2. Könige 11 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und1 als AthaljaAthalja, die MutterMutter AhasjasAhasjas, sah, dass ihr SohnSohn tot war, da machtemachte sie sich auf und brachte alle königlichen Nachkommen um. 2 Aber JoschebaJoscheba, die TochterTochter des Königs JoramJoram, die Schwester AhasjasAhasjas, nahm JoasJoas, den SohnSohn AhasjasAhasjas, und stahl ihn weg aus der Mitte der Königssöhne, die getötet wurden, und tat ihn und seine AmmeAmme in das SchlafgemachSchlafgemach2; und so verbargen sie ihn vor AthaljaAthalja, und er wurde nicht getötet. 3 Und er war 6 JahreJahre bei ihr im HausHaus des HERRNHERRN versteckt. AthaljaAthalja aber regierte über das Land.

4 Und im 7. JahrJahr sandte JojadaJojada hin und ließ die Obersten über 100 der Karier3 und der LäuferLäufer holen und zu sich in das HausHaus des HERRNHERRN kommen; und er machtemachte einen BundBund mit ihnen und ließ sie schwören im HausHaus des HERRNHERRN, und er zeigte ihnen den SohnSohn des Königs. 5 Und er gebot ihnen und sprach: Dies ist es, was ihr tun sollt: Ein Drittel von euch, die ihr am SabbatSabbat antretet, soll WacheWache halten im HausHaus des Königs, 6 und ein Drittel soll am TorTor SurSur, und ein Drittel am TorTor hinter den LäufernLäufern sein; und ihr sollt der HutHut des Hauses warten zur Abwehr. 7 Und die zwei anderen AbteilungenAbteilungen von euch, alle die am SabbatSabbat abtreten, die sollen im HausHaus des HERRNHERRN WacheWache halten bei dem König. 8 Und ihr sollt den König rings umgeben, jeder mit seinen WaffenWaffen in seiner Hand; und wer in die Reihen eindringt, soll getötet werden; und ihr sollt bei dem König sein, wenn er ausgeht und wenn er eingeht.

9 Und die Obersten über 100 taten nach allem, was der PriesterPriester JojadaJojada geboten hatte; und sie nahmen jeder seine Männer, die am SabbatSabbat antretenden samt den am SabbatSabbat abtretenden, und kamen zu dem PriesterPriester JojadaJojada. 10 Und der PriesterPriester gab den Obersten über 100 die SpeereSpeere und die SchildeSchilde, die dem König DavidDavid gehört hatten, die im HausHaus des HERRNHERRN waren. 11 Und die LäuferLäufer stellten sich auf, jeder mit seinen WaffenWaffen in seiner Hand, von der rechten Seite des Hauses bis zur linken Seite des Hauses, gegen den AltarAltar und gegen das HausHaus hin, rings um den König. 12 Und er führte den SohnSohn des Königs heraus und setzte ihm die KroneKrone auf und gab ihm das ZeugnisZeugnis, und sie machten ihn zum König und salbten ihn; und sie klatschten in die Hände und riefen: Es lebe der König!

13 Und als AthaljaAthalja das Geschrei der LäuferLäufer und des Volkes hörte, kam sie zu dem Volk in das HausHaus des HERRNHERRN. 14 Und sie sah: Und siehe, der König stand auf dem Standort, nach dem Gebrauch, und die Obersten und die Trompeter bei dem König; und alles Volk des Landes war fröhlich und stieß in die TrompetenTrompeten. Da zerriss AthaljaAthalja ihre KleiderKleider und rief: Verschwörung, Verschwörung! 15 Und der PriesterPriester JojadaJojada gebot den Obersten über 100, die über das Heer bestellt waren, und sprach zu ihnen: Führt sie hinaus außerhalb der Reihen4, und wer ihr folgt, den tötet mit dem SchwertSchwert! Denn der PriesterPriester sprach: Sie soll nicht in dem HausHaus des HERRNHERRN getötet werden. 16 Und sie machten ihr Platz, und sie ging in das HausHaus des Königs auf dem Weg des Eingangs für die PferdePferde; und sie wurde dort getötet.

17 Und JojadaJojada machtemachte einen BundBund zwischen dem HERRNHERRN und dem König und dem Volk, dass sie das Volk des HERRNHERRN sein sollten, und zwischen dem König und dem Volk. 18 Da ging alles Volk des Landes in das HausHaus des BaalBaal und riss es nieder; seine Altäre und seine BilderBilder zerschlugen sie gänzlich; und MattanMattan, den PriesterPriester des BaalBaal, töteten sie vor den Altären. Und der PriesterPriester setzte AufseherAufseher5 über das HausHaus des HERRNHERRN. 19 Und er nahm die Obersten über 100 und die Karier und die LäuferLäufer und alles Volk des Landes, und sie führten den König aus dem HausHaus des HERRNHERRN hinab und kamen auf dem Weg des Läufertores in das HausHaus des Königs; und er setzte sich auf den ThronThron der KönigeKönige. 20 Und alles Volk des Landes freute sich, und die Stadt hatte RuheRuhe. AthaljaAthalja aber hatten sie im HausHaus des Königs mit dem SchwertSchwert getötet.

Fußnoten

  • 1 2. Chr 22,10
  • 2 O. die Bettzeugkammer
  • 3 Wahrsch. gleichbedeutend mit Keretiter, da im Text von 2. Sam 20,23 ebenfalls Karier statt Keretiter steht
  • 4 O. zwischen den Reihen hindurch
  • 5 W. Ämter