Prediger 11 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Wirf dein BrotBrot hin auf die Fläche der Wasser, denn nach vielen Tagen wirst du es finden. 2 Gib einen Teil an siebensieben, ja, sogar an achtacht1; denn du weißt nicht, was für Unglück sich auf der ErdeErde ereignen wird.

3 Wenn die Wolken voll RegenRegen sind, so entleeren sie sich auf die ErdeErde; und wenn ein Baum nach SüdenSüden oder nach NordenNorden fällt: An dem Ort, wo der Baum fällt, da bleibt er liegen.

4 Wer auf den WindWind achtet, wird nicht säensäen, und wer auf die Wolken sieht, wird nicht ernten.

5 Wie du nicht weißt, wie der Weg des WindesWindes ist, wie die Gebeine in dem Leib der Schwangeren sich bilden, ebenso weißt du das Werk GottesGottes nicht, der alles wirkt.

6 Am MorgenMorgen säe deinen Samen und am AbendAbend zieh deine Hand nicht ab; denn du weißt nicht, was gedeihen wird: ob dieses oder jenes, oder ob beides zugleich gut werden wird.

7 Und süß ist das LichtLicht, und wohltuend den AugenAugen, die SonneSonne zu sehen. 8 Denn wenn der MenschMensch auch viele JahreJahre lebt, möge er in ihnen allen sich freuen und der TageTage der FinsternisFinsternis gedenken, dass ihrer viele sein werden: alles, was kommt ist Eitelkeit.

9 Freue dich, Jüngling, in deiner Jugend, und dein HerzHerz mach dich fröhlich in den Tagen deiner Jugendzeit, und wandle in den Wegen deines Herzens und im Anschauen deiner AugenAugen; doch wisse, dass um dies alles GottGott dich ins GerichtGericht bringen wird. 10 Und entferne den Unmut aus deinem Herzen, und tu das Böse von deinem Leib weg; denn die Jugend und das Mannesalter2 sind Eitelkeit.

Fußnoten

  • 1 O. zerlege den Teil in sieben, ja, sogar in acht
  • 2 Eig. das schwarze Haar. And. üb.: die Morgenröte