Strong H518 – Studienbibel

Elberfelder Übersetzung (Version 1.1 von bibelkommentare.de) (Vorwort)
Die Bibel durchsuchen
  • ELB-BK – Elberfelder Übersetzung (V. 1.1 von bibelkommentare.de)
  • ELB-CSV – Elberfelder Übersetzung (Edition CSV Hückeswagen)
  • ELB 1932 – Unrevidierte Elberfelder Übersetzung von 1932
  • Luther 1912 – Luther-Übersetzung von 1912
  • New Darby (EN) – Neue englische Darby-Übersetzung
  • Old Darby (EN) – Alte englische Darby-Übersetzung
  • KJV – Englische King James V. von 1611/1769 mit Strongs
  • Darby (FR) – Französische Darby-Übersetzung
  • Dutch SV – Dutch Statenvertaling
  • Persian – Persian Standard Bible of 1895 (Old Persian)
  • WHNU – Westcott-Hort mit NA27- und UBS4-Varianten
  • BYZ – Byzantischer Mehrheitstext
  • WLC – Westminster Leningrad Codex
  • LXX – Septuaginta (LXX)
Ansicht

H 517H 519

אם

'im

Direkte Übersetzungen

Zusammengesetzte Wörter


wenn 372 Vorkommen in 350 Bibelstellen
1. Mo. 4,7 Ist es nicht so, dass es sich erhebt, wenn du wohl tust?{W. Ist nicht, wenn du wohl tust, Erhebung? (Vergl. Hiob 11,15)} Und wenn du nicht wohl tust, so lagert die Sünde{Viell.: ein Sündopfer; das hebr. Wort bedeutet beides} vor der Tür. Und nach dir wird sein Verlangen sein, du aber wirst über ihn herrschen. [?] [?]
1. Mo. 13,16 Und ich will deine Nachkommen machen wie den Staub der Erde, so dass, wenn jemand den Staub der Erde zu zählen vermag, auch deine Nachkommenschaft gezählt werden wird.
1. Mo. 14,23 Wenn vom Faden bis zum Schuhriemen, ja, wenn ich irgend etwas nehme von dem, was dein ist ...! Damit du nicht sagst: Ich habe Abram reich gemacht. [?]
1. Mo. 15,5 Und er führte ihn hinaus und sprach: Blicke doch zum Himmel und zähle die Sterne, wenn du sie zählen kannst! Und er sprach zu ihm: So wird deine Nachkommenschaft sein!
1. Mo. 18,3 und er sprach: Herr, wenn ich denn Gnade gefunden habe in deinen Augen, so geh doch nicht an deinem Knecht vorüber!
  + 346 weitere Stellen
Wenn 312 Vorkommen in 310 Bibelstellen
1. Mo. 14,23 Wenn vom Faden bis zum Schuhriemen, ja, wenn ich irgend etwas nehme von dem, was dein ist ...! Damit du nicht sagst: Ich habe Abram reich gemacht. [?]
1. Mo. 18,26 Und der HERR sprach: Wenn ich in Sodom, innerhalb der Stadt, 50 Gerechte finde, so will ich um ihretwillen dem ganzen Ort vergeben.
1. Mo. 20,7 Und nun gib die Frau des Mannes zurück; denn er ist ein Prophet und wird für dich bitten, und du wirst am Leben bleiben. Wenn du sie aber nicht zurückgibst, so wisse, dass du gewisslich sterben wirst, du und alles, was dein ist! [?]
1. Mo. 24,8 Wenn aber die Frau dir nicht folgen will, so bist du dieses meines Eides ledig; nur sollst du meinen Sohn nicht dorthin zurückbringen. [?] [?] [?]
1. Mo. 25,22 Und die Kinder stießen sich in ihr; und sie sprach: Wenn es so steht, warum bin ich dies{O. da}? Und sie ging hin, den HERRN zu befragen. [?]
  + 306 weitere Stellen
oder 71 Vorkommen in 67 Bibelstellen
1. Mo. 24,21 Und der Mann sah ihr staunend zu und schwieg, um zu erkennen, ob der HERR zu seiner Reise Glück gegeben habe oder nicht.
1. Mo. 27,21 Da sprach Isaak zu Jakob: Tritt doch herzu, dass ich dich betaste, mein Sohn, ob du wirklich mein Sohn Esau bist oder nicht.
1. Mo. 37,32 und sie schickten den langen Leibrock hin und ließen ihn ihrem Vater bringen und sagen: Dieses haben wir gefunden; erkenne doch, ob es der Leibrock deines Sohnes ist oder nicht. [?] [?] [?]
2. Mo. 16,4 Da sprach der HERR zu Mose: Siehe, ich werde euch Brot vom Himmel regnen lassen; und das Volk soll hinausgehen und den täglichen Bedarf an seinem Tag sammeln, damit ich es versuche, ob es wandeln wird in meinem Gesetz oder nicht. [?]
2. Mo. 17,7 Und er gab dem Ort den Namen Massa{Versuchung} und Meriba{Hader, o. Streit}, wegen des Haderns der Kinder Israel und weil sie den HERRN versucht hatten, indem sie sagten: Ist der HERR in unserer Mitte oder nicht?
  + 63 weitere Stellen
nur 27 Vorkommen in 27 Bibelstellen
1. Mo. 39,9 Niemand ist größer in diesem Haus als ich, und er hat mir gar nichts vorenthalten als nur dich, indem du seine Frau bist; und wie sollte ich diese große Bosheit tun und gegen Gott sündigen? [?]
1. Mo. 47,18 Als dieses Jahr zu Ende war, da kamen sie im zweiten Jahr zu ihm und sprachen zu ihm: Wir wollen es meinem Herrn nicht verschweigen, dass3588 518, da das Geld ausgegangen ist und der Besitz des Viehes{O. der Viehstand, die Viehherden} an meinen Herrn gekommen, nichts mehr übrigbleibt vor meinem Herrn, als nur unser Leib und unser Land. [?] [?] [?] [?] [?]
4. Mo. 26,33 Und Zelophchad, der Sohn Hephers, hatte keine Söhne, sondern nur Töchter; und die Namen der Töchter Zelophchads waren: Machla und Noa, Chogla, Milka und Tirza. –
5. Mo. 10,12 Und nun, Israel, was fordert der HERR, dein Gott, von dir, als nur, den HERR, deinen Gott, zu fürchten, auf allen seinen Wegen zu wandeln und ihn zu lieben, und dem HERRN, deinem Gott, zu dienen mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele,
Jos. 17,3 Und Zelophchad, der Sohn Hephers, des Sohnes Gileads, des Sohnes Makirs, des Sohnes Manasses, hatte keine Söhne, sondern nur Töchter; und dies sind die Namen seiner Töchter: Machla und Noa, Chogla, Milka und Tirza.
  + 23 weitere Stellen
Oder 30 Vorkommen in 27 Bibelstellen
4. Mo. 11,22 Soll Klein- und Rindvieh für sie geschlachtet werden, dass es für sie ausreiche? Oder sollen alle Fische des Meeres für sie gesammelt werden, dass es für sie ausreiche?
2. Sam. 19,36 Ich bin heute 80 Jahre alt; kann ich Gutes und Schlechtes unterscheiden? Oder kann dein Knecht schmecken, was ich esse und was ich trinke? Oder kann ich noch auf die Stimme der Sänger und der Sängerinnen horchen? Und warum sollte dein Knecht meinem Herrn, dem König, noch zur Last sein?
2. Sam. 24,13 Und Gad kam zu David und tat es ihm kund und sprach zu ihm: Sollen dir sieben Jahre Hungersnot in dein Land kommen? Oder willst du drei Monate vor deinen Feinden fliehen, indem sie dir nachjagen? Oder soll drei Tage Pest in deinem Land sein? Nun wisse und sieh, was für eine Antwort ich dem zurückbringen soll, der mich gesandt hat. [?] [?] [?]
Hiob 6,6 Wird Fades, Salzloses gegessen? Oder ist Geschmack im Eiweiß{And.: im Burzelkrautschleim}?
Hiob 6,30 Ist Unrecht auf meiner Zunge? Oder sollte mein Gaumen Frevelhaftes nicht unterscheiden?
  + 23 weitere Stellen
ob 23 Vorkommen in 21 Bibelstellen
2. Mo. 19,13 – keine Hand soll ihn anrühren – denn es soll gewisslich gesteinigt oder erschossen{d.h. mit einem Pfeil oder Wurfgeschoss} werden; ob Vieh oder Mensch, es darf nicht leben. Wenn das Lärmhorn{And.: Widderhorn} anhaltend ertönt, sollen sie gegen den Berg hinansteigen. [?] [?] [?]
2. Mo. 22,7 Wenn der Dieb nicht gefunden wird, so soll der Besitzer des Hauses vor die Richter treten, ob er nicht seine Hand nach der Habe seines Nächsten ausgestreckt hat.
2. Mo. 22,10 so soll der Eid des HERRN zwischen ihnen beiden sein, ob er nicht seine Hand nach der Habe seines Nächsten ausgestreckt hat; und sein{d.h. des Viehes} Besitzer soll es annehmen, und jener soll nichts erstatten.
Jos. 24,15 Und wenn es übel ist in euren Augen, dem HERRN zu dienen, so erwählt euch heute, wem ihr dienen wollt, ob den Göttern, denen eure Väter gedient haben, die jenseits des Stromes wohnten, oder den Göttern der Amoriter, in deren Land ihr wohnt. Ich aber und mein Haus, wir wollen dem HERRN dienen!
1. Kön. 20,23 Und die Knechte des Königs von Syrien sprachen zu ihm: Ihre Götter sind Berggötter, darum waren sie uns überlegen; jedoch lasst uns in der Ebene gegen sie kämpfen, ob wir ihnen nicht überlegen sein werden!
  + 17 weitere Stellen
nicht 9 Vorkommen in 8 Bibelstellen
1. Sam. 17,55 Und als Saul David ausziehen sah, dem Philister entgegen, sprach er zu Abner, dem Heerobersten: Wessen Sohn ist doch der Jüngling, Abner? Und Abner sprach: So wahr deine Seele lebt, o König, ich weiß es nicht!
1. Sam. 24,22 so schwöre mir nun bei dem HERRN, dass du meine Nachkommen nach mir nicht ausrotten und meinen Namen nicht vertilgen willst aus dem Haus meines Vaters!
1. Sam. 30,15 Und David sprach zu ihm: Willst du mich zu dieser Schar hinabführen? Und er sprach: Schwöre mir bei Gott, dass du mich nicht töten noch mich der Hand meines Herrn ausliefern willst, so will ich dich zu dieser Schar hinabführen.
2. Sam. 19,8 Und nun mach dich auf, geh hinaus und rede zum Herzen deiner Knechte; denn ich schwöre bei dem HERRN, wenn du nicht hinausgehst, so wird diese Nacht nicht ein Mann bei dir bleiben; und das wäre schlimmer für dich als alles Böse, das über dich gekommen ist von deiner Jugend an bis jetzt.
1. Kön. 1,51 Und es wurde Salomo berichtet, indem man sprach: Siehe, Adonija fürchtet den König Salomo, und siehe, er hat die Hörner des Altars erfasst und gesagt: Es schwöre mir jetzt der König Salomo, dass er seinen Knecht nicht mit dem Schwert töten wolle!
  + 4 weitere Stellen
dass 8 Vorkommen in 7 Bibelstellen
1. Mo. 31,52 Dieser Haufen sei Zeuge und das Denkmal ein Zeugnis, dass weder ich über diesen Haufen zu dir hinausgehe, noch dass du über diesen Haufen und dieses Denkmal zu mir hinausgehst zum Bösen.
1. Mo. 42,15 Daran sollt ihr geprüft werden: Beim Leben des Pharaos! Wenn ihr von hier weggeht, es sei denn, dass euer jüngster Bruder hierher komme!
1. Sam. 24,7 und er sprach zu seinen Männern: Der HERR lasse es fern von mir sein, dass ich so etwas an meinem Herrn, dem Gesalbten des HERRN, tun sollte, meine Hand gegen ihn auszustrecken! Denn er ist der Gesalbte des HERRN.
2. Sam. 20,20 Und Joab antwortete und sprach: Fern, fern sei es von mir, dass ich verschlingen und dass ich verderben sollte! Die Sache ist nicht so;
Hiob 27,5 Fern sei es von mir, dass ich euch recht geben sollte; bis ich verscheide, werde ich meine Tadellosigkeit nicht von mir weichen lassen. [?]
  + 3 weitere Stellen
[?] 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
1. Mo. 37,8 Da sprachen seine Brüder zu ihm: Solltest du gar König über uns sein, solltest du gar über uns herrschen? Und sie hassten ihn noch mehr um seiner Träume und um seiner Worte willen. [?] [?]
Hiob 6,28 Und nun, lasst es euch gefallen, auf mich hinzublicken: Euch ins Angesicht werde ich doch wahrlich nicht lügen. [?]
Spr. 3,34 Ja, der Spötter spottet er{Eig. Wenn es sich um die Spötter handelt, so spottet auch er}, den Demütigen aber gibt er Gnade. [?]
Hld. 3,5 Ich beschwöre euch, Töchter Jerusalems, bei den Gazellen oder bei den Hirschkühen des Feldes, dass ihr nicht weckt noch aufweckt die Liebe, bis es ihr gefällt! [?] [?]
Amos 3,3 Wandeln wohl zwei miteinander, es sei denn, dass sie übereingekommen sind? [?] [?] [?]
mögen 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
Ps. 139,19 Möchtest du, o Gott{Eloah}, den Gottlosen töten! Und ihr Blutmenschen, weicht von mir! ...
Pred. 5,11 Der Schlaf des Arbeiters ist süß, mag er wenig oder viel essen; aber der Überfluss des Reichen lässt ihn nicht schlafen.
Hes. 2,7 Und du sollst meine Worte zu ihnen reden, mögen sie hören oder es lassen; denn sie sind widerspenstig.
Hes. 3,11 und mach dich auf, geh hin zu den Weggeführten, zu den Kindern deines Volkes, und rede zu ihnen und sprich zu ihnen: „So spricht der Herr, HERR!“ Sie mögen hören oder es lassen.
noch 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
1. Sam. 30,15 Und David sprach zu ihm: Willst du mich zu dieser Schar hinabführen? Und er sprach: Schwöre mir bei Gott, dass du mich nicht töten noch mich der Hand meines Herrn ausliefern willst, so will ich dich zu dieser Schar hinabführen.
Hld. 2,7 Ich beschwöre euch, Töchter Jerusalems, bei den Gazellen oder bei den Hirschkühen des Feldes, dass ihr nicht weckt noch aufweckt die Liebe, bis es ihr gefällt! [?]
Hes. 14,16 wären diese drei Männer in demselben, so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, sie würden weder Söhne noch Töchter erretten können; sie allein würden errettet, das Land aber würde eine Wüste werden. [?]
Hes. 14,20 und Noah, Daniel und Hiob wären in demselben: So wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, sie würden weder Sohn noch Tochter erretten können; sie würden durch ihre Gerechtigkeit nur ihre eigene Seele erretten. [?]
sei 5 Vorkommen in 4 Bibelstellen
3. Mo. 27,26 Nur das Erstgeborene unter dem Vieh, das als Erstgeburt dem HERRN gehört{W. das dem HERRN erstgeboren wird}, das soll kein Mensch heiligen; sei es ein Stück Rind- oder Kleinvieh, es gehört dem HERRN.
5. Mo. 18,3 Und dies soll das Recht der Priester sein vonseiten des Volkes, vonseiten derer, die ein Schlachtopfer opfern, es sei Rind-518 1241 oder Kleinvieh518 7716: man soll dem Priester die Schulter geben und die Kinnbacken und den rauhen Magen. [?] [?]
2. Sam. 15,21 Aber Ittai antwortete dem König und sprach: So wahr der HERR lebt und mein Herr König lebt, an3588 518 dem Ort, wo mein Herr, der König, sein wird, sei es zum Tod, sei es zum Leben, dort wird auch dein Knecht sein!
Jer. 42,6 Es sei Gutes oder Böses, wir wollen hören auf die Stimme des HERRN, unseres Gottes, an den wir dich senden; damit es uns wohlgehe, wenn wir auf die Stimme des HERRN, unseres Gottes, hören. [?] [?]
aber 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
Ri. 13,16 Und der Engel des HERRN sprach zu Manoah: Wenn du mich auch aufhieltest, ich würde nicht von deinem Brot essen; willst du aber ein Brandopfer opfern, so opfere es dem HERRN. Denn Manoah wusste nicht, dass es der Engel des HERRN war.
1. Sam. 20,7 Wenn er so spricht: Es ist gut, so steht es wohl um deinen Knecht; ergrimmt er aber, so wisse, dass das Böse seinerseits beschlossen ist. [?]
Jer. 23,22 Hätten sie aber in meinem Rat gestanden, so würden sie mein Volk meine Worte hören lassen und es abbringen von seinem bösen Weg und von der Bosheit seiner Handlungen.
denn 3 Vorkommen in 3 Bibelstellen
1. Mo. 43,11 Und Israel, ihr Vater, sprach zu ihnen: Wenn es denn so ist, so tut dieses: Nehmt von dem Besten{And. üb.: dem Ertrag} des Landes in eure Gefäße und bringt dem Mann ein Geschenk hinab: ein wenig Balsam und ein wenig Traubenhonig, Tragant und Ladanum, Pistazien und Mandeln. [?]
Hiob 30,25 Weinte ich denn nicht über den, der harte Tage hatte? War meine Seele nicht um den Dürftigen bekümmert? [?]
Jes. 29,16 O über eure Verkehrtheit! Soll denn der Töpfer dem Ton gleichgeachtet werden? Dass das Werk von seinem Meister spreche: Er hat mich nicht gemacht! Und das Gebilde von seinem Bildner spreche: Er versteht es nicht! [?] [?]
als 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Ri. 7,14 Und sein Gefährte antwortete und sprach: Das ist nichts anderes als das Schwert Gideons, des Sohnes Joas', eines Mannes von Israel; Gott hat Midian und das ganze Lager in seine Hand gegeben. [?]
Amos 7,2 Und es geschah, als sie das Kraut der Erde ganz abgefressen hatten, da sprach ich: Herr, HERR, vergib doch! Wie sollte Jakob bestehen? Denn es ist klein.
sollen 3 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Neh. 1,9 wenn ihr aber zu mir umkehrt und meine Gebote beobachtet und sie tut: sollten eure Vertriebenen am Ende des Himmels sein, so würde ich sie von dort sammeln und sie an den Ort bringen, den ich erwählt habe, um meinen Namen dort wohnen zu lassen! [?]
Klgl. 2,20 Sieh, HERR, und schau, wem du so getan hast! Sollen Frauen ihre Leibesfrucht essen, die kleinen Kinder, die sie auf den Händen tragen? Sollen im Heiligtum des Herrn ermordet werden Priester und Prophet?
um 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Kön. 20,6 doch morgen um diese Zeit werde ich meine Knechte zu dir senden, und sie werden dein Haus und die Häuser deiner Knechte durchsuchen; und es wird geschehen, alle Lust deiner Augen werden sie in ihre Hand tun und mitnehmen.
2. Chr. 2,5 Aber wer vermöchte ihm ein Haus zu bauen? Denn die Himmel und der Himmel Himmel können ihn nicht fassen. Und wer bin ich, dass ich ihm ein Haus bauen sollte, es sei denn um vor ihm zu räuchern? [?]
weder 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Hes. 14,16 wären diese drei Männer in demselben, so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, sie würden weder Söhne noch Töchter erretten können; sie allein würden errettet, das Land aber würde eine Wüste werden. [?]
Hes. 14,20 und Noah, Daniel und Hiob wären in demselben: So wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, sie würden weder Sohn noch Tochter erretten können; sie würden durch ihre Gerechtigkeit nur ihre eigene Seele erretten. [?]
wegen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
3. Mo. 21,2 außer wegen seines Blutsverwandten, der ihm nahe steht: wegen seiner Mutter und wegen seines Vaters und wegen seines Sohnes und wegen seiner Tochter und wegen seines Bruders
Hes. 44,25 Und keiner soll zu dem Leichnam eines Menschen gehen, dass er unrein werde; nur allein wegen Vater und Mutter und wegen Sohn und Tochter, wegen eines Bruders und wegen einer Schwester, die keines Mannes gewesen ist, dürfen sie sich verunreinigen. [?] [?] [?] [?]
wie 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
Pred. 2,16 Denn dem Weisen, wie dem Toren, wird kein ewiges Andenken zuteil, weil in den kommenden Tagen alles längst vergessen sein wird. Und wie stirbt der Weise gleich dem Toren hin! [?]
Jes. 27,7 Hat er es geschlagen, wie er seinen Schläger schlug? Oder ist es ermordet worden, wie er die Ermordeten jenes ermordete?
wollen 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 13,9 Ist nicht das ganze Land vor dir? Trenne dich doch von mir! Willst du{W. Wenn} zur Linken, so will ich mich zur Rechten wenden, und willst du{W. Wenn} zur Rechten, so will ich mich zur Linken wenden.
Jes. 21,12 Der Wächter spricht: Der Morgen kommt, und auch die Nacht{d.h. ein Morgenschimmer und gleich wieder Umnachtung}. Wollt ihr fragen, so fragt! Kehrt wieder{O. um}, kommt her!
Aber 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 20,39 Ihr denn, Haus Israel, so spricht der Herr, HERR: Geht hin, dient jeder seinen Götzen. Aber nachher – wahrlich, ihr werdet auf mich hören und werdet meinen heiligen Namen nicht mehr entweihen mit euren Gaben und mit euren Götzen.
am 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 12,9 Ihr sollt nichts roh davon essen und keineswegs im Wasser gesotten, sondern am Feuer gebraten: seinen Kopf samt seinen Schenkeln und samt seinem Eingeweide. [?] [?]
auch 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 19,19 Wer jähzornig ist, muss dafür büßen; denn greifst du auch ein, so machst du es nur noch schlimmer{Eig. so steigerst du es noch}.
den 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Neh. 1,9 wenn ihr aber zu mir umkehrt und meine Gebote beobachtet und sie tut: sollten eure Vertriebenen am Ende des Himmels sein, so würde ich sie von dort sammeln und sie an den Ort bringen, den ich erwählt habe, um meinen Namen dort wohnen zu lassen! [?]
doch wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Mo. 23,22 Doch wenn du fleißig auf seine Stimme hörst und alles tust, was ich sagen werde, so werde ich deine Feinde befeinden und deine Dränger bedrängen. [?] [?]
ein 2 Vorkommen in 1 Bibelstelle
3. Mo. 3,1 Und wenn seine Opfergabe ein Friedensopfer{O. Dankopfer} ist: Wenn er sie von den Rindern darbringt, es sei ein Männliches oder ein Weibliches, so soll er sie ohne Fehl vor dem HERRN darbringen.
entweder 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Chr. 21,12 Entweder drei Jahre Hungersnot, oder drei Monate dahingerafft zu werden vor deinen Bedrängern und dass das Schwert deiner Feinde dich treffe; oder drei Tage das Schwert des HERRN und Pest im Land, und dass der Engel des HERRN verderbe in allen Grenzen Israels. Und nun siehe zu, was für eine Antwort ich dem zurückbringen soll, der mich gesandt hat. [?] [?] [?]
es 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Kön. 20,19 Und Hiskia sprach zu Jesaja: Das Wort des HERRN ist gut, das du geredet hast; und er sprach: Nicht wahr, es wird Friede und Bestand sein in meinen Tagen?
es sei denn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Kön. 4,24 Und sie sattelte die Eselin und sprach zu ihrem Knaben: Treibe immerfort; halte mich nicht auf im Reiten, es sei denn, dass ich es dir sage! [?]
etwa 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hab. 3,8 Ist der HERR gegen die Ströme entbrannt? Ist etwa dein Zorn gegen die Ströme, dein Grimm gegen das Meer, dass du einherziehst auf deinen Pferden, deinen Wagen der Rettung? [?]
gegen 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hab. 3,8 Ist der HERR gegen die Ströme entbrannt? Ist etwa dein Zorn gegen die Ströme, dein Grimm gegen das Meer, dass du einherziehst auf deinen Pferden, deinen Wagen der Rettung? [?]
Habe 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 131,2 Habe ich meine Seele nicht beschwichtigt und gestillt? Wie ein entwöhntes Kind bei seiner Mutter, wie das entwöhnte Kind ist meine Seele in mir. [?]
Ist 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 6,12 Ist Kraft der Steine meine Kraft, oder ist mein Fleisch aus Kupfer? [?]
kein 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 7,9 Und Samaria ist das Haupt von Ephraim, und der Sohn Remaljas das Haupt von Samaria. Wenn ihr nicht glaubt, werdet ihr keinen Bestand haben! [?]
noch dass 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 31,52 Dieser Haufen sei Zeuge und das Denkmal ein Zeugnis, dass weder ich über diesen Haufen zu dir hinausgehe, noch dass du über diesen Haufen und dieses Denkmal zu mir hinausgehst zum Bösen.
o 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Spr. 24,11 Errette, die zum Tod geschleppt werden, und die zur Würgung hinwanken, o halte sie zurück!
oder für 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jos. 5,13 Und es geschah, als Josua bei Jericho war, da hob er seine Augen auf und sah: Und siehe, ein Mann stand vor ihm, und sein Schwert gezückt in seiner Hand. Und Josua ging auf ihn zu und sprach zu ihm: Bist du für uns oder für unsere Feinde?{O. Gehörst du zu uns oder zu unseren Feinden?} [?] [?]
und 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 17,17 Und Abraham fiel auf sein Angesicht und lachte und sprach in seinem Herzen: Sollte einem Hundertjährigen geboren werden, und sollte Sara, sollte eine Neunzigjährige gebären?
Und 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 2,5 Und sie, mögen sie hören oder es lassen (denn sie sind ein widerspenstiges Haus), sie sollen doch wissen{O. erkennen, erfahren}, dass ein Prophet in ihrer Mitte war.
wäre 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 32,30 Wie könnte einer 1000 jagen, und zwei 10000 in die Flucht treiben, wäre es nicht, dass ihr Fels sie verkauft und der HERR sie preisgegeben hätte?
weil 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 35,6 Darum, so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, werde ich dich zu Blut machen, und Blut wird dich verfolgen; weil du Blut nicht gehasst, so soll Blut dich verfolgen.
Wird 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 14,7 Denn für den Baum gibt es Hoffnung: Wird er abgehauen, so schlägt er wieder aus, und seine Schösslinge hören nicht auf.
wohl 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ri. 5,8 Es{d.h. Israel; and.: Man} erwählte neue Götter; da war Kampf an den Toren! Wurde wohl Schild und Lanze gesehen unter 40000 in Israel? [?] [?]
Würde 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 31,36 Würde ich sie nicht auf meiner Schulter tragen, sie mir umbinden als Krone?
Wurdest 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 15,17 Und Samuel sprach: Wurdest du nicht, als du klein in deinen Augen warst, das Haupt der Stämme Israels? Und der HERR salbte dich zum König über Israel.

Zusammengesetzte Wörter

sondern 51 Vorkommen in 51 Bibelstellen
1. Mo. 15,4 Und siehe, das Wort des HERRN erging an ihn, indem er sprach: Nicht dieser wird dich beerben, sondern3588 518 der aus deinem Leib hervorgehen wird, der wird dich beerben.
1. Mo. 32,29 Da sprach er: Nicht Jakob soll von nun an dein Name heißen, sondern3588 518 Israel{Kämpfer Gottes}; denn du hast mit Gott und mit Menschen gerungen und hast obgesiegt. [?]
1. Mo. 35,10 Und Gott sprach zu ihm: Dein Name ist Jakob; dein Name soll von nun an nicht mehr Jakob heißen, sondern3588 518 Israel soll dein Name sein. Und er gab ihm den Namen Israel. [?]
3. Mo. 21,14 Eine Witwe und eine Verstoßene und eine Entehrte, eine Hure, diese soll er nicht nehmen; sondern3588 518 eine Jungfrau aus seinen Völkern soll er zur Frau nehmen.
3. Mo. 22,6 Einer, der so etwas anrührt, der wird unrein sein bis an den Abend; und er soll nicht von den heiligen Dingen essen, sondern3588 518 soll sein Fleisch im Wasser baden;
  + 47 weitere Stellen
außer 10 Vorkommen in 10 Bibelstellen
1. Mo. 39,6 Und er überließ alles, was er hatte, der Hand Josephs und kümmerte sich um gar nichts bei ihm, außer3588 518 um das Brot, das er aß. Und Joseph war schön von Gestalt und schön von Angesicht{O. Ansehen}. [?]
4. Mo. 14,30 Wenn ihr in das Land kommen werdet, darinnen euch wohnen zu lassen ich meine Hand erhoben habe, außer3588 518 Kaleb, dem Sohn Jephunnes, und Josua, dem Sohn Nuns! [?]
4. Mo. 26,65 Denn der HERR hatte von ihnen gesagt: Sie sollen gewisslich in der Wüste sterben! Und kein Mann von ihnen war übriggeblieben außer3588 518 Kaleb, dem Sohn Jephunnes, und Josua, dem Sohn Nuns. [?]
4. Mo. 35,33 Und ihr sollt das Land nicht entweihen, in dem ihr seid; denn das Blut, das entweiht das Land; und für das Land kann keine Sühnung getan werden wegen des Blutes, das darin vergossen worden, außer3588 518 durch das Blut dessen, der es vergossen hat.
Jos. 14,4 Denn die Söhne Josephs bildeten zwei Stämme, Manasse und Ephraim; und man gab den Leviten kein Teil im Land, außer3588 518 Städten zum Wohnen und deren Bezirken für ihr Vieh und für ihre Habe.
  + 6 weitere Stellen
denn 6 Vorkommen in 6 Bibelstellen
1. Mo. 32,27 Da sprach er: Lass mich los, denn die Morgenröte ist aufgegangen; und er sprach: Ich lasse dich nicht los, du habest mich denn3588 518 gesegnet. [?]
1. Sam. 21,6 Und David antwortete dem Priester und sprach zu ihm: Ja, denn3588 518 Frauen sind uns versagt seit gestern und vorgestern, als ich auszog und die Gefäße der Knaben sind heilig. Und es ist einigermaßen gemeines Brot, und das um so mehr, als heute neues in den Gefäßen geheiligt wird. [?] [?]
2. Sam. 3,13 Und David{W. Und er} sprach: Gut, ich will einen Bund mit dir machen; nur eine Sache fordere ich von dir, nämlich: Du sollst mein Angesicht nicht sehen, du bringst denn3588 518 zuvor Michal, die Tochter Sauls, wenn du kommst, um mein Angesicht zu sehen. [?]
1. Kön. 17,1 Und Elia{H. Elijah: Jah ist mein Gott}, der Tisbiter, von den Beisassen Gileads{And.: von Tischbe-Gilead}, sprach zu Ahab: So wahr der HERR lebt, der Gott Israels, vor dessen Angesicht ich stehe, wenn es in diesen Jahren Tau und Regen geben wird, es sei denn3588 518 auf mein Wort!
Hiob 42,8 Und nun nehmt euch sieben Stiere und sieben Widder und geht zu meinem Knecht Hiob und opfert ein Brandopfer für euch. Und Hiob, mein Knecht, möge für euch bitten; denn3588 518{O. nur} ihn will ich annehmen, damit ich nicht an euch tue nach eurer Torheit; denn nicht angemessen habt ihr von mir geredet wie mein Knecht Hiob. [?]
  + 2 weitere Stellen
[?] 8 Vorkommen in 6 Bibelstellen
Jes. 14,24 Der HERR der Heerscharen hat geschworen und gesprochen: Wahrlich! Wie ich es vorbedacht, so geschieht es; und wie ich es beschlossen habe, so wird es zustande kommen: [?]518 3808
Jer. 49,20 Darum hört den Ratschluss des HERRN, den er beschlossen hat über Edom, und seine Gedanken, die er denkt über die Bewohner von Teman: Wahrlich, man wird sie fortschleppen, die Geringen der Herde{And. üb.: die Kleinen der Herde werden sie fortschleppen}; wahrlich, ihre Trift{O. ihre Wohnstätte} wird sich über sie entsetzen! [?]518 3808 [?]518 3808 [?]
Jer. 50,45 Darum hört den Ratschluss des HERRN, den er über Babel beschlossen hat, und seine Gedanken, die er denkt über das Land der Chaldäer: Wahrlich, man wird sie fortschleppen, die Geringen der Herde{And. üb.: die Kleinen der Herde werden sie fortschleppen}; wahrlich, die Trift{O. die Wohnstätte} wird sich über sie entsetzen! [?]518 3808 [?]518 3808 [?]
Hes. 5,11 Darum, so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR{Eig. ist der Spruch des Herrn, des HERRN; so auch später}: Wahrlich, weil du mein Heiligtum verunreinigt hast durch alle deine Scheusale und durch alle deine Gräuel, so will auch ich mein Auge abziehen ohne Mitleid{Eig. ohne dass es mitleidig blicke}, und auch ich will mich nicht erbarmen. [?]518 3808
Hes. 36,5 darum, so spricht der Herr, HERR: Wahrlich, im Feuer meines Eifers habe ich geredet gegen den Überrest der Nationen und gegen ganz Edom, die sich mein Land zum Besitztum gemacht haben, mit ganzer Herzensfreude, mit Verachtung der Seele, um es zur Plünderung auszuleeren! [?]518 3808
  + 2 weitere Stellen
als 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
Neh. 2,2 Und der König sprach zu mir: Warum ist dein Angesicht traurig? Und doch bist du nicht krank; es ist nichts anderes als3588 518 Traurigkeit des Herzens. Da fürchtete ich mich gar sehr.
Pred. 3,12 Ich habe erkannt, dass es nichts Besseres unter ihnen gibt, als3588 518 sich zu freuen und sich in seinem Leben gütlich zu tun;
Pred. 8,15 Und ich pries die Freude, weil es für den Menschen nichts Besseres unter der Sonne gibt, als3588 518 zu essen und zu trinken und sich zu freuen; und dies wird{O. möge} ihn begleiten bei seiner Mühe, die Tage seines Lebens hindurch, die Gott ihm unter der Sonne gegeben hat.
Jer. 22,17 Denn deine Augen und dein Herz{O. Sinn} sind auf nichts gerichtet als3588 518 auf deinen Gewinn und auf das Blut des Unschuldigen, um es zu vergießen, und auf Bedrückung und Gewalttat, um sie zu verüben.
Mich. 6,8 Er hat dir mitgeteilt, o Mensch, was gut ist; und was fordert der HERR von dir, als3588 518 Recht zu üben und Güte zu lieben und demütig zu wandeln mit deinem Gott? [?]
wenn 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
2. Mo. 22,22 Wenn du sie irgend bedrückst, so werde ich, wenn3588 518 sie irgendwie zu mir schreit, ihr Geschrei gewisslich erhören; [?]
1. Sam. 14,39 Denn so wahr der HERR lebt, der Israel gerettet hat, wenn3588 518 sie an meinem Sohn Jonathan wäre, so sollte er gewisslich sterben! Und niemand antwortete ihm aus dem ganzen Volk.
2. Sam. 3,35 Und alles Volk kam, um David zu bewegen, dass er Brot esse, während es noch Tag war. Aber David schwur und sprach: So soll mir Gott tun und so hinzufügen, wenn3588 518 ich vor Untergang der Sonne Brot oder irgend etwas koste! [?]
2. Kön. 5,20 Da sprach Gehasi, der Knabe Elisas, des Mannes Gottes: Siehe, mein Herr hat Naaman, diesen Syrer, verschont, dass er nicht aus seiner Hand genommen hat, was er gebracht hat; so wahr der HERR lebt, wenn3588 518 ich ihm nicht nachlaufe und etwas von ihm nehme!
Jer. 22,24 So wahr ich lebe, spricht der HERR, wenn3588 518 auch Konja{Der Name Konja oder Jekonja ist gleichbedeutend mit Jojakin}, der Sohn Jojakims, der König von Juda, ein Siegelring wäre an meiner rechten Hand, so würde ich dich doch von dort wegreißen.
[?] 5 Vorkommen in 5 Bibelstellen
Rt. 3,18 Und sie sprach: Bleibe, meine Tochter, bis du weißt, wie die Sache ausfällt; denn der Mann wird nicht ruhen, er habe denn die Sache heute zu Ende geführt. [?]3588 518
Spr. 23,18 Wahrlich, es gibt ein Ende{O. eine Zukunft}, und deine Hoffnung wird nicht vernichtet werden. [?]3588 518
Jes. 55,10 Denn wie der Regen und der Schnee vom Himmel herabfällt und nicht dahin zurückkehrt, er habe denn die Erde getränkt und befruchtet und sie sprossen gemacht, und dem Sämann Samen gegeben und Brot dem Essenden: [?]3588 518
Jes. 65,6 Siehe, das ist vor mir aufgeschrieben. Ich werde nicht schweigen, ich habe denn vergolten; und in ihren Schoß werde ich vergelten [?]3588 518
Hes. 44,10 Wahrlich, die Leviten, die sich von mir entfernt haben bei der Verirrung Israels, das von mir abgeirrt ist, seinen Götzen nach, sie sollen ihre Ungerechtigkeit{O. Schuld; so auch nachher} tragen; [?]3588 518
bis 4 Vorkommen in 4 Bibelstellen
1. Mo. 24,19 Und als sie ihm genug zu trinken gegeben hatte, sprach sie: Ich will auch für deine Kamele schöpfen, bis5704 518 sie genug getrunken haben.
1. Mo. 24,33 Und es wurde ihm zu essen vorgesetzt; aber er sprach: Ich will nicht essen, bis5704 518 ich meine Worte geredet habe. Und er sprach: Rede!
Rt. 2,21 Und Ruth, die Moabitin, sprach: Er hat auch zu mir gesagt: Du sollst dich zu meinen Leuten halten, bis5704 518 sie meine ganze Ernte beendigt haben. [?]
Jes. 30,17 Ein Tausend wird fliehen vor dem Dräuen eines einzigen; vor dem Dräuen von fünfen werdet ihr fliehen, bis5704 518 ihr übrigbleibt wie eine Stange{O. eine Pinie} auf des Berges Spitze und wie ein Panier auf dem Hügel. [?] [?] [?] [?] [?]
sondern 2 Vorkommen in 2 Bibelstellen
1. Mo. 24,38 sondern518 3808 zu dem Haus meines Vaters und zu meinem Geschlecht sollst du gehen und meinem Sohn eine Frau nehmen! [?] [?]
Hes. 3,6 nicht zu vielen Völkern von unverständlicher Sprache und schwieriger Rede, deren Worte du nicht verstehst, sondern518 3808 zu ihnen habe ich dich gesandt; sie können auf dich hören{And. üb.: gewiss, hätte ich dich zu ihnen gesandt, sie würden auf dich hören}.
Aber 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 40,14 Aber3588 518 gedenke meiner bei dir, wenn es dir wohlgeht, und erweise doch Güte an mir und erwähne meiner bei dem Pharao und bring mich aus diesem Haus heraus; [?] [?] [?] [?] [?]
als 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 5,10 Wenn das Gut sich vermehrt, so vermehren sich, die davon zehren; und welchen Nutzen hat dessen Besitzer, als3651 518 das Anschauen seiner Augen?
als nur 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 12,3 Der Arme hatte aber gar nichts als3588 518 nur3588 518 ein einziges kleines Lamm{Eig. weibliches Lamm}, das er gekauft hatte; und er nährte es, und es wurde groß bei ihm und mit seinen Kindern zugleich; es aß von seinem Bissen und trank aus seinem Becher und schlief an seiner Brust, und es war ihm wie eine Tochter. [?]
an 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 15,21 Aber Ittai antwortete dem König und sprach: So wahr der HERR lebt und mein Herr König lebt, an3588 518 dem Ort, wo mein Herr, der König, sein wird, sei es zum Tod, sei es zum Leben, dort wird auch dein Knecht sein!
auch 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 51,14 Der HERR der Heerscharen hat bei sich selbst geschworen: Habe ich dich auch3588 518 mit Menschen gefüllt wie mit Heuschrecken, so wird man doch Triumphgeschrei{O. den Kriegsruf} über dich anstimmen!
auch 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 9,3 Das ist ein Übel in allem, was unter der Sonne geschieht, dass einerlei Geschick allen zuteil wird; und auch1571 518 ist das Herz der Menschenkinder voll Bosheit, und Narrheit{Eig. Tollheit} ist in ihrem Herzen während ihres Lebens; und danach{W. nach ihm, d.h. wenn es mit dem Menschen aus ist} geht es zu den Toten. [?]
auch wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Pred. 8,17 da habe ich bezüglich des ganzen Werkes Gottes gesehen, dass der Mensch das Werk nicht zu erfassen{Eig. zu erreichen, zu dem Werk hinzugelangen; so auch nachher} vermag, das unter der Sonne geschieht, indem der Mensch sich abmüht es zu suchen, aber es nicht erfasst. Und1571 518 selbst wenn1571 518 der Weise es zu erkennen meint{O. sich vornimmt}, vermag er es doch nicht zu erfassen. [?]
auffahren 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Ps. 139,8 Führe518 5266 ich auf518 5266 zum Himmel, du bist da; und bettete ich mir in dem Scheol, siehe, du bist da.
dass 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 47,18 Als dieses Jahr zu Ende war, da kamen sie im zweiten Jahr zu ihm und sprachen zu ihm: Wir wollen es meinem Herrn nicht verschweigen, dass3588 518, da das Geld ausgegangen ist und der Besitz des Viehes{O. der Viehstand, die Viehherden} an meinen Herrn gekommen, nichts mehr übrigbleibt vor meinem Herrn, als nur unser Leib und unser Land. [?] [?] [?] [?] [?]
Denn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 34,2 Denn3588 518 der Zorn des HERRN ergeht gegen alle Nationen, und sein Grimm{Eig. Denn der HERR hat einen Zorn ... und einen Grimm; d.h. er ist im Begriff, ihn zu verwirklichen} gegen all ihr Heer. Er hat sie der Vertilgung geweiht{Eig. sie verbannt, mit dem Bann belegt}, zur Schlachtung hingegeben. [?]
die 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 33,27 So sollst du zu ihnen sprechen: So spricht der Herr, HERR: So wahr ich lebe, die518 3808, die in den Trümmern sind, sollen durchs Schwert fallen; und wer auf dem freien Feld ist, den gebe ich den wilden Tieren hin, dass sie ihn fressen; und die in den Festungen und in den Höhlen sind, sollen an der Pest sterben! [?]
doch 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 24,22 doch3588 518 der Keniter{W. Kain} soll vertilgt werden, bis{O. wenn} Assur dich gefangen wegführt. –
es sei denn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Est. 2,14 Am Abend kam sie, und am Morgen kehrte sie in das zweite Frauenhaus zurück, unter die Aufsicht Schaaschgas', des königlichen Kämmerers, des Hüters der Nebenfrauen. Sie kam nicht wieder zu dem König, es3588 518 sei3588 518 denn3588 518, dass der König Gefallen an ihr hatte, und sie mit Namen gerufen wurde. [?] [?]
ja wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jer. 2,22 Ja3588 518, wenn3588 518 du dich mit Natron wüschest und viel Laugensalz nähmst: Schmutzig bleibt deine Ungerechtigkeit{O. Schuld} vor mir, spricht der Herr, HERR.
Kleinvieh 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 18,3 Und dies soll das Recht der Priester sein vonseiten des Volkes, vonseiten derer, die ein Schlachtopfer opfern, es sei Rind-518 1241 oder Kleinvieh518 7716: man soll dem Priester die Schulter geben und die Kinnbacken und den rauhen Magen. [?] [?]
nicht 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 22,20 Sind nicht518 3808 unsere Gegner vertilgt, und hat nicht Feuer ihren Überfluss gefressen?
Nicht 2 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 10,9 Ist nicht Kalno{Dasselbe wie Kalne; 1. Mose 10,10} wie Karchemis? Nicht3808 518 Hamat wie Arpad? Nicht3808 518 Samaria wie Damaskus?
nichts 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
2. Sam. 19,29 Denn das ganze Haus meines Vaters war nichts3588 518 anderes als Männer des Todes vor meinem Herrn, dem König; und doch hast du deinen Knecht unter die gesetzt, die an deinem Tisch essen. Und was für ein Recht habe ich noch? Und um was hätte ich noch zum König zu schreien?
Oder 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Klgl. 5,22 Oder3588 518 solltest du uns gänzlich verworfen haben, gar zu sehr auf uns zürnen? [?] [?] [?]
Rindvieh 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
5. Mo. 18,3 Und dies soll das Recht der Priester sein vonseiten des Volkes, vonseiten derer, die ein Schlachtopfer opfern, es sei Rind-518 1241 oder Kleinvieh518 7716: man soll dem Priester die Schulter geben und die Kinnbacken und den rauhen Magen. [?] [?]
so wäre 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 25,34 Doch aber, so wahr der HERR lebt, der Gott Israels, der mich verhindert hat, dir Übles zu tun, wenn du nicht geeilt hättest und mir nicht entgegengekommen wärst, so3588 518 wäre3588 518 dem Nabal bis zum Morgenlicht nicht übriggeblieben was männlich ist! [?] [?]
Wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 23,8 und redete mit ihnen und sprach: Wenn518 3426 es euer Wille ist, dass ich meine Tote begrabe vor meinem Angesicht weg, so hört mich und legt Fürsprache für mich ein bei Ephron, dem Sohn Zohars,
wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Mo. 33,10 Und Jakob sprach: Nicht doch; wenn518 4994 ich denn Gnade gefunden habe in deinen Augen, so nimm mein Geschenk von meiner Hand, da ich nun einmal dein Angesicht gesehen habe{O. denn darum habe ich usw.}, als hätte ich Gottes Angesicht gesehen, und du Wohlgefallen an mir gehabt hast.
Wenn 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
1. Sam. 27,5 Und David sprach zu Achis: Wenn518 4994 ich denn Gnade in deinen Augen gefunden habe, so gebe man mir einen Platz in einer der Städte des Gefildes, dass ich dort wohne; denn warum soll dein Knecht bei dir in der Königsstadt wohnen? [?]
[?] 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hiob 36,29 Versteht man gar das Ausbreiten des Gewölks, das Krachen seines Zeltes? [?]637 518
bis 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
4. Mo. 32,17 wir selbst aber wollen uns eilends rüsten vor den Kindern Israel her, bis5704 834 518 wir sie an ihren Ort gebracht haben; und unsere Kinder sollen in den festen Städten bleiben vor den{And. üb.: wegen der} Bewohnern des Landes. [?]
Bis 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Jes. 6,11 Und ich sprach: Wie lange, Herr? Und er sprach: Bis5704 834 518 die Städte verwüstet sind, ohne Bewohner, und die Häuser ohne Menschen, und das Land zur Öde verwüstet ist
Weil 1 Vorkommen in 1 Bibelstelle
Hes. 34,8 So wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR: Weil518 3808 3282 meine Schafe zur Beute und meine Schafe allen Tieren des Feldes zur Speise geworden sind, weil kein Hirte da ist und meine Hirten nicht nach meinen Schafen fragen und die Hirten sich selbst weiden, aber nicht meine Schafe weiden: [?]