Sacharja 7 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Sach 7

1 Und es begab sich im 4. JahrJahr des Königs DariusDarius, da geschah das WortWort des HERRNHERRN zu SacharjaSacharja, am 4. TagTag des 9. Monats, im Monat Kislev, 2 als BethelBethel1 den ScharezerScharezer und Regem-MelechRegem-Melech und seine Männer sandte, um den HERRNHERRN anzuflehen 3 und um den PriesternPriestern des Hauses des HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen und den ProphetenPropheten zu sagen: Soll ich weinen im 5. Monat und mich enthalten2, wie ich schon so viele JahreJahre getan habe? 4 Und das WortWort des HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen erging an mich, indem er sprach: 5 Rede zu dem ganzen Volk des Landes und zu den PriesternPriestern und sprich: Wenn ihr im 5. und im 7. Monat gefastet und gewehklagt habt, und zwar schon 70 JahreJahre, habt ihr irgendwie mir gefastet? 6 Und wenn ihr esst und wenn ihr trinkt, seid nicht ihr die Essenden und ihr die Trinkenden? 7 Kennt ihr nicht die WorteWorte, die der HERRHERR durch die früheren ProphetenPropheten ausrief, als JerusalemJerusalem bewohnt und ruhig war und seine Städte rings um dasselbe her und der SüdenSüden und die Niederung bewohnt waren?

8 Und das WortWort des HERRNHERRN erging an SacharjaSacharja, indem er sprach: 9 So spricht der HERR der HeerscharenHERR der Heerscharen und sagt: Übt ein wahrhaftiges GerichtGericht und erweist Güte und BarmherzigkeitBarmherzigkeit einer dem anderen; 10 und bedrückt nicht die Witwe und die Waise, den Fremden und den Elenden; und sinnt keiner auf seines BrudersBruders Unglück in euren Herzen. 11 Aber sie weigerten sich aufzumerken, und zogen die SchulterSchulter widerspenstig zurück und machten ihre Ohren schwer, um nicht zu hören. 12 Und sie machten ihr HerzHerz zu DiamantDiamant, um das GesetzGesetz nicht zu hören noch die WorteWorte, die der HERR der HeerscharenHERR der Heerscharen durch seinen GeistGeist durch die früheren ProphetenPropheten sandte; und so kam ein großer ZornZorn vonseiten des HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen. 13 Und es geschah, wie er gerufen und sie nicht gehört hatten, so riefen sie, und ich hörte nicht, spricht der HERR der HeerscharenHERR der Heerscharen. 14 Und ich stürmte sie weg unter alle NationenNationen3, die sie nicht kannten, und das Land wurde hinter ihnen verwüstet, so dass niemand hin und wieder zieht; und sie machten das köstliche Land zu einer WüsteWüste.

Fußnoten

  • 1 d.h. die Einwohnerschaft von Bethel
  • 2 Die Juden hatten in der Verbannung die Sitte angenommen, zur Erinnerung an die Hauptereignisse bei der Einnahme Jerusalems an gewissen Tagen im 4., 5., 7. und 10. Monat zu fasten. (Vergl. V. 5 und Kap. 8,19.)
  • 3 Eig. über alle Nationen hin