Psalm 104 – Studienbibel

Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.0 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1905 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht
Bitte die Hinweise zur Benutzung der ELB 1905 der Studienbibel beachten!

1 PreisePreise JehovaJehova3068, meine SeeleSeele5315! JehovaJehova3068, mein GottGott430, du1288 bist sehr3966 groß1431, mit Majestät1935 und Pracht bist du bekleidet;

2 Du, der in LichtLicht216 sich5186 hüllt wie in ein GewandGewand, der die HimmelHimmel8064 ausspannt gleich einer Zeltdecke;

3 der seine Obergemächer bälkt in den Wassern4325, der Wolken5645 machtmacht zu seinem Gefährt, der da einherzieht auf den Fittichen3671 des WindesWindes7307;

4 der7307 seine EngelEngel4397 zu6213 Winden machtmacht, seine DienerDiener8334 zu flammendem FeuerFeuer784. [Heb 1,7]

5 Er hat die ErdeErde776 gegründet3245 auf ihre Grundfesten; sie wird4131 nicht wanken immer und ewiglich5703.

6 Mit der Tiefe8415 hattest du sie bedeckt3680 wie mit einem GewandeGewande; die Wasser4325 standen5975 über den Bergen2022.

7 Vor deinem7482 Schelten1606 flohen5127 sie, vor der Stimme6963 deines DonnersDonners eilten sie hinweg|-

8 die3381 BergeBerge2022 erhoben sich5927, es senkten sich die Täler1237 -an den2088 Ort4725, den du ihnen festgesetzt.

9 Du hast ihnen7725 eine Grenze1366 gesetzt7760, die sie nicht überschreiten5674 werden; sie werden nicht zurückkehren, die ErdeErde776 zu bedecken3680.

10 Du, der Quellen entsendet in die Täler; zwischen den Bergen2022 fließen sie7971 dahin1980;

11 sie7665 tränken8248 alle TiereTiere2416 des Feldes7704, die WildeselWildesel6501 stillen ihren Durst6772;

12 An denselben wohnen7931 die VögelVögel5775 des HimmelsHimmels8064, zwischen996 den Zweigen6073 hervor lassen5414 sie ihre Stimme6963 erschallen.

13 Du8248, der die BergeBerge2022 tränkt aus seinen Obergemächern; von der Frucht6529 deiner WerkeWerke4639 wird die ErdeErde776 gesättigt7646.

14 Der GrasGras2682 hervorsprossen läßt für das ViehVieh929, und Kraut6212 zum Dienste der Menschen120: um BrotBrot3899 hervorzubringen aus3318 der ErdeErde776.

15 und damit WeinWein3196 des Menschen582 HerzHerz3824 erfreue8055; um das Angesicht6440 glänzen zu machen von ÖlÖl8081, und damit BrotBrot3899 des Menschen582 HerzHerz3824 stärke5582.

16 Es werden7646 gesättigt die Bäume6086 JehovasJehovas3068, die ZedernZedern730 des LibanonLibanon3844, die er gepflanzt hat5193,

17 woselbst die VögelVögel6833 nisten7077; der StorchStorch2624 -Zypressen sind sein HausHaus1004.

18 Die hohen1364 BergeBerge2022 sind für die Steinböcke, die Felsen5553 eine ZufluchtZuflucht4268 für die Klippendächse.

19 Er hat den MondMond3394 gemacht6213 für die bestimmten ZeitenZeiten4150; die SonneSonne8121 weiß3045 ihren Untergang.

20 Du machst FinsternisFinsternis2822, und es wird NachtNacht3915; in ihr regenregen7430 sich7896 alle TiereTiere2416 des WaldesWaldes3293;

21 die jungen Löwen3715 brüllen7580 nach RaubRaub2964 und fordern1245 von GottGott410 ihre Speise400.

22 Die SonneSonne8121 geht2224 auf622: sie ziehen sich7257 zurück und lagernlagern sich in ihre HöhlenHöhlen4585.

23 Der MenschMensch120 geht aus3318 an sein Werk6467 und an seine Arbeit5656, bis zum AbendAbend6153.

24 Wie viele sind7231 deiner WerkeWerke4639, JehovaJehova3068! Du hast sie alle mit Weisheit2451 gemacht6213, voll4390 ist die ErdeErde776 deiner Reichtümer.

25 Dieses MeerMeer3220, groß1419 und ausgedehnt nach allen Seiten hin: daselbst wimmelt' s, ohne Zahl4557, von3027 Tieren2416 klein6996 und groß1419.

26 Daselbst ziehen1980 SchiffeSchiffe591 einher, der Leviathan3882, den du3335 gebildet hast, um sich darin zu tummeln.

27 Sie5414 alle warten7663 auf dich, daß du ihnen ihre Speise400 gebest zu seiner ZeitZeit6256.

28 Du gibst ihnen: sie5414 sammeln3950 ein; du tust deine Hand3027 auf6605: sie werden7646 gesättigt mit Gutem2896.

29 Du5641 verbirgst dein Angesicht6440: sie7725 erschrecken; du926 nimmst ihren Odem7307 hinweg: sie hauchen aus und kehren zurück zu ihrem StaubeStaube6083.

30 Du sendest deinen Odem7307 aus: sie7971 werden1254 erschaffen, und6440 du erneuerst die Fläche des Erdbodens.

31 JehovasJehovas HerrlichkeitHerrlichkeit3519 wird ewigewig5769 sein, JehovaJehova wird sich freuen8055 seiner WerkeWerke4639;

32 der die ErdeErde776 anschaut, und sie7460 bebt; er5027 rührt5060 die BergeBerge2022 an, und sie rauchen6225.

33 Singen7891 will ich JehovaJehova3068 mein LebenLeben2416 lang, will meinem GottGott430 PsalmenPsalmen singen, solange ich bin5750.

34 Möge ihm angenehm sein mein Sinnen! Ich, ich werde mich8055 in JehovaJehova3068 erfreuen.

35 Die Sünder2400 werden8552 schwinden von der ErdeErde776, und3050 die Gesetzlosen nicht mehr sein. PreisePreise JehovaJehova3068, meine SeeleSeele5315! Lobet1288 JehovaJehova!