2. Samuel 4 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und als der Sohnder Sohn SaulsSauls hörte, dass AbnerAbner in HebronHebron gestorben war, da wurden seine Hände schlaff, und ganz IsraelIsrael war bestürzt. 2 Und zwei Männer waren Oberste der Scharen des SohnesSohnes SaulsSauls, der Name des einen war BaanaBaana, und der Name des anderen RekabRekab, Söhne RimmonsRimmons, des BeerotitersBeerotiters, von den KindernKindern BenjaminBenjamin. Denn auch BeerotBeerot wird zu BenjaminBenjamin gerechnet; 3 aber die BeerotiterBeerotiter entflohen nach GittaimGittaim und haben sich dort als Fremde aufgehalten bis auf diesen TagTag.

4 Und JonathanJonathan, der Sohnder Sohn SaulsSauls, hatte einen SohnSohn, der an den Füßen lahm war. Er war 5 JahreJahre alt, als die Nachricht von SaulSaul und JonathanJonathan aus JisreelJisreel kam; da nahm seine AmmeAmme ihn auf und flohfloh. Und es geschah, als sie ängstlich1 flohfloh, dass er fiel und lahm wurde; und sein Name war MephibosethMephiboseth2.

5 Und die Söhne RimmonsRimmons, des BeerotitersBeerotiters, RekabRekab und BaanaBaana, gingen hin und kamen um die Hitze des TagesTages in das HausHaus IsbosethsIsboseths, während er seine Mittagsruhe hielt. 6 Und sie kamen dahin, bis in das Innere des Hauses, als wollten sie WeizenWeizen holen, und sie schlugen ihn in den Bauch. Und RekabRekab und sein BruderBruder BaanaBaana entkamen. 7 Sie kamen in das HausHaus, während er in seinem SchlafgemachSchlafgemach auf seinem BettBett lag, und sie schlugen ihn und töteten ihn und hieben ihm den KopfKopf ab; und sie nahmen seinen KopfKopf und gingen den Weg der EbeneEbene3 die ganze NachtNacht hindurch. 8 Und sie brachten den KopfKopf IsbosethsIsboseths zu DavidDavid nach HebronHebron und sprachensprachen zu dem König: Siehe da, der KopfKopf IsbosethsIsboseths, des SohnesSohnes SaulsSauls, deines Feindes, der nach deinem LebenLeben trachtete; und so hat der HERRHERR meinem HerrnHerrn, dem König, an diesem TagTag Rache verliehen an SaulSaul und an seinen Nachkommen. 9 Da antwortete DavidDavid RekabRekab und BaanaBaana, seinem BruderBruder, den Söhnen RimmonsRimmons, des BeerotitersBeerotiters, und sprach zu ihnen: So wahr der HERRHERR lebt, der meine SeeleSeele erlöst hat aus aller BedrängnisBedrängnis, 10 den, der mir berichtete und sprach: Siehe, SaulSaul ist tot! Und der in seinen AugenAugen ein guter BoteBote war, den ergriff ich und tötete ihn zu ZiklagZiklag, um ihm so Botenlohn zu geben; 11 wieviel mehr, da gottlose Männer einen gerechten MannMann in seinem HausHaus auf seiner Lagerstätte ermordet haben, sollte ich jetzt nicht sein BlutBlut von eurer Hand fordern und euch wegschaffen von der ErdeErde? 12 Und DavidDavid gebot seinen Knaben, und sie erschlugen sie und hieben ihnen die Hände und die Füße ab und hängten sie auf am Teich in HebronHebron; das HauptHaupt IsbosethsIsboseths aber nahmen sie und begruben es in dem BegräbnisBegräbnis AbnersAbners in HebronHebron.

Fußnoten

  • 1 O. hastig
  • 2 In 1. Chr 8,34 und 9,40 Merib-Baal genannt
  • 3 H. Araba