Sacharja 14 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Sach 14

1 Siehe, ein TagTag kommt für den HERRNHERRN, da wird deine BeuteBeute verteilt werden in deiner Mitte. 2 Und ich werde alle NationenNationen nach JerusalemJerusalem zum Krieg versammeln; und die Stadt wird eingenommen und die Häuser werden geplündert und die Frauen geschändet werden; und die Hälfte der Stadt wird in die GefangenschaftGefangenschaft ausziehen, aber das übrige Volk wird nicht aus der Stadt ausgerottet werden.

3 Und der HERRHERR wird ausziehen und gegen jene NationenNationen kämpfenkämpfen, wie an dem TagTag, da er kämpft, an dem TagTag der Schlacht. 4 Und seine Füße werden an jenem TagTag auf dem ÖlbergÖlberg stehen, der vor JerusalemJerusalem nach OstenOsten liegt; und der ÖlbergÖlberg wird sich in der Mitte spalten nach OstenOsten und nach WestenWesten hin, zu einem sehr großen TaleTale, und die Hälfte des BergesBerges wird nach NordenNorden und seine andere Hälfte nach SüdenSüden weichen. 5 Und ihr werdet in das TalTal meiner BergeBerge fliehen, und das TalTal der BergeBerge wird bis AzelAzel reichen; und ihr werdet fliehen, wie ihr vor dem ErdbebenErdbeben geflohen seid in den Tagen UssijasUssijas, des Königs von JudaJuda. Und kommen wird der HERRHERR, mein GottGott, und alle Heiligen mit dir.

6 Und es wird geschehen an jenem TagTag, da wird kein LichtLicht sein; die GestirneGestirne1 werden sich verfinstern2. 7 Und es wird ein einziger3 TagTag sein, (er ist dem HERRNHERRN bekannt) nicht TagTag und nicht NachtNacht; und es wird geschehen zur ZeitZeit des AbendsAbends, da wird es LichtLicht sein4. 8 Und es wird geschehen an jenem TagTag, da werden lebendige Wasser aus JerusalemJerusalem fließen, zur Hälfte nach dem östlichen MeerMeer und zur Hälfte nach dem hinteren MeerMeer; im SommerSommer und im WinterWinter wird es geschehen. 9 Und der HERRHERR wird König sein über die ganze ErdeErde; an jenem TagTag wird der HERRHERR einer sein und sein Name einer. 10 Das ganze Land wird sich umwandeln wie die EbeneEbene, von GebaGeba bis RimmonRimmon5, das südlich von JerusalemJerusalem liegt; und JerusalemJerusalem6 wird erhaben sein und an seiner Stätte wohnen7, vom Tor BenjaminTor Benjamin bis zur Stelle des ersten ToresTores und bis zum Ecktor, und vom TurmTurm HananelHananel bis zu den KelternKeltern des Königs. 11 Und man wird darin wohnen, und kein Bann wird mehr sein; und JerusalemJerusalem wird in Sicherheit wohnen.

12 Und dies wird die Plage sein, womit der HERRHERR alle Völker plagen wird, die gegen JerusalemJerusalem Krieg geführt haben: Er wird eines jeden FleischFleisch verwesen lassen, während er auf seinen Füßen steht, und seine AugenAugen werden verwesen in ihren HöhlenHöhlen, und seine Zunge wird in seinem Mund verwesen. 13 Und es wird geschehen an jenem TagTag, da wird eine große Verwirrung von dem HERRNHERRN unter ihnen entstehen; und sie werden einer des anderen Hand ergreifen, und eines jeden Hand wird sich gegen die Hand seines Nächsten erheben. 14 Und auch JudaJuda wird in JerusalemJerusalem kämpfenkämpfen; und der Reichtum aller NationenNationen ringsum wird gesammelt werden: GoldGold und SilberSilber und KleiderKleider in großer Menge. 15 Und ebenso, gleich dieser Plage, wird die Plage der PferdePferde, der MaultiereMaultiere, der KameleKamele und der EselEsel und allen ViehsViehs sein, das in jenen Heerlagern sein wird.

16 Und es wird geschehen, dass alle Übriggebliebenen von allen NationenNationen, die gegen JerusalemJerusalem gekommen sind, von JahrJahr zu JahrJahr hinaufziehen werden, um den König, den HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen, anzubeten und das Laubhüttenfest zu feiern. 17 Und es wird geschehen, wenn eines von den GeschlechternGeschlechtern der ErdeErde nicht nach JerusalemJerusalem hinaufziehen wird, um den König, den HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen, anzubeten: Über dasselbe wird kein RegenRegen kommen; 18 und wenn das GeschlechtGeschlecht ÄgyptensÄgyptens nicht hinaufzieht und nicht kommt, so wird der RegenRegen auch nicht über dieses kommen. Das wird die Plage sein, womit der HERRHERR die NationenNationen plagen wird, die nicht hinaufziehen werden, um das Laubhüttenfest zu feiern. 19 Das wird die StrafeStrafe8 ÄgyptensÄgyptens und die StrafeStrafe aller NationenNationen sein, die nicht hinaufziehen werden, um das Laubhüttenfest zu feiern.

20 An jenem TagTag wird auf den SchellenSchellen der PferdePferde stehen: HeiligHeilig dem HERRNHERRN. Und die Kochtöpfe im HausHaus des HERRNHERRN werden sein wie die Opferschalen vor dem AltarAltar; 21 und jeder Kochtopf in JerusalemJerusalem und in JudaJuda wird dem HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen heiligheilig sein; und alle Opfernden werden kommen und von denselben nehmen und darin kochen. Und es wird an jenem TagTag kein KanaaniterKanaaniter mehr sein im HausHaus des HERRNHERRN der HeerscharenHeerscharen.

Fußnoten

  • 1 Eig. die Prächtigen
  • 2 Eig. gerinnen, sich zusammenziehen
  • 3 d.h. einzig in seiner Art
  • 4 O. werden
  • 5 Geba lag an der nördlichen Grenze von Juda, Rimmon im Süden, an der Grenze von Edom
  • 6 W. es
  • 7 Vergl. Kap. 12,6
  • 8 Eig. die Sündenstrafe; wie 4. Mose 32,23 und öfters