Strong H398 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 397H 399

אכל

'âkal

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter

Links im Bibel-Lexikon


essen 517 Vorkommen in 448 Bibelstellen
1. Mo. 2,16 Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du nach Belieben essen;
1. Mo. 2,17 aber von dem Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon sollst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, wirst du gewisslich sterben. [?] [?]
1. Mo. 3,1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott der HERR gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Hat Gott wirklich gesagt: Ihr sollt nicht essen von jedem Baum des Gartens?
1. Mo. 3,2 Und die Frau sprach zu der Schlange: Von der Frucht der Bäume des Gartens essen wir;
1. Mo. 3,3 aber von der Frucht des Baumes, der in der Mitte des Gartens ist, hat Gott gesagt: Davon sollt ihr nicht essen und sie nicht anrühren, damit ihr nicht sterbt.
  + 444 weitere Stellen
verzehren 105 Vorkommen in 99 Bibelstellen
1. Mo. 14,24 Nichts für mich! Nur was die Knaben{Eig. Burschen, Knappen; so auch an vielen anderen Stellen} verzehrt haben, und das Teil der Männer, die mit mir gezogen sind: Aner, Eskol und Mamre, die mögen ihr Teil nehmen! [?] [?]
1. Mo. 31,15 Sind wir nicht als Fremde von ihm geachtet worden? Denn er hat uns verkauft und hat auch unser Geld völlig verzehrt.
1. Mo. 31,40 Es war mit mir so: des Tages verzehrte mich die Hitze, und der Frost des Nachts, und mein Schlaf floh von meinen Augen. [?]
1. Mo. 49,27 Benjamin ist ein Wolf, der zerreißt; am Morgen verzehrt er Raub, und am Abend verteilt er Beute.
2. Mo. 3,2 Da erschien ihm der Engel des HERRN in einer Feuerflamme mitten aus einem Dornbusch; und er sah: Und siehe, der Dornbusch brannte im Feuer, und der Dornbusch wurde nicht verzehrt.
  + 95 weitere Stellen
fressen 92 Vorkommen in 79 Bibelstellen
1. Mo. 3,14 Und Gott der HERR sprach zu der Schlange: Weil du dieses getan hast, sollst du verflucht sein vor{O. unter} allem Vieh und vor{O. unter} allen Tieren des Feldes! Auf deinem Bauch sollst du kriechen und Staub fressen alle Tage deines Lebens.
1. Mo. 37,20 So kommt nun und lasst uns ihn erschlagen und ihn in eine der Gruben{d.h. Zisternen, Regenbrunnen} werfen, und wir wollen sagen: Ein böses Tier hat ihn gefressen; und wir werden sehen, was aus seinen Träumen wird.
1. Mo. 37,33 Und er erkannte ihn und sprach: Der Leibrock meines Sohnes! – Ein böses Tier hat ihn gefressen. Joseph ist gewisslich zerrissen worden! [?] [?]
1. Mo. 41,4 Und die Kühe, die hässlich von Ansehen und mager an Fleisch waren, fraßen die sieben Kühe, die schön von Ansehen und fett waren. Und der Pharao erwachte.
1. Mo. 41,20 Und die mageren und hässlichen Kühe fraßen die sieben ersten fetten Kühe;
  + 75 weitere Stellen
speisen 12 Vorkommen in 12 Bibelstellen
2. Mo. 16,32 Und Mose sprach: Dies ist das Wort, das der HERR geboten hat: Ein Gomer voll davon sei zur Aufbewahrung für eure Geschlechter, damit sie das Brot sehen, womit ich euch in der Wüste gespeist habe, als ich euch aus dem Land Ägypten herausführte.
5. Mo. 8,3 Und er demütigte dich und ließ dich hungern; und er speiste dich mit dem Man, das du nicht kanntest und das deine Väter nicht kannten, um dir mitzuteilen, dass der Mensch nicht von Brot allein lebt, sondern dass der Mensch von allem lebt, was aus dem Mund des HERRN hervorgeht. [?]
5. Mo. 8,16 der dich in der Wüste mit Man speiste, das deine Väter nicht kannten, um dich zu demütigen und um dich zu versuchen, damit er dir wohltue an deinem Ende{O. in der (eig. deiner) Zukunft}, [?] [?] [?]
1. Kön. 22,27 und sage: So spricht der König: Setzt diesen ins Gefängnis und speist ihn mit Brot der Trübsal und mit Wasser der Trübsal, bis ich in Frieden heimkomme.
2. Chr. 18,26 und sagt: So spricht der König: Setzt diesen ins Gefängnis und speist ihn mit Brot der Trübsal und mit Wasser der Trübsal, bis ich in Frieden wiederkomme.
  + 8 weitere Stellen
[?] 12 Vorkommen in 12 Bibelstellen
1. Sam. 30,16 Und er führte ihn hinab; und siehe, sie waren über die Fläche des ganzen Landes zerstreut, essend und trinkend und tanzend wegen all der großen Beute, die sie aus dem Land der Philister und aus dem Land Juda genommen hatten. [?] [?] [?]
2. Sam. 18,8 Und die Schlacht breitete sich dort aus über das ganze Land; und der Wald fraß mehr unter dem Volk, als das Schwert an jenem Tag fraß. [?]
2. Chr. 28,15 Und die Männer, die mit Namen angegeben waren, standen auf und nahmen die Gefangenen; und alle, die nackt waren unter ihnen, bekleideten sie von der Beute; sie bekleideten und beschuhten sie und speisten und tränkten sie und salbten sie; und alle, die ermattet waren, führten sie auf Eseln und brachten sie nach Jericho, der Palmenstadt, in die Nähe ihrer Brüder. Und sie kehrten nach Samaria zurück. [?] [?] [?]
Esra 6,21 Und die Kinder Israel, die aus der Wegführung zurückgekehrt waren, und jeder, der sich von der Unreinigkeit der Nationen des Landes zu ihnen abgesondert hatte, um den HERRN, den Gott Israels, zu suchen, aßen das Passah. [?] [?]
Ps. 59,16 Sie schweifen umher nach Speise; sie übernachten, wenn sie auch nicht satt sind. [?]
  + 8 weitere Stellen
Essen 7 Vorkommen in 7 Bibelstellen
Rt. 3,3 So bade dich und salbe dich und lege deine Kleider an und geh zur Tenne hinab; lass dich nicht von dem Mann bemerken, bis er fertig ist mit Essen und Trinken.
1. Sam. 1,9 Und Hanna stand auf nach dem Essen und nach dem Trinken in Silo. Eli, der Priester, saß aber auf dem Stuhl an einem der Tür-pfosten des Tempels des HERRN. [?] [?]
1. Sam. 9,13 Sowie ihr in die Stadt kommt, werdet ihr ihn finden, bevor er zur Höhe hinaufgeht zum Essen; denn das Volk isst nicht, bis er gekommen ist; denn er segnet das Schlachtopfer, danach essen die Geladenen. So geht nun hinauf, denn gerade heute werdet ihr ihn finden.
1. Sam. 20,5 Und David sprach zu Jonathan: Siehe, morgen ist Neumond, da ich eigentlich mit dem König beim Essen sitzen sollte; so lass mich gehen, und ich will mich auf dem Feld verbergen bis zum dritten Abend.
2. Sam. 16,2 Und der König sprach zu Ziba: Was willst du damit? Und Ziba sprach: Die Esel sind für das Haus des Königs, um darauf zu reiten, und das Brot und das getrocknete Obst zum Essen für die Knaben, und der Wein zum Trinken für den, der in der Wüste ermattet.
  + 3 weitere Stellen
genießen 7 Vorkommen in 6 Bibelstellen
Neh. 9,36 Siehe, wir sind heute Knechte; und das Land, das du unseren Vätern gegeben hast, um seine Früchte und seine Güter zu genießen – siehe, wir sind Knechte in demselben! [?]
Hiob 21,25 Und jener stirbt mit bitterer Seele, und hat des Guten nicht genossen.
Pred. 5,18 Auch ist für jeden Menschen, dem Gott Reichtum und Güter gegeben, und den er ermächtigt hat, davon zu genießen und sein Teil zu nehmen und sich bei seiner Mühe zu freuen, genau dies eine Gabe Gottes. [?]
Pred. 6,2 Einer, dem Gott Reichtum und Güter und Ehre gibt, und der nichts für seine Seele entbehrt von allem, was er wünschen mag; aber Gott ermächtigt ihn nicht, davon zu genießen, sondern ein Fremder genießt es. Das ist Eitelkeit und ein schlimmes Übel{Eig. Leid}. – [?]
Jes. 3,10 Sagt vom Gerechten, dass es ihm wohlgehen wird; denn die Frucht ihrer Handlungen werden sie genießen. [?] [?]
  + 2 weitere Stellen
abfressen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
2. Chr. 7,13 Wenn ich den Himmel verschließe und kein Regen sein wird, und wenn ich der Heuschrecke gebiete, das Land abzufressen, und wenn ich eine Pest unter mein Volk sende;
Hos. 2,14 Und ich werde ihren Weinstock und ihren Feigenbaum verwüsten, von denen sie sagte: Diese sind mein Lohn, den mir meine Buhlen gegeben haben. Und ich werde dieselben zu einem Wald machen, und die Tiere des Feldes werden sie abfressen. [?] [?]
Amos 7,2 Und es geschah, als sie das Kraut der Erde ganz abgefressen hatten, da sprach ich: Herr, HERR, vergib doch! Wie sollte Jakob bestehen? Denn es ist klein.
aufzehren 4 Vorkommen in 3 Bibelstellen
1. Mo. 43,2 Und es geschah, als sie das Getreide aufgezehrt hatten, das sie aus Ägypten gebracht, da sprach ihr Vater zu ihnen: Zieht wiederum hin, kauft uns ein wenig Speise.
Ps. 79,7 Denn man hat Jakob aufgezehrt, und seine Wohnung haben sie verwüstet.
Jer. 10,25 Ergieße deinen Grimm über die Nationen, die dich nicht kennen, und über die Geschlechter, die deinen Namen nicht anrufen! Denn sie haben Jakob aufgezehrt, ja, sie haben ihn aufgezehrt und ihn vernichtet und seine Wohnung verwüstet.
Essende 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Jes. 55,10 Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel herabfällt und nicht dahin zurückkehrt, er habe denn die Erde getränkt und befruchtet und sie sprossen gemacht, und dem Sämann Samen gegeben und Brot dem Essenden: [?]
Nah. 3,12 Alle deine Festungen sind Feigenbäume mit Frühfeigen: Wenn sie geschüttelt werden, so fallen sie den Essenden in den Mund.
Sach. 7,6 Und wenn ihr esst und wenn ihr trinkt, seid nicht ihr die Essenden und ihr die Trinkenden?
Fraß 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ri. 14,14 Und er sprach zu ihnen:
Aus dem Fresser kam Fraß, und aus dem Starken{O. Grausamen} kam Süßigkeit.
Und sie vermochten das Rätsel nicht mitzuteilen drei Tage lang. [?] [?] [?]
Hes. 16,20 Und du nahmst deine Söhne und deine Töchter, die du mir geboren, und opfertest sie ihnen zum Fraß. [?] [?]
Hab. 1,8 Und schneller als Leopard sind seine Pferde und rascher als Abendwölfe; und seine Reiter sprengen heran, und seine Reiter kommen von fern, fliegen herbei wie ein Adler, der zum Fraß eilt. [?]
wegfressen 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
1. Mo. 40,17 und im obersten Korb allerlei Esswaren des Pharaos, Backwerk; und die Vögel fraßen sie aus dem Korb auf meinem Kopf weg.
1. Mo. 40,19 In noch drei Tagen wird der Pharao dein Haupt erheben{ein Wortspiel; vergl. V. 13 und 20} und dich an ein Holz hängen, und die Vögel werden dein Fleisch von dir wegfressen.
Spr. 30,14 ein Geschlecht, dessen Zähne Schwerter sind und Messer sein Gebiss{O. seine Hauer}, um wegzufressen die Elenden von der Erde und die Dürftigen aus der Mitte der Menschen! [?]
Speise 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
3. Mo. 25,7 und deinem Vieh und den wilden Tieren, die in deinem Land sind, soll all sein Ertrag zur Speise dienen.
Hiob 34,3 Denn das Ohr prüft die Worte, wie der Gaumen die Speise kostet{Eig. speisend kostet}.
aufessen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 28,57 wegen{Eig. und zwar wegen} ihrer Nachgeburt, die zwischen ihren Beinen hervorgeht, und wegen ihrer Kinder, die sie gebiert; denn sie wird sie im geheimen aufessen aus Mangel an allem, in der Belagerung und in der Bedrängnis, womit dein Feind dich bedrängen wird in deinen Toren.
durchaus 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 7,24 Und das Fett vom Aas und das Fett vom Zerrissenen kann verwendet werden zu allerlei Werk; aber ihr sollt es durchaus nicht essen. [?]
Fressen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 15,3 Denn ich bestelle über sie vier Arten von Unglücken, spricht der HERR: das Schwert zum Würgen und die Hunde zum Zerren{Eig. Herumzerren, Herumschleppen}, und die Vögel des Himmels und die Tiere der Erde zum Fressen und zum Vertilgen. [?]
Fresser 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Mal. 3,11 Und ich werde um euretwillen{Eig. zu euren Gunsten} den Fresser schelten, dass er euch die Frucht des Bodens nicht verderbe; und der Weinstock auf dem Feld wird euch nicht mehr fehltragen, spricht der HERR der Heerscharen.
irgend 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 19,7 Und wenn es irgend am dritten Tag gegessen wird, so ist es ein Gräuel, es wird nicht wohlgefällig sein;
irgendwie 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 7,18 Und wenn irgendwie vom Fleisch seines Friedensopfers am dritten Tag gegessen wird, so wird es nicht wohlgefällig sein; wer es dargebracht hat, dem wird es nicht zugerechnet werden: Ein Gräuel wird es sein; und die Seele, die davon isst, wird ihre Ungerechtigkeit tragen.
jedenfalls 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 10,18 Siehe, das Blut desselben ist nicht in das Innere des Heiligtums gebracht worden; ihr sollt{O. ihr hättet sollen} es jedenfalls im Heiligtum essen, so wie ich geboten habe.
nach Belieben 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 2,16 Und Gott der HERR gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du nach Belieben essen;
nähren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 5,17 Und Schafe werden dort weiden wie auf ihrer Trift, und Fremde{Wahrsch. Wanderhirten} in den verwüsteten Fluren der Fetten sich nähren. [?] [?]
schmausen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 10,16 Wehe dir, Land, dessen König ein Knabe ist und dessen Fürsten am Morgen schmausen{Eig. speisen, wie V. 17}!
ungehindert 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 14,30 Was wäre es gewesen, wenn das Volk heute ungehindert von der Beute seiner Feinde gegessen hätte, die es gefunden hat! Denn wäre dann nicht{O. wenn nun gar das Volk ..., wäre denn nicht jetzt usw.} die Niederlage der Philister{O. unter den Philistern} groß gewesen?
vernichten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 43,8 indem sie ihre Schwelle an meine Schwelle und ihre Türpfosten neben meine Türpfosten setzten, dass nur die Wand zwischen mir und ihnen war, und meinen heiligen Namen verunreinigten durch ihre Gräuel, die sie verübten, so dass ich sie in meinem Zorn vernichtet habe.
verschlingen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hab. 3,14 Du durchbohrtest mit seinen eigenen Spießen die Häupter seiner Scharen{O. das Haupt seiner Führer}, die heranstürmten, mich zu zerstäuben, deren Frohlocken war, den Elenden im Verborgenen zu verschlingen.
verwesen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 12,12 Möge sie doch nicht sein wie ein totes Kind, dessen Fleisch, wenn es aus seiner Mutter Leib hervorkommt, zur Hälfte verwest ist!
völlig 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 31,15 Sind wir nicht als Fremde von ihm geachtet worden? Denn er hat uns verkauft und hat auch unser Geld völlig verzehrt.
wegnehmen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 42,5 Und weil die Galerien Raum von ihnen wegnahmen, waren die oberen Zellen schmäler als die unteren und die mittleren des Baues.
zehren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 5,10 Wenn das Gut sich vermehrt, so vermehren sich, die davon zehren; und welchen Nutzen hat dessen Besitzer, als das Anschauen seiner Augen?
zerfressen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 13,28 da ich doch zerfalle{Eig. da er doch zerfällt; nämlich der vorher beschriebene Mann} wie Moder, wie ein Kleid, das die Motte zerfressen hat.

Zusammengesetzte Wörter

essen 17 Vorkommen in 15 Bibelstellen
1. Mo. 31,54 Und Jakob opferte ein Schlachtopfer auf dem Gebirge und lud seine Brüder ein zu essen398 3899; und sie aßen398 3899{W. Brot zu essen; und sie aßen Brot; eine stehende Redensart} und übernachteten auf dem Gebirge.
1. Mo. 37,25 Und sie setzten sich, um zu essen398 3899. Und sie hoben ihre Augen auf und sahen: Und siehe, ein Zug Ismaeliter kam von Gilead her; und ihre Kamele trugen Tragant{ein wohlriechendes Harz} und Balsamharz und Ladanum{ein wohlriechendes Harz}; sie zogen hin, um es nach Ägypten hinabzubringen.
1. Mo. 43,25 Und sie bereiteten das Geschenk zu, bis Joseph am Mittag kam; denn sie hatten gehört, dass sie dort essen398 3899 sollten.
1. Mo. 43,32 Und man trug für ihn besonders auf, und für sie besonders, und für die Ägypter, die mit ihm aßen, besonders; denn die Ägypter dürfen nicht mit den Hebräern essen398 3899, denn das ist den Ägyptern ein Gräuel.
2. Mo. 2,20 Da sprach er zu seinen Töchtern: Und wo ist er? Warum habt ihr denn den Mann zurückgelassen? Ruft ihn, dass er mit uns esse398 3899.
  + 11 weitere Stellen
essen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 18,12 Und Jethro, der Schwiegervater Moses, nahm ein Brandopfer und Schlachtopfer für Gott; und Aaron und alle Ältesten Israels kamen, um mit dem Schwiegervater Moses zu essen3899 398 vor dem Angesicht Gottes.
Fleischessen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 22,13 Aber siehe, Wonne und Freude, Rinderwürgen und Schafeschlachten, Fleischessen398 1320 und Weintrinken: „Lasst uns essen und trinken, denn morgen sterben wir!“
Nahrung empfangen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 19,43 Und alle Männer von Juda antworteten den Männern von Israel: Weil der König mir nahe steht; und warum bist du denn über diese Sache erzürnt? Haben wir etwa von dem König Nahrung398 398 empfangen398 398, oder hat er uns irgendein Geschenk gemacht? [?]
speisen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 41,1 Und es geschah im 7. Monat, da kam Ismael, der Sohn Nethanjas, des Sohnes Elischamas, vom königlichen Geschlecht und von den Großen des Königs und zehn Männer mit ihm zu Gedalja, dem Sohn Achikams, nach Mizpa; und sie speisten398 3899 dort zusammen in Mizpa. [?] [?]