Psalm 92 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.0 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.0 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1905 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1905 mit Strongs
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 (Ein PsalmPsalm, ein Lied. Für den TagTag des SabbatsSabbats.)

2 Es ist gut, den HERRNHERRN zu preisenpreisen1, und Psalmen zu singen deinem NamenNamen, o Höchster!

3 Am MorgenMorgen zu verkünden deine Güte, und deine TreueTreue in den Nächten,

4 zum Zehnsait und zur HarfeHarfe, zum SaitenspielSaitenspiel mit der LauteLaute.

5 Denn du hast mich erfreut, HERRHERR, durch dein Tun; über die WerkeWerke deiner Hände will ich jubeln.

6 Wie groß sind deine WerkeWerke, HERRHERR! Sehr tief sind deine Gedanken.

7 Ein unvernünftiger MenschMensch erkennt es nicht, und ein TorTor versteht dies nicht.

8 Wenn die Gottlosen sprossen wie GrasGras2, und alle, die Frevel tun, blühen, so geschieht es, damit sie vertilgt werden für immer.

9 Du aber bist erhaben auf ewigewig, HERRHERR!

10 Denn siehe, deine Feinde, HERRHERR, denn siehe, deine Feinde werden umkommen; es werden zerstreut werden alle, die Frevel tun.

11 Aber du wirst mein HornHorn erhöhen wie das eines Wildochsen; mit frischem ÖlÖl werde ich übergossen werden.

12 Und mein Auge wird seine Lust sehen an meinen Feinden3, meine Ohren werden ihre Lust hören an den Übeltätern, die gegen mich aufstehen.

13 Der Gerechte wird sprossen wie der PalmbaumPalmbaum, wie eine ZederZeder auf dem LibanonLibanon wird er emporwachsen.

14 Die gepflanzt sind in dem HausHaus des HERRNHERRN, werden blühen4 in den Vorhöfen unseres GottesGottes.

15 Noch im Greisenalter treiben sie, sind saftvoll und grün,

16 um zu verkünden, dass der HERRHERR gerecht5 ist. Er ist mein FelsFels, und kein Unrecht ist in ihm.

Fußnoten

  • 1 O. zu danken
  • 2 Eig. Kraut
  • 3 Eig. Laurern
  • 4 O. Gepflanzt in ... werden sie blühen
  • 5 Eig. gerade