Strong H8581 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 8580H 8582

תּעב

tâ‛ab

Direkte Übersetzungen


verabscheuen 11 Vorkommen in 10 Bibelstellen
5. Mo. 23,8 Den Edomiter sollst du nicht verabscheuen, denn er ist dein Bruder. Den Ägypter sollst du nicht verabscheuen, denn du bist ein Fremder in seinem Land gewesen.
Hiob 19,19 Alle meine Vertrauten{Eig. Leute meines vertrauten Umgangs} verabscheuen mich, und die, die ich liebte, haben sich gegen mich gekehrt.
Hiob 30,10 Sie verabscheuen mich, treten fern von mir weg, und sie verschonen mein Angesicht nicht mit Speichel.
Ps. 5,7 Du wirst vertilgen die Lügenredner; den Mann des Blutes und des Truges verabscheut der HERR.
Ps. 106,40 Da entbrannte der Zorn des HERRN gegen sein Volk, und er verabscheute sein Erbteil;
  + 6 weitere Stellen
abscheulich 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ps. 14,1 (Dem Vorsänger. Von David.)
Der Tor{Auch: der gemeine, gottlose Mensch} spricht{O. hat gesprochen} in seinem Herzen: Es ist kein Gott! Sie haben böse gehandelt, sie haben abscheulich getan; da ist keiner, der Gutes tut. [?]
Ps. 53,2 Der Tor spricht in seinem Herzen: Es ist kein Gott! Sie haben böse gehandelt und haben abscheulich das Unrecht geübt; da ist keiner, der Gutes tut. [?]
Gräuel 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Kön. 21,26 Und er tat sehr viele Gräuel{W. er handelte sehr gräulich}, indem er den Götzen nachwandelte, nach allem, was die Amoriter getan, die der HERR vor den Kindern Israel ausgetrieben hatte.)
1. Chr. 21,6 Levi aber und Benjamin musterte er nicht unter ihnen; denn das Wort des Königs war Joab ein Gräuel.
Abscheu 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 49,7 So spricht der HERR, der Erlöser Israels, sein Heiliger, zu dem von jedermann{Eig. von jeder Seele} Verachteten{And. üb.: zu dem, der nicht wertgeachtet war, zu leben}, zu dem Abscheu der Nation, zu dem Knecht der Herrscher: Könige werden es sehen und aufstehen, Fürsten, und sie werden sich niederwerfen, um des HERRN willen, der treu ist, des Heiligen Israels, der dich{O. dass er dich} erwählt hat.
Abscheuliche 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 15,16 wieviel weniger der Abscheuliche und Verdorbene, der Mann, der Unrecht trinkt wie Wasser! [?] [?] [?]
ekeln 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 9,31 dann würdest du mich in die Grube tauchen und meinen eigenen Kleidern würde vor mir ekeln.
für einen Gräuel halten 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 7,26 und du sollst keinen Gräuel in dein Haus bringen, so dass du ein Bann wirst gleich ihm; du sollst es ganz und gar verabscheuen und es gänzlich für einen Gräuel halten, denn es ist ein Bann. [?] [?] [?]
Gräuel begehen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 16,52 So trage auch du deine Schmach, die du deinen Schwestern zuerkannt hast; durch deine Sünden, die du gräulicher begangen hast als sie, sind sie gerechter als du. Und so werde auch du zuschanden und trage deine Schmach, weil du deine Schwestern gerechtfertigt hast.
schänden 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 16,25 An jedem Scheideweg bautest du deine Höhen, und du schändetest deine Schönheit und spreiztest deine Füße gegen jeden Vorübergehenden; und du vermehrtest deine Hurerei. [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 7,26 und du sollst keinen Gräuel in dein Haus bringen, so dass du ein Bann wirst gleich ihm; du sollst es ganz und gar verabscheuen und es gänzlich für einen Gräuel halten, denn es ist ein Bann. [?] [?] [?]