Psalm 95 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 95

1 Kommt, lasst uns dem HERRNHERRN zujubeln, lasst uns zujauchzen dem Felsen unseres HeilsHeils!

2 Lasst uns ihm entgegengehen mit LobLob1, lasst uns mit PsalmenPsalmen ihm zujauchzen!

3 Denn ein großer GottGott2 ist der HERRHERR, und ein großer König über alle GötterGötter;

4 in dessen Hand die Tiefen der ErdeErde, und dessen die Höhen der BergeBerge sind;

5 dessen das MeerMeer ist, er hat es ja gemacht; und das Trockene, seine Hände haben es gebildet.

6 Kommt, lasst uns anbeten und uns niederbeugenniederbeugen, lasst uns niederknien vor dem HERRNHERRN, der uns gemacht hat!

7 Denn er ist unser GottGott, und wir sind das Volk seiner WeideWeide und die HerdeHerde seiner Hand. – Heute, wenn ihr seine Stimme hört, [Heb 3,7-11]

8 verhärtet euer HerzHerz nicht, wie in MeribaMeriba, wie am TagTag von MassaMassa in der WüsteWüste;

9 als eure VäterVäter mich versuchten, mich prüften, und sie sahen doch mein Werk!

10 Ich hatte 40 JahreJahre Ekel an dem GeschlechtGeschlecht, und ich sprach: Ein Volk irrenden Herzens sind sie. Aber sie haben meine Wege nicht erkannt;

11 so dass ich schwurschwur in meinem ZornZorn: Wenn sie in meine RuheRuhe eingehen werden!

Fußnoten

  • 1 O. Dank
  • 2 El