Josua 15 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Und das Los fiel1 für den Stamm der KinderKinder JudaJuda, nach ihren GeschlechternGeschlechtern, nach der Grenze EdomsEdoms hin, der WüsteWüste ZinZin, gegen Mittag, im äußersten SüdenSüden. 2 Und ihre Südgrenze war vom Ende des SalzmeeresSalzmeeres, von der Zunge, die sich nach SüdenSüden wendet; 3 und sie lief aus südwärts von der Anhöhe AkrabbimAkrabbim und ging hinüber nach ZinZin, und sie stieg hinauf südlich von Kades-BarneaKades-Barnea und ging hinüber nach HezronHezron, und sie stieg hinauf nach AddarAddar und wandte sich nach KarkaKarka, 4 und sie ging hinüber nach AzmonAzmon und lief aus an dem BachBach ÄgyptensÄgyptens; und der Ausgang der Grenze war nach dem MeerMeer hin. Das soll eure Südgrenze2 sein.

5 Und die Grenze nach OstenOsten war das SalzmeerSalzmeer bis an das Ende des JordanJordan. – Und die Grenze an der Nordseite war von der Meereszunge an, vom Ende des JordanJordan; 6 und die Grenze stieg hinauf nach Beth-HoglaBeth-Hogla und ging hinüber nördlich von Beth-ArabaBeth-Araba; und die Grenze stieg hinauf zum Stein BohansBohans, des SohnesSohnes RubensRubens; 7 und die Grenze stieg von dem TalTal AchorAchor hinauf nach DebirDebir, und sie wandte sich nördlich nach GilgalGilgal3, das der Anhöhe AdummimAdummim gegenüber liegt, die südlich von dem BachBach ist; und die Grenze ging hinüber zum Wasser En-SemesEn-Semes, und ihr Ausgang war nach En-RogelEn-Rogel hin; 8 und die Grenze stieg das TalTal des SohnesSohnes Hinnoms hinauf, nach der Südseite der JebusiterJebusiter, das ist JerusalemJerusalem; und die Grenze stieg zu dem Gipfel des BergesBerges hinauf, der vor dem TalTal Hinnom, nach WestenWesten, am Ende der Talebene der RephaimRephaim, nach NordenNorden liegt; 9 und die Grenze zog sich herum von dem Gipfel des BergesBerges nach der QuelleQuelle des Wassers NephtoachNephtoach, und lief nach den Städten des GebirgesGebirges EphronEphron hin; und die Grenze zog sich herum nach BaalaBaala, das ist Kirjat-JearimKirjat-Jearim; 10 und von BaalaBaala wandte sich die Grenze nach WestenWesten nach dem GebirgeGebirge SeirSeir und ging hinüber nach der Nordseite des BergesBerges JearimJearim4, das ist KesalonKesalon, und sie stieg hinab nach Beth-SemesBeth-Semes und ging hinüber nach TimnaTimna; 11 und die Grenze lief nach der Nordseite von EkronEkron hin; und die Grenze zog sich herum nach SchikkeronSchikkeron und ging hinüber nach dem BergBerg von BaalaBaala, und sie lief aus bei JabneelJabneel; und der Ausgang der Grenze war nach dem MeerMeer hin.

12 Und die Westgrenze war das große MeerMeer und das Angrenzende5. Das war die Grenze der KinderKinder JudaJuda ringsum nach ihren GeschlechternGeschlechtern.

13 Und KalebKaleb, dem SohnSohn JephunnesJephunnes, gab er ein Teil inmitten der KinderKinder JudaJuda, nach dem Befehl des HERRNHERRN an JosuaJosua: die Stadt ArbasArbas6, des VatersVaters EnaksEnaks, das ist HebronHebron. 14 Und KalebKaleb trieb von dort aus die dreidrei Söhne EnaksEnaks, ScheschaiScheschai und AchimanAchiman und TalmaiTalmai, KinderKinder EnaksEnaks. 15 Und von dort zog er hinauf gegen die Bewohner von DebirDebir; der Name von DebirDebir war aber vorher Kirjat-SepherKirjat-Sepher. 16 Und KalebKaleb sprach: Wer Kirjat-SepherKirjat-Sepher schlägt und es einnimmt, dem gebe ich meine TochterTochter AksaAksa zur FrauFrau. 17 Da nahm es OthnielOthniel ein, der Sohnder Sohn KenasKenas', ein BruderBruder KalebsKalebs; und er gab ihm seine TochterTochter AksaAksa zur FrauFrau. 18 Und es geschah, als sie einzog, da trieb sie ihn an, ein Feld von ihrem VaterVater zu fordern. Und sie sprang von dem EselEsel herab. Und KalebKaleb sprach zu ihr: Was ist dir? 19 Und sie sprach: Gib mir einen Segen; denn ein Mittagsland hast du mir gegeben, so gib mir auch Wasserquellen! Da gab er ihr die oberen Quellen und die unteren Quellen.

20 Das war das ErbteilErbteil des Stammes der KinderKinder JudaJuda, nach ihren GeschlechternGeschlechtern.

21 Und die Städte am Ende des Stammes der KinderKinder JudaJuda, gegen die Grenze EdomsEdoms hin im SüdenSüden, waren: KabzeelKabzeel und EderEder und JagurJagur, 22 und KinaKina und DimonaDimona und AdadaAdada, 23 und KedeschKedesch und HazorHazor und JitnanJitnan; 24 SiphSiph und TelemTelem und BealotBealot, 25 und Neu-HazorNeu-Hazor und Kerijot-HezronKerijot-Hezron, das ist HazorHazor; 26 AmamAmam und SchemaSchema und MoladaMolada, 27 und Hazor-GaddaHazor-Gadda und HeschmonHeschmon und Beth-PeletBeth-Pelet, 28 und Hazar-SchualHazar-Schual und BeersebaBeerseba und BisjotjaBisjotja; 29 BaalaBaala und IjimIjim und EzemEzem, 30 und El-ToladEl-Tolad und KesilKesil und HormaHorma, 31 und ZiklagZiklag und MadmannaMadmanna und SansannaSansanna, 32 und LebaotLebaot und SchilchimSchilchim und AjinAjin und RimmonRimmon: aller Städte waren 29 und ihre DörferDörfer.

33 In der Niederung: EschtaolEschtaol und ZorhaZorha und AschnaAschna, 34 und SanoachSanoach und En-GannimEn-Gannim, TappuachTappuach und EnamEnam, 35 JarmutJarmut und AdullamAdullam, SokoSoko und AsekaAseka, 36 und SchaaraimSchaaraim und AditaimAditaim und GederaGedera und GederotaimGederotaim: 14 Städte und ihre DörferDörfer. 37 ZenanZenan und HadaschaHadascha und Migdal-GadMigdal-Gad, 38 und DilhanDilhan und MizpeMizpe und JokteelJokteel, 39 LachisLachis und BozkatBozkat und EglonEglon, 40 und KabbonKabbon und LachmasLachmas7 und KitlischKitlisch, 41 und GederotGederot, Beth-DagonBeth-Dagon und NaamaNaama und MakkedaMakkeda: 16 Städte und ihre DörferDörfer. 42 LibnaLibna und EterEter und AschanAschan, 43 und JiphtachJiphtach und AschnaAschna und NezibNezib, 44 und KehilaKehila und AksibAksib und MareschaMarescha: 9 Städte und ihre DörferDörfer. 45 EkronEkron und seine TochterstädteTochterstädte und seine DörferDörfer. 46 Von EkronEkron an und westwärts, alle die zur Seite von AsdodAsdod lagen, und ihre DörferDörfer: 47 AsdodAsdod, seine TochterstädteTochterstädte und seine DörferDörfer; GazaGaza, seine TochterstädteTochterstädte und seine DörferDörfer, bis an den BachBach ÄgyptensÄgyptens, und das große MeerMeer und das Angrenzende. 48 Und im Gebirg: SchamirSchamir und JattirJattir und SokoSoko, 49 und DannaDanna und Kirjat-SannaKirjat-Sanna, das ist DebirDebir, 50 und AnabAnab und EschtemoEschtemo und AnimAnim, 51 und GosenGosen und HolonHolon und GiloGilo: 11 Städte und ihre DörferDörfer. 52 ArabArab und DumaDuma und EschhanEschhan, 53 und JanumJanum und Beth-TappuachBeth-Tappuach und AphekaApheka, 54 und HumtaHumta und Kirjat-ArbaKirjat-Arba, das ist HebronHebron, und ZiorZior: 9 Städte und ihre DörferDörfer. 55 MaonMaon, KarmelKarmel und SiphSiph und JutaJuta, 56 und JisreelJisreel und JokdeamJokdeam und SanoachSanoach, 57 KajinKajin, GibeaGibea und TimnaTimna: 10 Städte und ihre DörferDörfer. 58 HalchulHalchul, Beth-ZurBeth-Zur und GedorGedor, 59 und MaaratMaarat und Beth-AnotBeth-Anot und EltekonEltekon: 6 Städte und ihre DörferDörfer. 60 Kirjat-BaalKirjat-Baal, das ist Kirjat-JearimKirjat-Jearim, und RabbaRabba: 2 Städte und ihre DörferDörfer.

61 In der WüsteWüste: Beth-ArabaBeth-Araba, MiddinMiddin und SekakaSekaka, 62 und NibschanNibschan und Ir-HammelachIr-Hammelach8 und En-GediEn-Gedi: 6 Städte und ihre DörferDörfer.

63 Aber die JebusiterJebusiter, die Bewohner von JerusalemJerusalem, – die KinderKinder JudaJuda vermochten sie nicht auszutreiben; und die JebusiterJebusiter haben mit den KindernKindern JudaJuda in JerusalemJerusalem gewohnt bis auf diesen TagTag.

Fußnoten

  • 1 Eig. wurde
  • 2 d.h. zugleich die Südgrenze des Landes Kanaan (4. Mose 34,3-5)
  • 3 Ein unbekannter Ort dieses Namens; wohl dasselbe wie Gelilot in Kap. 18,17
  • 4 O. nach der Nordseite von Har-Jearim
  • 5 d.h. die Küste; so auch V. 47
  • 6 H. Kirjat-Arba; vergl. 1. Mose 23,2; 35,27
  • 7 And.: Lachman
  • 8 Salzstadt (am Toten Meer)