Psalm 45 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 (Dem Vorsänger, nach SchoschannimSchoschannim. Von den Söhnen KorahsKorahs; ein MaskilMaskil, ein Lied der Lieblichkeiten1.)

2 Mein HerzHerz ist bewegt von gutem WortWort. Ich sagesage: Meine Gedichte dem König! Meine Zunge sei2 der GriffelGriffel eines fertigen3 Schreibers!

3 Du bist schöner als die Menschensöhne, Anmut ist ausgegossen über deine Lippen; darum hat GottGott dich gesegnet ewiglich.

4 Gürte dein SchwertSchwert um die Hüfte, du HeldHeld, deine Pracht und deine Majestät!

5 Und in deiner Majestät zieh4 glücklich hin um der WahrheitWahrheit willen5 und der Sanftmut und der GerechtigkeitGerechtigkeit; und Furchtbares wird dich lehren deine Rechte.

6 Deine PfeilePfeile sind scharf – Völker fallen unter dir – im Herzen der Feinde des Königs6.

7 Dein ThronThron, o GottGott, ist immer und ewiglich, ein ZepterZepter der Aufrichtigkeit7 ist das ZepterZepter deines ReichesReiches. [Heb 1,8-9]

8 GerechtigkeitGerechtigkeit hast du geliebt und Gottlosigkeit gehasst: darum hat GottGott, dein GottGott, dich gesalbt mit Freudenöl, mehr als deine Gefährten.

9 Myrrhen und AloeAloe, KassiaKassia sind alle deine KleiderKleider; aus Palästen von ElfenbeinElfenbein erfreut dich SaitenspielSaitenspiel.

10 Königstöchter sind unter deinen Herrlichen8; die KöniginKönigin steht zu deiner Rechten in GoldGold von OphirOphir.

11 Höre, TochterTochter, und sieh, und neige dein OhrOhr; und vergiss deines Volkes und deines VatersVaters Hauses!

12 Und der König wird deine Schönheit begehrenbegehren, denn er ist dein HerrHerr: So huldige ihm!

13 Und die TochterTochter TyrusTyrus, die Reichen des Volkes9, werden deine Gunst suchen mit Geschenken.

14 Ganz herrlich ist des Königs TochterTochter drinnen10, von Goldwirkerei ihr GewandGewand;

15 in buntgewirkten KleidernKleidern wird sie zum König geführt werden; Jungfrauen hinter ihr her, ihre Gefährtinnen, werden zu dir gebracht werden.

16 Sie werden geführt werden unter FreudeFreude und Jubel, sie werden einziehen in den PalastPalast des Königs.

17 An deiner VäterVäter statt werden deine Söhne sein; zu Fürsten wirst du sie einsetzeneinsetzen im ganzen Land11.

18 Ich will deines NamensNamens gedenken lassen alle GeschlechterGeschlechter hindurch; darum werden die Völker dich preisenpreisen immer und ewiglich.

Fußnoten

  • 1 And.: ein Lied von dem Geliebten
  • 2 O. ist
  • 3 d.h. geübten
  • 4 Eig. fahre (d.h. auf dem Streitwagen)
  • 5 And.: wegen des Wortes der Wahrheit
  • 6 O. den Feinden des Königs ins Herz
  • 7 Anderswo üb.: Geradheit
  • 8 d.h. herrlichen Frauen
  • 9 O. der Völker
  • 10 d.h. in den königlichen Gemächern
  • 11 O. auf der ganzen Erde