Psalm 101 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 0.8 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen

Ps 101

1 (Von DavidDavid; ein PsalmPsalm.)

Von Güte und Recht will ich singen; dir, HERRHERR, will ich PsalmenPsalmen singen.

2 Ich will weislich handeln auf vollkommenem Weg1; – wann wirst du zu mir kommen? – Im Innern meines Hauses will ich wandelnwandeln in Lauterkeit meines Herzens.

3 Ich will kein Belialsstück vor meine AugenAugen stellen. Das Tun der Abtrünnigen2 hasse ich, es soll mir nicht ankleben.

4 Ein verkehrtes HerzHerz soll von mir weichen, den Bösen3 will ich nicht kennen.

5 Wer seinen Nächsten heimlich verleumdet, den will ich vertilgen; wer stolzer AugenAugen und hochmütigen4 Herzens ist, den will ich nicht dulden.

6 Meine AugenAugen werden gerichtet sein auf die Treuen im Land, damit sie bei mir wohnen; wer auf vollkommenem Weg wandelt, der soll mir dienen.

7 Nicht soll wohnen im Innern meines Hauses, wer Trug übt; wer Lügen redet, soll nicht bestehen vor meinen AugenAugen.

8 Jeden MorgenMorgen will ich vertilgen alle Gottlosen des Landes, um aus der Stadt des HERRNHERRN auszurotten alle, die Frevel tun.

Fußnoten

  • 1 O. achtsam sein auf den Weg der Vollkommenheit
  • 2 O. Übertretungen zu begehen
  • 3 O. das Böse
  • 4 Eig. aufgeblasenen