Psalm 116 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Ich liebe den HERRNHERRN, denn er hörte1 meine Stimme, mein FlehenFlehen;

2 denn er hat zu mir geneigt sein OhrOhr; und ich will ihn anrufen in allen meinen Tagen.

3 Es umfingen mich die FesselnFesseln des TodesTodes, und die Bedrängnisse des ScheolsScheols erreichten mich; ich fand DrangsalDrangsal und Kummer.

4 Und ich rief an den NamenNamen des HERRNHERRN: Bitte, HERRHERR, errette meine SeeleSeele!

5 Gnädig ist der HERRHERR und gerecht, und unser GottGott ist barmherzig.

6 Der HERRHERR bewahrt die Einfältigen; ich war elend2, und er hat mich gerettet.

7 Kehre wieder, meine SeeleSeele, zu deiner RuheRuhe3! Denn der HERRHERR hat wohlgetan an dir.

8 Denn du hast meine SeeleSeele errettet vom TodTod, meine AugenAugen von Tränen, meinen Fuß vom Sturz.

9 Ich werde wandelnwandeln vor dem HERRNHERRN in dem Land4 der Lebendigen.

10 Ich glaubte, darum redete ich5. Ich bin sehr gebeugt gewesen. [2. Kor 4,13]

11 Ich sprach in meiner Bestürzung: Alle Menschen sind Lügner!

12 Wie soll ich dem HERRNHERRN alle seine Wohltaten an mir vergelten?

13 Den BecherBecher der Rettungen will ich nehmen und anrufen den NamenNamen des HERRNHERRN.

14 Ich will dem HERRNHERRN meine GelübdeGelübde bezahlen, ja, in der Gegenwart seines ganzen Volkes.

15 Kostbar ist in den AugenAugen des HERRNHERRN der TodTod seiner Frommen.

16 Bitte, HERRHERR, denn ich bin dein KnechtKnecht! ich bin dein KnechtKnecht, der Sohnder Sohn deiner MagdMagd; gelöst hast du meine FesselnFesseln.

17 Dir will ich OpferOpfer des LobesLobes6 opfernopfern und anrufen den NamenNamen des HERRNHERRN.

18 Ich will dem HERRNHERRN meine GelübdeGelübde bezahlen, ja, in der Gegenwart seines ganzen Volkes,

19 in den Vorhöfen des Hauses des HERRNHERRN, in deiner Mitte, JerusalemJerusalem. Lobt den HERRNHERRN!7

Fußnoten

  • 1 O. hört
  • 2 O. schwach
  • 3 Eig. vollen Ruhe
  • 4 W. den Ländern
  • 5 Eig. denn ich redete
  • 6 S. die Anm. zu Ps 107,22
  • 7 Hallelujah!