Psalm 136 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.0 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.0 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1905 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Preist den HERRNHERRN, denn er ist gütig, denn seine Güte währt ewiglich.

2 Preist den GottGott der GötterGötter, denn seine Güte währt ewiglich.

3 Preist den HerrnHerrn der Herren! Denn seine Güte währt ewiglich;

4 den, der große WunderWunder tut, er allein, denn seine Güte währt ewiglich;

5 den, der die HimmelHimmel gemacht hat mit EinsichtEinsicht, denn seine Güte währt ewiglich.

6 den, der die ErdeErde ausgebreitet hat über den Wassern, denn seine Güte währt ewiglich;

7 den, der große LichterLichter gemacht hat, denn seine Güte währt ewiglich:

8 Die SonneSonne zur Beherrschung des TagesTages1, denn seine Güte währt ewiglich,

9 den MondMond und die Sterne zur Beherrschung der NachtNacht2, denn seine Güte währt ewiglich;

10 den, der ÄgyptenÄgypten schlug an seinen Erstgeborenen, denn seine Güte währt ewiglich,

11 und IsraelIsrael herausführte aus ihrer Mitte, denn seine Güte währt ewiglich,

12 mit starker Hand und mit ausgestrecktem ArmArm, denn seine Güte währt ewiglich;

13 den, der das SchilfmeerSchilfmeer in zwei Teile zerteilte, denn seine Güte währt ewiglich,

14 und IsraelIsrael mitten hindurchgehen ließ, denn seine Güte währt ewiglich,

15 und den PharaoPharao und sein Heer ins SchilfmeerSchilfmeer stürzte, denn seine Güte währt ewiglich;

16 den, der sein Volk durch die WüsteWüste führte, denn seine Güte währt ewiglich;

17 den, der große KönigeKönige schlug, denn seine Güte währt ewiglich,

18 und mächtige KönigeKönige tötete, denn seine Güte währt ewiglich:

19 SihonSihon, den König der AmoriterAmoriter, denn seine Güte währt ewiglich,

20 und OgOg, den König von BasanBasan, denn seine Güte währt ewiglich,

21 und ihr Land zum ErbteilErbteil gab, denn seine Güte währt ewiglich,

22 zum ErbteilErbteil seinem KnechtKnecht IsraelIsrael, denn seine Güte währt ewiglich;

23 der unser gedachte in unserer Niedrigkeit, denn seine Güte währt ewiglich,

24 und uns errettete von unseren Bedrängern, denn seine Güte währt ewiglich;

25 der Speise gibt allem FleischFleisch, denn seine Güte währt ewiglich.

26 Preist den GottGott3 der HimmelHimmel, denn seine Güte währt ewiglich!

Fußnoten

  • 1 O. zur Herrschaft am Tag ... in der Nacht
  • 2 O. zur Herrschaft am Tag ... in der Nacht