Psalm 33 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.2 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.2 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

1 Jubelt, ihr Gerechten, in dem HERRNHERRN! Zu den Aufrichtigen passt Lobgesang.

2 Preist den HERRNHERRN mit der LauteLaute1; singt ihm PsalmenPsalmen mit der HarfeHarfe von zehnzehn Saiten!

3 Singt ihm ein neuesneues Lied; spielt wohl mit Jubelschall!

4 Denn gerade ist das WortWort des HERRNHERRN, und all sein Werk in WahrheitWahrheit2.

5 Er liebt GerechtigkeitGerechtigkeit und Recht; die ErdeErde ist voll der Güte des HERRNHERRN.

6 Durch das WortWort des HERRNHERRN sind die HimmelHimmel gemacht, und all ihr Heer durch den Hauch seines Mundes.

7 Er sammelt die Wasser des MeeresMeeres wie einen Haufen, legt in Behälter die Fluten3.

8 Es fürchte sich vor dem HERRNHERRN die ganze ErdeErde; mögen sich vor ihm scheuen alle Bewohner des Erdkreises!

9 Denn er sprach, und es war; er gebot, und es stand da.

10 Der HERRHERR machtmacht zunichte den Ratschluss der NationenNationen, er vereitelt die Gedanken der Völker.

11 Der Ratschluss des HERRNHERRN besteht ewiglich, die Gedanken seines Herzens von GeschlechtGeschlecht zu GeschlechtGeschlecht.

12 Glückselig die Nation, deren GottGott der HERRHERR ist, das Volk, das er sich erkoren zum ErbteilErbteil!

13 Der HERRHERR blickt von den Himmeln herab, er sieht alle Menschenkinder.

14 Von der Stätte seiner Wohnung schaut er auf alle Bewohner der ErdeErde,

15 er, der ihrer aller HerzHerz bildet, der auf alle ihre WerkeWerke achtet.

16 Ein König wird nicht gerettet durch die Größe seines Heeres; ein HeldHeld wird nicht befreit durch die Größe der KraftKraft.

17 Ein Trug ist das PferdPferd zur Rettung, und durch die Größe seiner Stärke lässt es nicht entkommen.

18 Siehe, das Auge des HERRNHERRN ist gerichtet auf die, so ihn fürchten, auf die, die auf seine Güte harren,

19 um ihre SeeleSeele vom TodTod zu erretten und sie am LebenLeben zu erhalten in HungersnotHungersnot.

20 Unsere SeeleSeele wartet auf den HERRNHERRN; unsere Hilfe und unser SchildSchild ist er.

21 Denn in ihm wird unser HerzHerz sich freuen, weil wir seinem heiligen NamenNamen vertraut haben.

22 Deine Güte, HERRHERR, sei über uns, wie wir auf dich geharrt haben.

Fußnoten

  • 1 Nicht unsere heutige Laute, sondern eine Art Leier
  • 2 O. Treue
  • 3 O. Tiefen; eig. eine tiefe, rauschende Wassermenge