Psalm 72 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.9 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 72

1 (Für1 Salomo.)

O GottGott, gib dem König deine GerichteGerichte2, und deine GerechtigkeitGerechtigkeit dem SohnSohn des Königs!

2 Er wird dein Volk richten in GerechtigkeitGerechtigkeit, und deine Elenden nach Recht.

3 Es werden dem Volk Frieden3 tragen die BergeBerge und die Hügel durch GerechtigkeitGerechtigkeit.

4 Er wird Recht schaffen den Elenden des Volkes; er wird retten die KinderKinder des Armen, und den Bedrücker wird er zertreten.

5 Man wird dich fürchten von GeschlechtGeschlecht zu GeschlechtGeschlecht, so lange SonneSonne und MondMond bestehen.

6 Er wird herabkommen wie ein RegenRegen auf die gemähte Flur, wie Regenschauer, Regengüsse auf das Land.

7 In seinen Tagen wird der Gerechte blühen, und Fülle von Frieden4 wird sein, bis der MondMond nicht mehr ist.

8 Und er wird herrschen von MeerMeer zu MeerMeer, und vom Strom bis an die Enden der ErdeErde5.

9 Vor ihm werden sich beugen die Bewohner der WüsteWüste, und seine Feinde werden den StaubStaub lecken;

10 die KönigeKönige von TarsisTarsis und von den InselnInseln werden GeschenkeGeschenke entrichten, es werden Abgaben darbringen die KönigeKönige von SchebaScheba und SebaSeba.

11 Und alle KönigeKönige werden vor ihm niederfallen, alle NationenNationen ihm dienen.

12 Denn erretten wird er den Armen, der um Hilfe ruft, und den Elenden, der6 keinen Helfer hat;

13 er wird sich erbarmen des Geringen und des Armen, und die Seelen der Armen wird er retten.

14 Von Bedrückung und Gewalttat wird er ihre SeeleSeele erlösen, und ihr BlutBlut wird teuer sein in seinen AugenAugen.

15 Und er wird lebenleben, und von dem GoldGold SchebasSchebas wird man7 ihm geben; und man8 wird beständig für ihn betenbeten, den ganzen TagTag ihn segnen.

16 Es wird Überfluss an Getreide sein im Land9, auf dem Gipfel der Berge; wie der Libanon wird rauschen seine Frucht; und Menschen werden hervorblühen aus den Städten wie das Kraut der ErdeErde.

17 Sein Name wird ewigewig sein. So lange die SonneSonne besteht, wird fortdauern sein Name; und in ihm wird man sich segnen; alle NationenNationen werden10 ihn glücklich preisenpreisen.

* * *

18 Gepriesen sei der HERRHERR, GottGott, der GottGott IsraelsIsraels, der WunderWunder tut, er allein!

19 Und gepriesen sei sein herrlicher Name in Ewigkeit! Und die ganze ErdeErde werde erfüllt mit seiner HerrlichkeitHerrlichkeit! AmenAmen, ja, AmenAmen.

20 Es sind zu Ende die GebeteGebete DavidsDavids, des SohnesSohnes IsaisIsais.

Fußnoten

  • 1 O. Von
  • 2 O. Rechte, Urteile
  • 3 O. Wohlfahrt
  • 4 O. Wohlfahrt
  • 5 O. des Landes
  • 6 O. und den, der
  • 7 O. er
  • 8 O. er
  • 9 O. auf der Erde
  • 10 O. in ihm werden sich segnen alle Nationen, sie werden usw.