Psalm 129 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 129

1 (Ein Stufenlied.)

Oftmals haben sie mich bedrängt von meiner Jugend an, sagesage doch IsraelIsrael,

2 oftmals haben sie mich bedrängt von meiner Jugend an; dennoch haben sie mich nicht übermocht.

3 Pflüger haben auf meinem Rücken gepflügt, haben lang gezogen ihre Furchen.

4 Der HERRHERR ist gerecht; er hat durchschnitten das Seil der Gottlosen.

5 Mögen beschämt werden und zurückweichen alle, die ZionZion hassen!

6 Mögen sie sein wie das GrasGras der Dächer, das verdorrt, eheehe man es ausrauft1,

7 womit der Schnitter seine Hand nicht füllt, noch der Garbenbinder seinen SchoßSchoß;

8 und die Vorübergehenden sagen nicht: des HERRNHERRN Segen über euch! – Wir segnen euch im NamenNamen des HERRNHERRN.

Fußnoten

  • 1 O. ehe es aufgeschossen ist