2. Samuel 8 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 es geschah danach, da schlug DavidDavid die PhilisterPhilister und demütigte sie; und DavidDavid nahm den Zaum der Hauptstadt2 aus der Hand der PhilisterPhilister.

2 Und er schlug die MoabiterMoabiter und maßmaß sie mit der Messschnur, indem er sie auf die ErdeErde legen ließ; und er maßmaß zwei Messschnüre ab, um zu töten, und eine volle Messschnur, um am LebenLeben zu lassen. Und die MoabiterMoabiter wurden DavidDavid zu Knechten, die GeschenkeGeschenke brachten3.

3 Und DavidDavid schlug HadadeserHadadeser, den SohnSohn RechobsRechobs, den König von ZobaZoba, als er hinzog, um seine MachtMacht am Strom4 wiederherzustellen. 4 Und DavidDavid nahm von ihm 1700 Reiter und 20000 MannMann FußvolkFußvolk gefangen; und DavidDavid lähmte alle Gespanne und ließ 100 Gespanne von ihm übrig.

5 Und die Syrer von DamaskusDamaskus kamen, um HadadeserHadadeser, dem König von ZobaZoba, zu helfen; und DavidDavid erschlug unter den Syrern 22000 MannMann. 6 Und DavidDavid legte BesatzungenBesatzungen in das damascenische SyrienSyrien; und die Syrer wurden DavidDavid zu Knechten, die GeschenkeGeschenke brachten. Und der HERRHERR half DavidDavid überall, wohin er zog. 7 Und DavidDavid nahm die goldenen SchildeSchilde, die den Knechten HadadesersHadadesers gehörten, und brachte sie nach JerusalemJerusalem. 8 Und aus BetachBetach und aus BerotaiBerotai, den Städten HadadesersHadadesers, nahm der König DavidDavid KupferKupfer in großer Menge.

9 Und als ToiToi, der König von HamatHamat, hörte, dass DavidDavid die ganze Heeresmacht HadadesersHadadesers geschlagen hatte, 10 da sandte ToiToi seinen SohnSohn JoramJoram zu dem König DavidDavid, um ihn nach seinem Wohlergehen zu fragen und ihn zu beglückwünschen5, weil er gegen HadadeserHadadeser gekämpft und ihn geschlagen hatte; denn HadadeserHadadeser war stets im Krieg mit ToiToi; und in seiner Hand waren Geräte aus SilberSilber und Geräte aus GoldGold und Geräte aus KupferKupfer. 11 Auch diese heiligte der König DavidDavid dem HERRNHERRN, samt dem SilberSilber und dem GoldGold, das er von all den NationenNationen geheiligt, die er unterjocht hatte: 12 von den Syrern und von den MoabiternMoabitern und von den KindernKindern AmmonAmmon und von den PhilisternPhilistern und von den AmalekiternAmalekitern und von der BeuteBeute HadadesersHadadesers, des SohnesSohnes RechobsRechobs, des Königs von ZobaZoba.

13 Und DavidDavid machtemachte sich einen NamenNamen, als er zurückkam, nachdem er die Syrer6 im SalztalSalztal geschlagen hatte, 18000 MannMann. 14 Und er legte BesatzungenBesatzungen in EdomEdom, in ganz EdomEdom legte er BesatzungenBesatzungen; und alle EdomiterEdomiter wurden DavidDavid zu Knechten. Und der HERRHERR half DavidDavid überall, wohin er zog.

15 Und DavidDavid regierte über ganz IsraelIsrael; und DavidDavid übte Recht und GerechtigkeitGerechtigkeit an seinem ganzen Volk. 16 Und JoabJoab, der Sohnder Sohn der ZerujaZeruja, war über das Heer; und JosaphatJosaphat, der Sohnder Sohn AhiludsAhiluds, war GeschichtsschreiberGeschichtsschreiber7; 17 und ZadokZadok, der Sohnder Sohn AhitubsAhitubs, und AhimelechAhimelech, der Sohnder Sohn AbjatharsAbjathars, waren PriesterPriester; und SerajaSeraja war Schreiber; 18 und BenajaBenaja, der Sohnder Sohn JojadasJojadas, war über die KeretiterKeretiter und die PeletiterPeletiter8; und die Söhne DavidsDavids waren Krondiener9.

Fußnoten

  • 1 1. Chr 18
  • 2 O. Metheg-Amma
  • 3 d.h. tributpflichtig waren; so auch V. 6
  • 4 Euphrat
  • 5 W. zu segnen
  • 6 Wahrsch. zu l.: die Edomiter, wie 1. Chr 18,12; Ps 60 (Überschrift)
  • 7 Eig. der Aufzeichnende, d.h. ein Hofbeamter, der die Jahrbücher führte
  • 8 Die Keretiter und die Peletiter (oder die Krethi und die Plethi) bildeten, wie aus dieser und anderen Stellen hervorzugehen scheint, die Leibgarde des Königs. Vermutlich sind unter ihnen zwei verschiedene Klassen der aus Kreta eingewanderten Philister zu verstehen, wie denn auch die Keretiter an mehreren Stellen als gleichbedeutend mit den Philistern angeführt werden. (Vergl. 1. Sam 30,14.16; 2. Sam 15,18; Hes 25,16; Zeph 2,5)
  • 9 O. vertraute Räte