2. Mose 17 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und die ganze GemeindeGemeinde der KinderKinder IsraelIsrael brach auf aus der WüsteWüste SinSin, nach ihren Zügen1, nach dem Befehl des HERRNHERRN; und sie lagerten sich in RephidimRephidim; und da war kein Wasser zum Trinken für das Volk. 2 Und das Volk haderte mit MoseMose, und sie sprachensprachen: Gebt uns Wasser, dass wir trinken! Und MoseMose sprach zu ihnen: Was hadert ihr mit mir? Was versucht ihr den HERRNHERRN? 3 Und das Volk dürstete dort nach Wasser, und das Volk murrte gegen MoseMose und sprach: Warum doch hast du uns aus ÄgyptenÄgypten heraufgeführt, um mich und meine KinderKinder und mein ViehVieh vor Durst sterbensterben zu lassen? 4 Da schrie MoseMose zu dem HERRNHERRN und sprach: Was soll ich mit diesem Volk tun? Noch ein wenig, und sie steinigen mich. 5 Und der HERRHERR sprach zu MoseMose: Geh hin vor dem Volk, und nimm mit dir von den Ältesten IsraelsIsraels; und deinen Stab, womit du den Strom geschlagen hast, nimm in deine Hand und geh hin. 6 Siehe, ich will dort vor dir stehen auf dem Felsen am HorebHoreb; und du sollst auf den Felsen schlagen, und es wird Wasser aus demselben herauskommen, dass das Volk trinke. Und MoseMose tat so vor den AugenAugen der Ältesten IsraelsIsraels. 7 Und er gab dem Ort den NamenNamen MassaMassa2 und MeribaMeriba3, wegen des Haderns der KinderKinder IsraelIsrael und weil sie den HERRNHERRN versucht hatten, indem sie sagten: Ist der HERRHERR in unserer Mitte oder nicht?

8 Und es kam AmalekAmalek und kämpfte gegen IsraelIsrael in RephidimRephidim. 9 Und MoseMose sprach zu JosuaJosua4: Erwähle uns Männer und zieh aus, kämpfe gegen AmalekAmalek; morgenmorgen will ich auf dem Gipfel des Hügels stehen mit dem Stab GottesGottes in meiner Hand. 10 Und JosuaJosua tat, wie MoseMose ihm gesagt hatte, um gegen AmalekAmalek zu kämpfenkämpfen; und MoseMose, AaronAaron und HurHur stiegen auf den Gipfel des Hügels. 11 Und es geschah, wenn MoseMose seine Hand erhob, so hatte IsraelIsrael die Oberhand, und wenn er seine Hand ruhen ließ, so hatte AmalekAmalek die Oberhand. 12 Und die Hände MosesMoses wurden schwer. Da nahmen sie einen Stein und legten denselben unter ihn, und er setzte sich darauf; und AaronAaron und HurHur unterstützten seine Hände, hier einer und dort einer; und so waren seine Hände fest, bis die SonneSonne unterging. 13 Und JosuaJosua streckte AmalekAmalek und sein Volk nieder mit der Schärfe des SchwertesSchwertes.

14 Und der HERRHERR sprach zu MoseMose: Schreibe dieses zum Gedächtnis in ein5 BuchBuch, und lege in die Ohren JosuasJosuas, dass ich das Gedächtnis AmaleksAmaleks gänzlich unter dem HimmelHimmel austilgen werde. 15 Und MoseMose baute einen AltarAltar und gab ihm den NamenNamen: Der HERRHERR, mein PanierPanier!6 16 Und er sprach: Denn die Hand ist7 am ThronThron JahsJahs8: Krieg hat der HERRHERR gegen AmalekAmalek von GeschlechtGeschlecht zu GeschlechtGeschlecht!

Fußnoten

  • 1 Eig. Reisestationen; And. üb.: zu ihren Zügen
  • 2 Versuchung
  • 3 Hader, o. Streit
  • 4 H. Jehoschua: Der HERR ist Rettung (Griech. Jesus); vergl. 4. Mose 13,16
  • 5 O. das
  • 6 H. Jahwe-Nissi
  • 7 O. sprach: Die Hand ist
  • 8 d.h. zum Schwur