Psalm 76 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.8 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 76

1 (Dem Vorsänger, mit SaitenspielSaitenspiel. Ein PsalmPsalm von AsaphAsaph, ein Lied.)

2 Bekannt ist GottGott in JudaJuda, in IsraelIsrael groß sein Name.

3 Und in SalemSalem ist1 seine HütteHütte, und seine Wohnung in ZionZion.

4 Dort zerbrach er des BogensBogens Blitze, SchildSchild und SchwertSchwert und Krieg. (SelaSela.)

5 Glanzvoller bist du, herrlicher als die BergeBerge des RaubesRaubes2.

6 Zur BeuteBeute sind geworden die Starkherzigen, sie schlafen ihren Schlaf; und keiner der tapferen Männer fand seine Hände.

7 Vor deinem Schelten, GottGott JakobsJakobs, sind in tiefen Schlaf gesunken sowohl WagenWagen als PferdPferd.

8 Du, du bist furchtbar, und wer kann vor dir bestehen, sobald du erzürnst!

9 Du ließest GerichtGericht hören3 von den Himmeln her; die ErdeErde fürchtete sich und wurde stille,

10 als GottGott aufstand zum GerichtGericht, um zu retten alle Sanftmütigen des Landes4. (SelaSela.)

11 Denn der Grimm des Menschen wird dich preisenpreisen; mit dem Rest des Grimmes wirst du dich gürten.

12 Tut und bezahlt GelübdeGelübde dem HERRNHERRN, eurem GottGott; mögen alle, die rings um ihn her sind, GeschenkeGeschenke bringen dem Furchtbaren!

13 Er wird abmähen den GeistGeist5 der Fürsten, er ist furchtbar den Königen der ErdeErde.

Fußnoten

  • 1 Eig. wurde
  • 2 O. Glanzvoll bist du, herrlich von den Bergen des Raubes her
  • 3 d.h. kündigtest Gericht an
  • 4 O. der Erde
  • 5 O. das Schnauben