2. Könige 21 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 ManasseManasse1 war 12 JahreJahre alt, als er König wurde, und er regierte 55 JahreJahre in JerusalemJerusalem; und der Name seiner MutterMutter war Hephzi-BahHephzi-Bah. 2 Und er tat, was böse war in den AugenAugen des HERRNHERRN, nach den Gräueln der NationenNationen, die der HERRHERR vor den KindernKindern IsraelIsrael ausgetrieben hatte. 3 Und er baute die Höhen wieder auf, die sein VaterVater HiskiaHiskia zerstört hatte, und errichtete dem BaalBaal Altäre und machtemachte eine AscheraAschera, so wie AhabAhab, der König von IsraelIsrael, gemacht hatte, und er beugte sich nieder vor dem ganzen Heer des HimmelsHimmels und diente ihnen. 4 Und er baute Altäre in dem HausHaus des HERRNHERRN, von dem der HERRHERR gesagt hatte: In JerusalemJerusalem will ich meinen NamenNamen setzen. 5 Und er baute dem ganzen Heer des HimmelsHimmels Altäre in den beiden Höfen des Hauses des HERRNHERRN. 6 Und er ließ seinen SohnSohn durchs FeuerFeuer gehen, und er trieb ZaubereiZauberei und WahrsagereiWahrsagerei, und bestellte TotenbeschwörerTotenbeschwörer und WahrsagerWahrsager: Er tat viel Böses in den AugenAugen des HERRNHERRN, um ihn zu reizen. 7 Und er stellte das geschnitzte BildBild der AscheraAschera, das er gemacht, in das HausHaus, von dem der HERRHERR zu DavidDavid und zu seinem SohnSohn SalomoSalomo gesagt hatte: In dieses HausHaus und in JerusalemJerusalem, das ich aus allen Stämmen IsraelsIsraels erwählt habe, will ich meinen NamenNamen setzen ewiglich! 8 Und ich will den Fuß IsraelsIsraels nicht mehr aus dem Land wandern lassen, das ich ihren VäternVätern gegeben habe, wenn sie nur darauf achten, nach allem zu tun, was ich ihnen geboten habe, und nach dem ganzen GesetzGesetz, das mein KnechtKnecht MoseMose ihnen geboten hat. 9 Aber sie hörten nicht; und ManasseManasse verleitete sie, des Bösen mehr zu tun als die NationenNationen, die der HERRHERR vor den KindernKindern IsraelIsrael vertilgt hatte.

10 Da redete der HERRHERR durch seine KnechteKnechte, die ProphetenPropheten, und sprach: 11 Weil ManasseManasse, der König von JudaJuda, diese GräuelGräuel verübt und übel getan hat, mehr als alles, was die AmoriterAmoriter getan haben, die vor ihm gewesen sind, und auch JudaJuda durch seine Götzen sündigen gemacht hat, 12 darum, so spricht der HERRHERR, der GottGott IsraelsIsraels, siehe, will ich Unglück über JerusalemJerusalem und JudaJuda bringen, dass jedem, der es hört, seine beiden Ohren gellen sollen. 13 Und ich werde über JerusalemJerusalem die Messschnur SamariasSamarias ziehen und das SenkbleiSenkblei des Hauses AhabsAhabs, und ich werde JerusalemJerusalem auswischen, wie man eine SchüsselSchüssel auswischt: Hat man sie ausgewischt, so kehrt man sie um auf ihre Oberseite. 14 Und ich werde den ÜberrestÜberrest meines ErbteilsErbteils verstoßen und sie in die Hand ihrer Feinde geben, und sie werden allen ihren Feinden zum RaubRaub und zur Plünderung werden; 15 weil sie getan, was böse ist in meinen AugenAugen, und mich stets gereizt haben von dem TagTag an, da ihre VäterVäter aus ÄgyptenÄgypten gezogen sind, bis auf diesen TagTag.

16 Und ManasseManasse vergoss auch sehr viel unschuldigesunschuldiges BlutBlut, bis er JerusalemJerusalem damit erfüllte von einem Ende bis zum anderen; außer seiner SündeSünde, wodurch er JudaJuda sündigen machtemachte, indem es tat, was böse war in den AugenAugen des HERRNHERRN.

17 Und das Übrige der Geschichte ManassesManasses und alles, was er getan hat, und seine SündeSünde, die er begangen hat, ist das nicht geschrieben in dem BuchBuch der Chroniken der KönigeKönige von JudaJuda? 18 Und ManasseManasse legte sich zu seinen VäternVätern, und er wurde begraben im GartenGarten seines Hauses, im GartenGarten UssasUssas. Und AmonAmon, sein SohnSohn, wurde König an seiner statt.

19 AmonAmon2 war 22 JahreJahre alt, als er König wurde, und er regierte 2 JahreJahre in JerusalemJerusalem; und der Name seiner MutterMutter war MeschullemetMeschullemet, die TochterTochter HaruzHaruz', von JotbaJotba. 20 Und er tat, was böse war in den AugenAugen des HERRNHERRN, wie sein VaterVater ManasseManasse getan hatte. 21 Und er wandelte auf allen Wegen, die3 sein VaterVater gewandelt war, und diente den Götzen, denen sein VaterVater gedient hatte, und beugte sich vor ihnen nieder; 22 und er verließ den HERRNHERRN, den GottGott seiner VäterVäter, und wandelte nicht auf dem Weg des HERRNHERRN. 23 Und die KnechteKnechte AmonsAmons machten eine Verschwörung gegen ihn und töteten den König in seinem HausHaus. 24 Da erschlug das Volk des Landes alle, die sich gegen den König AmonAmon verschworen hatten; und das Volk des Landes machtemachte JosiaJosia, seinen SohnSohn, zum König an seiner statt.

25 Und das Übrige der Geschichte AmonsAmons, was er getan hat, ist das nicht geschrieben in dem BuchBuch der Chroniken der KönigeKönige von JudaJuda? 26 Und man begrub ihn in seinem BegräbnisBegräbnis, im GartenGarten UssasUssas. Und JosiaJosia, sein SohnSohn, wurde König an seiner statt.

Fußnoten

  • 1 2. Chr 33
  • 2 2. Chr 33,21
  • 3 Eig. auf allem Weg, den; so auch Kap. 22,2