4. Mose 9 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und der HERRHERR redete zu MoseMose in der WüsteWüste SinaiSinai, im 2. JahrJahr nach ihrem AuszugAuszug aus dem Land ÄgyptenÄgypten, im 1. Monat, und sprach: 2 Die KinderKinder IsraelIsrael sollen das PassahPassah feiern zu seiner bestimmten ZeitZeit; 3 am 14. TagTag in diesem Monat, zwischen den zwei Abenden, sollt ihr es feiern zu seiner bestimmten ZeitZeit; nach allen seinen SatzungenSatzungen und nach allen seinen Vorschriften sollt ihr es feiern. 4 Und MoseMose redete zu den KindernKindern IsraelIsrael, dass sie das PassahPassah feiern sollten. 5 Und sie feierten das PassahPassah im 1. Monat, am 14. TagTag des Monats, zwischen den zwei Abenden, in der WüsteWüste SinaiSinai; nach allem, was der HERRHERR dem MoseMose geboten hatte, so taten die KinderKinder IsraelIsrael.

6 Und es waren Männer da, die unrein waren wegen der Leiche eines Menschen und an jenem TagTag das PassahPassah nicht feiern konnten; und sie traten an jenem TagTag vor MoseMose und vor AaronAaron. 7 Und diese Männer sprachensprachen zu ihm: Wir sind unrein wegen der Leiche eines Menschen; warum sollen wir verkürzt werden, dass wir die OpfergabeOpfergabe des HERRNHERRN nicht zur bestimmten ZeitZeit in der Mitte der KinderKinder IsraelIsrael darbringen? 8 Und MoseMose sprach zu ihnen: Bleibt stehen, und ich will hören, was der HERRHERR eurethalben gebieten wird.

9 Und der HERRHERR redete zu MoseMose und sprach: 10 Rede zu den KindernKindern IsraelIsrael und sprich: Wenn irgend jemand von euch oder von euren GeschlechternGeschlechtern unrein ist wegen einer Leiche oder ist auf einem fernen Weg, so soll er dem HERRNHERRN PassahPassah feiern; 11 im 2. Monat, am 14. TagTag, zwischen den zwei Abenden, sollen sie es feiern; mit Ungesäuertem und bitteren Kräutern sollen sie es essenessen; 12 sie sollen nichts davon übrig lassen bis an den MorgenMorgen und sollen kein Bein an ihm zerbrechen; nach allen SatzungenSatzungen des PassahPassah sollen sie es feiern. 13 Der MannMann aber, der rein und nicht auf dem Weg ist und es unterlässt, das PassahPassah zu feiern, diese SeeleSeele soll aus ihren Völkern ausgerottet werden; denn er hat die OpfergabeOpfergabe des HERRNHERRN nicht zur bestimmten ZeitZeit dargebracht; dieser MannMann soll seine SündeSünde tragen. 14 Und wenn ein FremderFremder sich bei euch aufhält und dem HERRNHERRN PassahPassah feiern will, so soll er es feiern nach der SatzungSatzung des PassahPassah und nach seiner Vorschrift. Eine SatzungSatzung soll für euch sein, sowohl für den Fremden als auch für den Einheimischen des Landes.

15 Und an dem TagTag, da die Wohnung aufgerichtet wurde, bedeckte die WolkeWolke die Wohnung des ZeltesZeltes des Zeugnisses; und am AbendAbend war es über der Wohnung wie das Ansehen eines FeuersFeuers bis an den MorgenMorgen. 16 So war es beständig: Die WolkeWolke bedeckte sie, und des NachtsNachts war es wie das Ansehen eines FeuersFeuers. 17 Und so wie die WolkeWolke sich von dem ZeltZelt erhob, brachen danach die KinderKinder IsraelIsrael auf; und an dem Ort, wo die WolkeWolke sich niederließ1, dort lagerten sich die KinderKinder IsraelIsrael. 18 Nach dem Befehl des HERRNHERRN brachen die KinderKinder IsraelIsrael auf, und nach dem Befehl des HERRNHERRN lagerten sie sich; alle die TageTage, da die WolkeWolke auf der Wohnung ruhte, lagerten sie. 19 Und wenn die WolkeWolke viele TageTage auf der Wohnung blieb, so warteten die KinderKinder IsraelIsrael der HutHut des HERRNHERRN2 und brachen nicht auf. 20 Und geschah es, dass die WolkeWolke wenige TageTage auf der Wohnung war – nach dem Befehl des HERRNHERRN lagerten sie sich, und nach dem Befehl des HERRNHERRN brachen sie auf. 21 Und geschah es, dass die WolkeWolke da war vom AbendAbend bis an den MorgenMorgen, und die WolkeWolke erhob sich am MorgenMorgen, so brachen sie auf; oder einen TagTag und eine NachtNacht, und die WolkeWolke erhob sich, so brachen sie auf; 22 oder zwei TageTage oder einen Monat oder eine geraume ZeitZeit3 – wenn die WolkeWolke auf der Wohnung blieb, indem sie darauf ruhte, so lagerten die KinderKinder IsraelIsrael und brachen nicht auf; und wenn sie sich erhob, so brachen sie auf. 23 Nach dem Befehl des HERRNHERRN lagerten sie sich, und nach dem Befehl des HERRNHERRN brachen sie auf; sie warteten der HutHut des HERRNHERRN nach dem Befehl des HERRNHERRN durch MoseMose.

Fußnoten

  • 1 O. ruhte; desgl. Kap. 10,12
  • 2 d.h. sie beobachteten das, was für den HERRN zu beobachten war
  • 3 W. oder Tage