Psalm 5 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 (Dem Vorsänger5329, zu413 NechilothNechiloth51551. Ein PsalmPsalm4210 von DavidDavid1732.)

2 Nimm238 zu238 Ohren238, HERRHERR3068, meine WorteWorte561, höre auf995 mein Nachsinnen2! [?]995 [?]1901

3 Horche7181 auf7181 die Stimme6963 meines Schreiens7773, mein König4428 und mein GottGott430! Denn3588 zu413 dir bete6419 ich.

4 Frühe12423 wirst du, HERR3068, meine Stimme6963 hören8085, frühe12424 werde ich mein Anliegen dir vorstellen6186 und harren68225.

5 Denn3588 nicht3808 ein GottGott4106 bist du859, der an Gottlosigkeit7562 Gefallen2655 hat; bei dir wird sich das Böse74517 nicht3808 aufhalten. [?]1481

6 Nicht3808 werden die Toren19848 bestehen3320 vor5048 deinen Augen5869; du hasst8130 alle3605, die Frevel205 tun6466.

7 Du wirst vertilgen6 die Lügenredner1696 3577; den MannMann376 des BlutesBlutes1818 und des Truges4820 verabscheut8581 der HERRHERR3068.

8 Ich589 aber, ich werde in der9 Größe7230 deiner Güte2617 eingehen935 in dein Haus1004, ich werde anbeten781210 in deiner Furcht3374 gegen413 deinen heiligen6944 TempelTempel196411.

9 Leite5148 mich, HERRHERR3068, in deiner GerechtigkeitGerechtigkeit6666 um4616 meiner Feinde832412 willen3474; ebne3474 vor6440 mir deinen Weg1870.

10 Denn3588 in ihrem Mund6310 ist nichts369 Zuverlässiges3559; ihr Inneres7130 ist VerderbenVerderben1942, ein offenes6605 GrabGrab6913 ihr Schlund1627; ihre Zunge3956 glätten2505 sie13. [Röm 3,13]

11 Lass816 sie büßen816, o GottGott430; mögen sie fallen5307 durch4480 ihre Anschläge! Stoße5080 sie weg5080 wegen der Menge7230 ihrer ÜbertretungenÜbertretungen6588, denn3588 sie sind widerspenstig4784 gegen dich gewesen. [?]4156

12 So werden sich freuen8055 alle3605, die ZufluchtZuflucht2620 bei dir suchen: EwigEwig5769 werden sie jubeln7442, und du wirst sie beschirmen5526; und in dir werden frohlocken5970 die deinen NamenNamen8034 lieben157. [?]2620

13 Denn3588 du859 wirst den Gerechten6662 segnen1288; HERRHERR3068, mit Gunst7522 wirst du ihn umgeben5849 wie mit einem SchildSchild679314.

Fußnoten

  • 1 d.h. zu Flöten
  • 2 O. meine Klage
  • 3 W. am Morgen
  • 4 W. am Morgen
  • 5 Eig. ausschauen
  • 6 El
  • 7 O. der Böse
  • 8 O. die Prahler, die Übermütigen
  • 9 O. durch die
  • 10 Eig. mich niederwerfen
  • 11 S. die Anm. zu 1. Kön. 6,3
  • 12 Eig. Nachsteller
  • 13 d.h. sie schmeicheln
  • 14 Hier der große Schild, der den ganzen Mann deckte