4. Mose 16 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

4. Mo 16

1 Und KorahKorah, der Sohnder Sohn JizharsJizhars, des SohnesSohnes KehathsKehaths, des SohnesSohnes LevisLevis, unternahm es, und mit ihm DathanDathan und AbiramAbiram, die Söhne EliabsEliabs, und OnOn, der Sohnder Sohn PeletsPelets, die Söhne RubensRubens, 2 und sie standen auf gegen MoseMose, mit 250 Männern von den KindernKindern IsraelIsrael, Fürsten der GemeindeGemeinde, Berufenen1 der VersammlungVersammlung, Männern von NamenNamen. 3 Und sie versammelten sich gegen MoseMose und gegen AaronAaron und sprachensprachen zu ihnen: Lasst es genug sein! Denn die ganze GemeindeGemeinde, sie allesamt sind heiligheilig, und der HERRHERR ist in ihrer Mitte! Und warum erhebt ihr euch über die VersammlungVersammlung des HERRNHERRN?

4 Als MoseMose es hörte, fiel er auf sein Angesicht. 5 Und er redete zu KorahKorah und zu seiner ganzen RotteRotte und sprach: MorgenMorgen, da wird der HERRHERR zeigen, wer sein ist und wer heiligheilig2 ist, dass er ihn zu sich nahen lasse; und wen er erwählt, den wird er zu sich nahen lassen. 6 Dieses tut: Nehmt euch Räucherpfannen, KorahKorah und seine ganze RotteRotte, 7 und morgenmorgen tut FeuerFeuer darein und legt RäucherwerkRäucherwerk darauf vor dem HERRNHERRN; und es soll geschehen, der MannMann, den der HERRHERR erwählenerwählen wird, der sei der HeiligeHeilige. Lasst es genug sein, ihr Söhne LevisLevis! 8 Und MoseMose sprach zu KorahKorah: Hört doch, ihr Söhne LevisLevis! 9 Ist es euch zu wenig, dass der GottGott IsraelsIsraels euch aus der GemeindeGemeinde IsraelIsrael ausgesondert hat, um euch zu sich nahen zu lassen, damit ihr den Dienst der Wohnung des HERRNHERRN verrichtet und vor der GemeindeGemeinde steht, um sie zu bedienen, 10 dass er dich und alle deine BrüderBrüder, die Söhne LevisLevis, mit dir hat herzunahen lassen? Und ihr trachtet auch nach dem PriestertumPriestertum! 11 Darum rottet ihr euch zusammen, du und deine ganze RotteRotte, gegen den HERRNHERRN; denn AaronAaron, was ist er, dass ihr gegen ihn murrt?

12 Und MoseMose sandte hin, um DathanDathan und AbiramAbiram, die Söhne EliabsEliabs, zu rufen. Aber sie sprachensprachen: Wir kommen nicht hinauf! 13 Ist es zu wenig, dass du uns aus einem Land, das von MilchMilch und HonigHonig fließt, heraufgeführt hast, um uns in der WüsteWüste sterbensterben zu lassen, dass du dich auch gar zum Herrscher über uns aufwirfst? 14 Du hast uns keineswegs in ein Land gebracht, das von MilchMilch und HonigHonig fließt, noch uns Äcker und WeinbergeWeinberge als ErbteilErbteil gegeben! Willst du diesen Leuten die AugenAugen ausstechen? Wir kommen nicht hinauf! 15 Da ergrimmte MoseMose sehr und sprach zu dem HERRNHERRN: Wende dich nicht zu ihrer OpfergabeOpfergabe! Nicht einen EselEsel habe ich von ihnen genommen und keinem einzigen unter ihnen ein LeidLeid getan.

16 Und MoseMose sprach zu KorahKorah: Du und deine ganze RotteRotte, ihr sollt morgenmorgen vor dem HERRNHERRN erscheinen3, du und sie und AaronAaron. 17 Und nehmt jeder seine RäucherpfanneRäucherpfanne und legt RäucherwerkRäucherwerk darauf, und bringt jeder seine RäucherpfanneRäucherpfanne dar vor dem HERRNHERRN, 250 Räucherpfannen; und du und AaronAaron, jeder seine RäucherpfanneRäucherpfanne. 18 Und sie nahmen jeder seine RäucherpfanneRäucherpfanne und taten FeuerFeuer darauf und legten RäucherwerkRäucherwerk darauf; und sie traten hin an den Eingang des ZeltesZeltes der Zusammenkunft, auch MoseMose und AaronAaron. 19 Und KorahKorah versammelte gegen sie die ganze GemeindeGemeinde an den Eingang des ZeltesZeltes der Zusammenkunft.

Da erschien die HerrlichkeitHerrlichkeit des HERRNHERRN vor der ganzen GemeindeGemeinde. 20 Und der HERRHERR redete zu MoseMose und zu AaronAaron und sprach: 21 Sondert euch ab aus der Mitte dieser GemeindeGemeinde, und ich will sie vernichten in einem Augenblick! 22 Und sie fielen auf ihr Angesicht und sprachensprachen: GottGott4, du GottGott der GeisterGeister alles FleischesFleisches! Der eine MannMann sündigt, und du solltest über die ganze GemeindeGemeinde zürnen? 23 Und der HERRHERR redete zu MoseMose und sprach: 24 Rede zu der GemeindeGemeinde und sprich: Hebt euch ringsum weg von der Wohnung KorahsKorahs, DathansDathans und AbiramsAbirams.

25 Da stand MoseMose auf und ging zu DathanDathan und AbiramAbiram, und ihm nach gingen die Ältesten IsraelsIsraels. 26 Und er redete zu der GemeindeGemeinde und sprach: Weicht doch von den Zelten dieser gottlosen Männer und rührt nichts an, was ihnen gehört, dass ihr nicht weggerafft werdet in allen ihren Sünden! 27 Und sie hoben sich ringsum weg von der Wohnung KorahsKorahs, DathansDathans und AbiramsAbirams. Und DathanDathan und AbiramAbiram traten heraus und standen am Eingang ihrer ZelteZelte mit ihren Frauen und ihren Söhnen und ihren kleinen KindernKindern. 28 Und MoseMose sprach: Daran sollt ihr erkennen, dass der HERRHERR mich gesandt hat, alle diese Taten zu tun, dass ich nicht aus meinem Herzen gehandelt habe: 29 Wenn diese sterbensterben, wie alle Menschen sterbensterben, und mit der HeimsuchungHeimsuchung aller Menschen heimgesucht werden, so hat der HERRHERR mich nicht gesandt; 30 wenn aber der HERRHERR ein NeuesNeues5 schafft und der Erdboden seinen Mund auftut und sie verschlingt mit allem, was ihnen angehört, und sie lebendig in den ScheolScheol hinabfahren, so werdet ihr erkennen, dass diese Männer den HERRNHERRN verachtet haben.

31 Und es geschah, als er alle diese WorteWorte ausgeredet hatte, da spaltete sich der Erdboden, der unter ihnen war, 32 und die ErdeErde tat ihren Mund auf und verschlang sie und ihre Familien6 und alle Menschen, die KorahKorah angehörten, und die ganze Habe. 33 Und sie fuhren, sie und alles, was ihnen angehörte, lebendig in den ScheolScheol hinab; und die ErdeErde bedeckte sie, und sie wurden mitten aus der VersammlungVersammlung vertilgt. 34 Und ganz IsraelIsrael, das rings um sie her war, flohfloh bei ihrem Geschrei; denn sie sprachensprachen: Dass die ErdeErde uns nicht verschlinge! 35 Und FeuerFeuer ging aus von dem HERRNHERRN und fraß die 250 Männer, die das RäucherwerkRäucherwerk dargebracht hatten.

Fußnoten

  • 1 S. die Anm. zu Kap. 1,16
  • 2 Eig. der Heilige
  • 3 W. sein
  • 4 El
  • 5 W. eine Schöpfung, d.h. etwas noch nie Geschehenes
  • 6 W. ihre Häuser