERRN, dem GottGott IsraelsIsraels; und sie suchten ihn, und er ließ sich von ihnen finden. 5 Und in jenen ZeitenZeiten war kein FriedeFriede für den Ausgehenden und für den Eingehenden; sondern viele Unruhen1 kamen über alle Bewohner der Länder. 6 Und es stieß sich Nation an Nation und Stadt an Stadt; denn GottGott beunruhigte2 sie durch allerlei BedrängnisBedrängnis. 7 Ihr aber, seid stark und lasst eure Hände nicht erschlaffen, denn es gibt LohnLohn für euer Tun!

8 Und als AsaAsa diese WorteWorte und die Weissagung OdedsOdeds3, des ProphetenPropheten, hörte, fasste er Mut; und er schaffte die GräuelGräuel weg aus dem ganzen Land JudaJuda und BenjaminBenjamin und aus den Städten, die er vom GebirgeGebirge EphraimEphraim eingenommen hatte, und er erneuerte den AltarAltar des HERRNHERRN, der vor der HalleHalle des HERRNHERRN stand. 9 Und er versammelte ganz JudaJuda und BenjaminBenjamin und die Fremden, die aus EphraimEphraim und ManasseManasse und aus SimeonSimeon bei ihnen lebten; denn in Menge liefen sie aus IsraelIsrael zu ihm über, als sie sahen, dass der HERRHERR, sein GottGott, mit ihm war. 10 Und sie versammelten sich in JerusalemJerusalem im 3. Monat, im 15. JahrJahr der Regierung AsasAsas; 11 und sie opferten dem HERRNHERRN an diesem TagTag von der BeuteBeute, die sie eingebracht hatten, 700 RinderRinder und 7000 SchafeSchafe4. 12 Und sie gingen den BundBund ein, den HERRNHERRN, den GottGott ihrer VäterVäter, zu suchen mit ihrem ganzen Herzen und mit ihrer ganzen SeeleSeele; 13 jeder aber, der den HERRNHERRN, den GottGott IsraelsIsraels, nicht suchen würde, sollte getötet werden, vom Kleinsten bis zum Größten, vom MannMann bis zur FrauFrau. 14 Und sie schwuren dem HERRNHERRN mit lauter Stimme und mit Jauchzen und unter Trompeten- und Posaunenschall. 15 Und ganz JudaJuda freute sich des EidesEides; denn sie schwuren mit ihrem ganzen Herzen und suchten den HERRNHERRN5 mit ihrem ganzen Willen; und er ließ sich von ihnen finden. Und der HERRHERR schaffte ihnen RuheRuhe ringsumher.

16 Und6 auch MaakaMaaka, die MutterMutter des Königs AsaAsa, setzte er ab, dass sie nicht mehr KöniginKönigin wäre, weil sie der AscheraAschera ein Götzenbild7 gemacht hatte; und AsaAsa rottete ihr Götzenbild8 aus und zermalmte und verbrannte es im TalTal KidronKidron. 17 Die Höhen aber wichen nicht aus IsraelIsrael; doch das HerzHerz AsasAsas war ungeteilt alle seine TageTage. 18 Und er brachte die geheiligten Dinge seines VatersVaters und seine geheiligten Dinge in das HausHaus GottesGottes: SilberSilber und GoldGold und Geräte. 19 Und es war kein Krieg bis zum 35. JahrJahr der Regierung AsasAsas.

Fußnoten

  • 1 O. große Wirren
  • 2 O. verwirrte
  • 3 And. l.: Asarjas, des Sohnes Odeds
  • 4 Eig. Stück Kleinvieh
  • 5 Eig. ihn
  • 6 1. Kön 15,13
  • 7 Eig. Scheusal
  • 8 Eig. Scheusal