Psalm 91 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Wer im Schirm1 des Höchsten sitzt, wird bleiben im Schatten des Allmächtigen.

2 Ich sagesage von2 dem HERRNHERRN: Meine ZufluchtZuflucht und meine BurgBurg; mein GottGott, auf ihn will ich vertrauenvertrauen3.

3 Denn er wird dich erretten von der SchlingeSchlinge des VogelfängersVogelfängers, von der verderblichen PestPest.

4 Mit seinen Fittichen wird er dich decken, und du wirst ZufluchtZuflucht finden unter seinen Flügeln; SchildSchild und TartscheTartsche ist seine WahrheitWahrheit.

5 Du wirst dich nicht fürchten vor dem Schrecken der NachtNacht, vor dem PfeilPfeil, der bei TageTage fliegt,

6 vor der PestPest, die im Finstern wandelt, vor der Seuche, die am Mittag verwüstet.

7 Tausend werden fallen an deiner Seite und zehntausend an deiner Rechten – dich wird es nicht erreichen.

8 Nur schauen wirst du es mit deinen AugenAugen, und wirst sehen die Vergeltung der Gottlosen.

9 Weil du den HERRNHERRN, meine ZufluchtZuflucht, den Höchsten, gesetzt hast4 zu deiner Wohnung,

10 so wird dir kein Unglück widerfahren und keine Plage deinem ZeltZelt nahen;

11 denn er wird seinen Engeln über dir befehlen, dich zu bewahren auf allen deinen Wegen. [Mt 4,6; Lk 4,10-11]

12 Auf den Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stoßest.

13 Auf Löwen und OtternOttern wirst du treten, junge Löwen und Schlangen wirst du niedertreten.

14 Weil er Wonne an mir hat5, will ich ihn erretten; ich will ihn in Sicherheit setzen, weil er meinen NamenNamen kennt.

15 Er wird mich anrufen, und ich werde ihm antworten, ich werde bei ihm sein in der BedrängnisBedrängnis; ich werde ihn befreien und ihn verherrlichen.

16 Ich werde ihn sättigen mit Länge des LebensLebens6 und ihn schauen lassen meine Rettung.

Fußnoten

  • 1 Eig. im Verborgenen
  • 2 O. zu
  • 3 O. auf den ich vertraue
  • 4 O. Denn du, HERR, bist meine Zuflucht. - Du hast den Höchsten gesetzt usw.
  • 5 W. Weil er an mir hängt
  • 6 W. der Tage