Psalm 103 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 103

1 (Von DavidDavid.)

PreisePreise den HERRNHERRN, meine SeeleSeele, und all mein Inneres seinen heiligen NamenNamen!

2 PreisePreise den HERRNHERRN, meine SeeleSeele, und vergiss nicht alle seine Wohltaten!

3 Der alle deine Ungerechtigkeit vergibt, der alle deine Krankheiten heilt;

4 der dein LebenLeben erlöst von der GrubeGrube, der dich krönt mit Güte und Erbarmungen;

5 der mit Gutem1 sättigt dein Alter2; deine Jugend erneuert sich wie die des AdlersAdlers3.

6 Der HERRHERR übt GerechtigkeitGerechtigkeit4 und schafft Recht allen, die bedrückt werden.

7 Er tat seine Wege kund dem MoseMose, den KindernKindern IsraelIsrael seine Taten.

8 Barmherzig und gnädig ist der HERRHERR, langsam zum ZornZorn und groß an Güte;

9 er wird nicht immer rechten und nicht ewiglich nachtragen.

10 Er hat uns nicht getan nach unseren Sünden, und nach unseren Ungerechtigkeiten uns nicht vergolten.

11 Denn so hoch die HimmelHimmel über der ErdeErde sind, ist gewaltig seine Güte über die, die ihn fürchten;

12 so weit der OstenOsten ist vom WestenWesten, hat er von uns entfernt unsere ÜbertretungenÜbertretungen.

13 Wie ein VaterVater sich über die KinderKinder erbarmt, so erbarmt sich der HERRHERR über die, die ihn fürchten.

14 Denn er kennt unser GebildeGebilde, ist eingedenk, dass wir StaubStaub sind.

15 Der MenschMensch – wie GrasGras sind seine TageTage; wie die Blume des Feldes, so blüht er.

16 Denn ein WindWind fährt darüber, und sie ist nicht mehr, und ihre Stätte kennt sie nicht mehr.

17 Die Güte des HERRNHERRN aber ist von Ewigkeit zu Ewigkeit über die, die ihn fürchten, und seine GerechtigkeitGerechtigkeit auf Kindeskinder hin;

18 für die, die seinen BundBund halten, und seiner Vorschriften gedenken, um sie zu tun.

19 Der HERRHERR hat in den Himmeln festgestellt seinen ThronThron, und sein ReichReich herrscht über alles.

20 Preist den HERRNHERRN, ihr seine EngelEngel, ihr Gewaltigen an KraftKraft, Täter seines WortesWortes, gehorsam der Stimme seines WortesWortes!

21 Preist den HERRNHERRN, alle seine HeerscharenHeerscharen, ihr, seine DienerDiener, Täter seines Wohlgefallens!

22 Preist den HERRNHERRN, alle seine WerkeWerke, an allen Orten seiner Herrschaft! PreisePreise den HERRNHERRN, meine SeeleSeele!

Fußnoten

  • 1 O. mit Gütern
  • 2 Eig. deine Zierde; der Sinn des hebr. Wortes ist hier ungewiss
  • 3 W. wie der Adler
  • 4 Eig. Gerechtigkeiten; vergl. Ps. 11,7