2. Mose 2 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und ein MannMann vom HausHaus LeviLevi ging hin und nahm eine TochterTochter LevisLevis. 2 Und die FrauFrau wurde schwanger und gebar einen SohnSohn. Und sie sah, dass er schön war, und verbarg ihn dreidrei MonateMonate. 3 Und als sie ihn nicht länger verbergen konnte, nahm sie für ihn ein KästchenKästchen von SchilfrohrSchilfrohr und verpichte es mit ErdharzErdharz und mit PechPech und legte das Kind darein, und legte es in das SchilfSchilf am Ufer des Stromes. 4 Und seine Schwester stellte sich von ferne, um zu erfahren, was ihm geschehen würde. 5 Und die TochterTochter des PharaosPharaos ging hinab, um an dem Strom zu badenbaden, und ihre Mägde gingen an der Seite des Stromes. Und sie sah das KästchenKästchen mitten im SchilfSchilf und sandte ihre MagdMagd hin und ließ es holen. 6 Und sie öffnete es und sah das Kind, und siehe, der Knabe weinte1. Und es erbarmte sie seiner, und sie sprach: Von den KindernKindern der HebräerHebräer ist dieses. 7 Und seine Schwester sprach zu der TochterTochter des PharaosPharaos: Soll ich hingehen und dir eine stillende FrauFrau von den Hebräerinnen rufen, dass sie dir das Kind säuge? 8 Und die TochterTochter des PharaosPharaos sprach zu ihr: Geh hin. Da ging die JungfrauJungfrau hin und rief des Kindes MutterMutter. 9 Und die TochterTochter des PharaosPharaos sprach zu ihr: Nimm dieses Kind mit und säuge es mir, und ich werde dir deinen LohnLohn geben. Und die FrauFrau nahm das Kind und säugte es. 10 Und als das Kind groß wurde, brachte sie es der TochterTochter des PharaosPharaos, und es wurde ihr zum SohnSohn; und sie gab ihm den NamenNamen MoseMose und sprach: Denn aus dem Wasser habe ich ihn gezogen.

11 Und es geschah in diesen Tagen, als MoseMose groß geworden war, da ging er aus zu seinen BrüdernBrüdern und sah ihren Lastarbeiten zu; und er sah einen ägyptischen MannMann, der einen hebräischenhebräischen MannMann von seinen BrüdernBrüdern schlug. 12 Und er wandte sich dahin und dorthin, und als er sah, dass kein MenschMensch da war, erschlug er den ÄgypterÄgypter und verscharrte ihn im Sand. 13 Und er ging am zweiten TagTag aus, und siehe, zwei hebräischehebräische Männer zankten sich. Da sprach er zu dem Schuldigen: Warum schlägst du deinen Nächsten? 14 Und er sprach: Wer hat dich zum Obersten und RichterRichter über uns gesetzt? Gedenkst du mich zu töten, wie du den ÄgypterÄgypter getötet hast? Da fürchtete sich MoseMose und sprach: Bestimmt ist die Sache kund geworden! [Apg 7,35] 15 Und der PharaoPharao hörte diese Sache und suchte MoseMose zu töten.

Und MoseMose flohfloh vor dem PharaoPharao und hielt sich im Land MidianMidian auf. Und er saß an einem BrunnenBrunnen. 16 Und der PriesterPriester von MidianMidian hatte siebensieben Töchter; und sie kamen und schöpften und füllten die Tränkrinnen, um die HerdeHerde2 ihres VatersVaters zu tränken. 17 Und die Hirten kamen und trieben sie weg. Da stand MoseMose auf und half ihnen und tränkte ihre HerdeHerde. 18 Und sie kamen zu ReghuelReghuel, ihrem VaterVater, und er sprach: Warum seid ihr heute so bald gekommen? 19 Und sie sprachensprachen: Ein ägyptischer MannMann hat uns aus der Hand der Hirten errettet und hat auch sogar für uns geschöpft und die HerdeHerde getränkt. 20 Da sprach er zu seinen Töchtern: Und wo ist er? Warum habt ihr denn den MannMann zurückgelassen? Ruft ihn, dass er mit uns esse.

21 Und MoseMose willigte ein, bei dem MannMann zu bleiben; und er gab MoseMose ZipporaZippora, seine TochterTochter. 22 Und sie gebar einen SohnSohn, und er gab ihm den NamenNamen GersomGersom3, denn er sprach: Ein FremderFremder bin ich geworden in fremdem Land.

23 Und es geschah während jener vielen TageTage, da starb der König von ÄgyptenÄgypten; und die KinderKinder IsraelIsrael seufzten wegen des Dienstes und schrien; und ihr Geschrei wegen des Dienstes stieg hinauf zu GottGott. 24 Und GottGott hörte ihr Wehklagen, und GottGott gedachte seines BundesBundes mit AbrahamAbraham, mit IsaakIsaak und mit JakobJakob; 25 und GottGott sah die KinderKinder IsraelIsrael, und GottGott nahm KenntnisKenntnis von ihnen4.

Fußnoten

  • 1 O. ein weinender Knabe
  • 2 Eig. das Kleinvieh; so auch V. 17; 3,1
  • 3 Fremder dort; O. Verbannung
  • 4 O. kümmerte sich um sie