4. Mose 27 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und es nahten herzu die Töchter ZelophchadsZelophchads, des SohnesSohnes HephersHephers, des SohnesSohnes GileadsGileads, des SohnesSohnes MakirsMakirs, des SohnesSohnes ManassesManasses, von den GeschlechternGeschlechtern ManassesManasses, des SohnesSohnes JosephsJosephs; und dies waren die NamenNamen seiner Töchter: MachlaMachla, NoaNoa und ChoglaChogla und MilkaMilka und TirzaTirza. 2 Und sie traten vor MoseMose und vor EleasarEleasar, den PriesterPriester, und vor die Fürsten und die ganze GemeindeGemeinde an den Eingang des ZeltesZeltes der Zusammenkunft und sprachensprachen: 3 Unser VaterVater ist in der WüsteWüste gestorben; er war aber nicht unter der RotteRotte derer, die sich in der RotteRotte KorahsKorahs gegen den HERRNHERRN zusammenrotteten, sondern er ist in seiner SündeSünde1 gestorben; und er hatte keine Söhne. 4 Warum soll der Name unseres VatersVaters abgeschnitten werden aus der Mitte seines GeschlechtsGeschlechts, weil er keinen SohnSohn hat? Gib uns ein Eigentum unter den BrüdernBrüdern unseres VatersVaters! 5 Und MoseMose brachte ihre Rechtssache vor den HERRNHERRN. 6 Und der HERRHERR redete zu MoseMose und sprach: 7 Die Töchter ZelophchadsZelophchads reden recht; du sollst ihnen sicherlich ein Erbbesitztum unter den BrüdernBrüdern ihres VatersVaters geben und sollst das ErbteilErbteil ihres VatersVaters auf sie übergehen lassen. 8 Und zu den KindernKindern IsraelIsrael sollst du reden und sprechen: Wenn ein MannMann stirbt und keinen SohnSohn hat, so sollt ihr sein ErbteilErbteil auf seine TochterTochter übergehen lassen. 9 Und wenn er keine TochterTochter hat, so sollt ihr sein ErbteilErbteil seinen BrüdernBrüdern geben. 10 Und wenn er keine BrüderBrüder hat, so sollt ihr sein ErbteilErbteil den BrüdernBrüdern seines VatersVaters geben. 11 Und wenn sein VaterVater keine BrüderBrüder hat, so sollt ihr sein ErbteilErbteil seinem Blutsverwandten geben, dem ihm am nächsten stehenden aus seinem GeschlechtGeschlecht, dass er es erbeerbe. – Und das soll den KindernKindern IsraelIsrael zu einer Rechtssatzung sein, so wie der HERRHERR dem MoseMose geboten hat.

12 Und der HERRHERR sprach zu MoseMose: Steige auf dieses GebirgeGebirge AbarimAbarim und sieh das Land, das ich den KindernKindern IsraelIsrael gegeben habe. 13 Und hast du es gesehen, so wirst auch du zu deinen Völkern versammelt werden, so wie dein BruderBruder AaronAaron versammelt worden ist; 14 weil ihr in der WüsteWüste ZinZin, beim Hadern der GemeindeGemeinde, widerspenstig gewesen seid gegen meinen Befehl, mich durch das Wasser vor ihren AugenAugen zu heiligen. (Das ist das Haderwasser von KadesKades in der WüsteWüste ZinZin.) 15 Und MoseMose redete zu dem HERRNHERRN und sprach: 16 Es bestelle der HERRHERR, der GottGott der GeisterGeister alles FleischesFleisches, einen MannMann über die GemeindeGemeinde, 17 der vor ihnen her aus- und einziehe, und der sie aus- und einführe; damit die GemeindeGemeinde des HERRNHERRN nicht sei wie SchafeSchafe, die keinen Hirten haben. 18 Und der HERRHERR sprach zu MoseMose: Nimm dir JosuaJosua, den SohnSohn Nuns, einen MannMann, in dem der GeistGeist ist, und lege deine Hand auf ihn; 19 und stelle ihn vor EleasarEleasar, den PriesterPriester, und vor die ganze GemeindeGemeinde, und gib ihm Befehl vor ihren AugenAugen, 20 und lege von deiner Würde2 auf ihn, damit die ganze GemeindeGemeinde der KinderKinder IsraelIsrael ihm gehorche. 21 Und er soll vor EleasarEleasar, den PriesterPriester, treten, und der soll für ihn das Urteil der UrimUrim vor dem HERRNHERRN befragen: Nach seinem Befehl sollen sie ausziehen, und nach seinem Befehl sollen sie einziehen, er und alle KinderKinder IsraelIsrael mit ihm, ja, die ganze GemeindeGemeinde. 22 Und MoseMose tat, so wie der HERRHERR ihm geboten hatte, und nahm JosuaJosua und stellte ihn vor EleasarEleasar, den PriesterPriester, und vor die ganze GemeindeGemeinde, 23 und er legte seine Hände auf ihn und gab ihm Befehl, so wie der HERRHERR durch MoseMose geredet hatte.

Fußnoten

  • 1 d.h. wie alle anderen
  • 2 Eig. Hoheit