2. Samuel 5 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 alle StämmeStämme IsraelsIsraels kamen zu DavidDavid nach HebronHebron, und sie sprachensprachen und sagten: Siehe, wir sind dein Gebein und dein FleischFleisch. 2 Schon früher, als SaulSaul König über uns war, bist du es gewesen, der IsraelIsrael aus- und einführte; und der HERRHERR hat zu dir gesagt: Du sollst mein Volk IsraelIsrael weiden, und du sollst FürstFürst sein über IsraelIsrael. 3 Und alle Ältesten IsraelsIsraels kamen zu dem König nach HebronHebron, und der König DavidDavid machtemachte einen BundBund mit ihnen in HebronHebron, vor dem HERRNHERRN; und sie salbten DavidDavid zum König über IsraelIsrael.

4 DavidDavid war 30 JahreJahre alt, als er König wurde; er regierte 40 JahreJahre. 5 Zu HebronHebron regierte er 7 JahreJahre und 6 MonateMonate über JudaJuda, und in JerusalemJerusalem regierte er 33 JahreJahre über ganz IsraelIsrael und JudaJuda.

6 Und der König zog mit seinen Männern nach JerusalemJerusalem gegen die JebusiterJebusiter, die Bewohner des Landes. Und sie sprachensprachen zu DavidDavid und sagten: Du wirst nicht hier hereinkommen, sondern die Blinden und die Lahmen werden dich wegtreiben; sie wollten damit sagen: DavidDavid wird nicht hier hereinkommen. 7 Aber DavidDavid nahm die BurgBurg ZionZion ein, das ist die Stadt DavidsDavids. 8 Und DavidDavid sprach an diesem TagTag: Wer die JebusiterJebusiter schlägt und an die WasserleitungWasserleitung gelangt, und die Lahmen und die Blinden, die der SeeleSeele DavidsDavids verhasst sind! Daher spricht man: Ein Blinder und ein Lahmer darf nicht ins HausHaus kommen. 9 Und DavidDavid wohnte in der BurgBurg, und er nannte sie Stadt DavidsDavids. Und DavidDavid baute ringsum, von dem MilloMillo2 an einwärts.

10 Und DavidDavid wurde immerfort größer, und der HERRHERR, der GottGott der HeerscharenHeerscharen, war mit ihm.

11 Und3 HiramHiram, der König von TyrusTyrus, sandte Boten zu DavidDavid, und Zedernholz und ZimmerleuteZimmerleute und Mauerleute4; und sie bauten DavidDavid ein HausHaus. 12 Und DavidDavid erkannte, dass der HERRHERR ihn zum König über IsraelIsrael bestätigt hatte und dass er sein Königreich erhoben hatte um seines Volkes IsraelIsrael willen.

13 Und DavidDavid nahm noch NebenfrauenNebenfrauen und Frauen aus JerusalemJerusalem, nachdem er von HebronHebron gekommen war; und es wurden DavidDavid noch Söhne und Töchter geboren. 14 Und dies sind die NamenNamen der ihm in JerusalemJerusalem Geborenen: SchammuaSchammua und SchobabSchobab und NathanNathan und SalomoSalomo 15 und Jibschar und ElischuaElischua und NephegNepheg und JaphijaJaphija 16 und ElischamaElischama und EljadaEljada und ElipheletEliphelet.

17 Und als die PhilisterPhilister hörten, dass man DavidDavid zum König über IsraelIsrael gesalbt hatte, da zogen alle PhilisterPhilister herauf, um DavidDavid zu suchen. Und DavidDavid hörte es und zog in die BurgBurg hinab. 18 Und die PhilisterPhilister kamen und breiteten sich aus im TalTal RephaimRephaim. 19 Und DavidDavid befragte den HERRNHERRN und sprach: Soll ich gegen die PhilisterPhilister hinaufziehen? Wirst du sie in meine Hand geben? Und der HERRHERR sprach zu DavidDavid: Zieh hinauf, denn ich werde die PhilisterPhilister gewisslich in deine Hand geben. 20 Da kam DavidDavid nach Baal-PerazimBaal-Perazim. Und DavidDavid schlug sie dort, und er sprach: Der HERRHERR hat meine Feinde vor mir durchbrochen, wie ein Wasserdurchbruch. Daher gab er jenem Ort den NamenNamen Baal-PerazimBaal-Perazim5. 21 Und sie ließen dort ihre Götzen, und DavidDavid und seine Männer nahmen sie weg.

22 Und die PhilisterPhilister zogen wiederum herauf und breiteten sich aus im TalTal RephaimRephaim. 23 Und DavidDavid befragte den HERRNHERRN; und er sprach: Du sollst nicht hinaufziehen; wende dich ihnen in den Rücken, dass du an sie kommst den Bakabäumen gegenüber. 24 Und sobald du das Geräusch eines Daherschreitens in den Wipfeln der Bakabäume hörst, dann beeile dich; denn dann ist der HERRHERR vor dir ausgezogen, um das Heer der PhilisterPhilister zu schlagen. 25 Und DavidDavid tat so, wie der HERRHERR ihm geboten hatte; und er schlug die PhilisterPhilister von GebaGeba, bis man nach GeserGeser kommt.

Fußnoten

  • 1 1. Chr 11
  • 2 Wall, Burg; vergl. Ri 9,6
  • 3 1. Chr 14
  • 4 O. Steinhauer
  • 5 Ort der Durchbrüche