2. Mose 38 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und er machtemachte den Brandopferaltar1 von AkazienholzAkazienholz: 5 Ellen seine Länge, und 5 Ellen seine Breite, quadratförmig, und 3 Ellen seine HöheHöhe; 2 und er machtemachte seine HörnerHörner an seine viervier Ecken; aus ihm waren seine HörnerHörner; und er überzog ihn mit KupferKupfer. 3 Und er machtemachte alle die Geräte des AltarsAltars: die Töpfe und die Schaufeln und die Sprengschalen, die Gabeln und die Kohlenpfannen; alle seine Geräte machtemachte er aus KupferKupfer. 4 Und er machtemachte dem AltarAltar ein GitterGitter von NetzwerkNetzwerk aus KupferKupfer, unter seiner Einfassung, unterwärts, bis zu seiner Hälfte. 5 Und er goss viervier Ringe an die viervier Ecken des kupfernen GittersGitters als Behälter für die Stangen. 6 Und er machtemachte die Stangen von AkazienholzAkazienholz und überzog sie mit KupferKupfer. 7 Und er brachte die Stangen in die Ringe, an die Seiten des AltarsAltars, um ihn mit denselben zu tragen; hohl, von Brettern machtemachte er ihn.

8 Und er machtemachte das BeckenBecken aus KupferKupfer und sein Gestell aus KupferKupfer, von den Spiegeln der sich scharenden Frauen, die sich scharten am Eingang des ZeltesZeltes der Zusammenkunft.

9 Und er machtemachte den Vorhof2: an der Mittagsseite, südwärts, die Umhänge des Vorhofs von gezwirntem ByssusByssus, 100 Ellen; 10 ihre 20 Säulen und ihre 20 Füße aus KupferKupfer, die Haken der Säulen und ihre BindestäbeBindestäbe aus SilberSilber. 11 Und an der Nordseite 100 Ellen; ihre 20 Säulen und ihre 20 Füße aus KupferKupfer, die Haken der Säulen und ihre BindestäbeBindestäbe aus SilberSilber. 12 Und an der Westseite 50 Ellen Umhänge; ihre 10 Säulen und ihre 10 Füße, die Haken der Säulen und ihre BindestäbeBindestäbe aus SilberSilber. 13 Und an der Ostseite gegen AufgangAufgang, 50 Ellen: 14 15 Ellen Umhänge auf der einen Seite3, ihre dreidrei Säulen und ihre dreidrei Füße; 15 und auf der anderen Seite – diesseits und jenseits vom TorTor des Vorhofs – 15 Ellen Umhänge, ihre dreidrei Säulen und ihre dreidrei Füße. 16 Alle Umhänge des Vorhofs ringsum waren von gezwirntem ByssusByssus; 17 und die Füße der Säulen aus KupferKupfer, die Haken der Säulen und ihre BindestäbeBindestäbe aus SilberSilber und der Überzug ihrer Köpfe aus SilberSilber; und die Säulen des Vorhofs waren alle mit Bindestäben aus SilberSilber ausgestattet. 18 Und den VorhangVorhang vom TorTor des Vorhofs machtemachte er in Buntwirkerarbeit, von blauem und rotem PurpurPurpur und KarmesinKarmesin und gezwirntem ByssusByssus; und zwar 20 Ellen die Länge; und die HöheHöhe, in der Breite4, 5 Ellen, gerade wie die Umhänge des Vorhofs; 19 und ihre viervier Säulen und ihre viervier Füße waren aus KupferKupfer, ihre Haken aus SilberSilber und der Überzug ihrer Köpfe und ihre BindestäbeBindestäbe aus SilberSilber. 20 Und alle Pflöcke zur Wohnung und zum Vorhof ringsum waren aus KupferKupfer.

21 Dies ist die BerechnungBerechnung der Wohnung, der Wohnung des Zeugnisses, die berechnet wurde auf Befehl MosesMoses, durch den Dienst der LevitenLeviten unter der Hand IthamarsIthamars, des SohnesSohnes AaronsAarons, des PriestersPriesters; – 22 und BezaleelBezaleel, der Sohnder Sohn UrisUris, des SohnesSohnes HursHurs, vom Stamm JudaJuda, machtemachte alles, was der HERRHERR dem MoseMose geboten hatte; 23 und mit ihm OholiabOholiab, der Sohnder Sohn AchisamaksAchisamaks, vom Stamm DanDan, ein KünstlerKünstler5 und Kunstweber und Buntwirker in blauem und rotem PurpurPurpur und KarmesinKarmesin und ByssusByssus –: 24 Alles GoldGold, das zum Werk verwendet6 wurde an dem ganzen Werk des HeiligtumsHeiligtums, das GoldGold des WebopfersWebopfers, betrug 29 TalenteTalente7 und 730 SekelSekel, nach dem SekelSekel des HeiligtumsHeiligtums. 25 Und das SilberSilber von den Gemusterten der GemeindeGemeinde betrug 100 TalenteTalente und 1775 SekelSekel, nach dem SekelSekel des HeiligtumsHeiligtums: 26 1 BekaBeka auf den KopfKopf, die Hälfte eines SekelsSekels, nach dem SekelSekel des HeiligtumsHeiligtums, von jedem, der zu den Gemusterten überging, von 20 Jahren und darüber, von 603550 MannMann. 27 Und die 100 TalenteTalente SilberSilber waren zum Gießen der Füße des HeiligtumsHeiligtums und der Füße des VorhangsVorhangs, 100 Füße auf 100 TalenteTalente, ein TalentTalent auf einen Fuß. 28 Und von den 1775 Sekeln machtemachte er die Haken für die Säulen und überzog ihre Köpfe und verband sie mit Stäben. 29 Und das KupferKupfer des WebopfersWebopfers betrug 70 TalenteTalente und 2400 SekelSekel. 30 Und er machtemachte daraus die Füße vom Eingang des ZeltesZeltes der Zusammenkunft und den kupfernen AltarAltar und sein kupfernes GitterGitter und alle Geräte des AltarsAltars; 31 und die Füße des Vorhofs ringsum und die Füße vom TorTor des Vorhofs und alle Pflöcke der Wohnung und alle Pflöcke des Vorhofs ringsum.

Fußnoten

  • 1 S. Kap. 27,1
  • 2 S. Kap. 27,9
  • 3 S. die Anm. zu Kap. 27,14
  • 4 d.h. des ganzen gewebten Stückes; W. die Höhe in Breite
  • 5 O. ein Stein- und Holzschneider
  • 6 O. verarbeitet
  • 7 1 Talent = 3000 Sekel